MMS im Festnetz – Dt. Telekom stellt Betrieb ein

mms

Der Handynutzer liebster Dienst nach der Telefonie sind die SMS. Einer Studie im Auftrag des Branchenverbandes Bitkom zufolge verschickt jeder Handynutzer durchschnittlich über 300 SMS pro Jahr. Dabei sind die kleinen Nachrichten eigentlich nur ein Nebenprodukt des Mobilfunks, dem zu Beginn kein großer Erfolg prophezeit wurde. Und im Vergleich zu der Kapazität, die eine SMS im Mobilfunknetz benötigt, sind sie mit etwa 10 bis 19 Cent pro Stück sogar unverschämt teuer. Etwas mehr Kapazität wird der MMS zugestanden. Diese Nachrichten dürfen aus wesentlich mehr als nur 160 Textzeichen bestehen. Es ist möglich, Mitteilungen aus Text, Bild und Ton zusammenzustellen und sie als Paket mit einer Größe von maximal 300 KB in den deutschen Mobilfunknetzen zu versenden. Die MMS kann sich jedoch nicht einer solchen Erfolgsgeschichte rühmen wie ihr kleiner Bruder, die SMS. Vielleicht liegt das daran, dass die meisten Handys erst für die Nutzung von MMS konfiguriert werden müssen. Vielleicht liegt es auch an ihrem Preis. Der beträgt nämlich fast ausnahmslos 39 Cent je MMS.

Was in den Mobilfunknetzen großen Anklang gefunden hatte, sollte auch in das deutsche Festnetz übertragen werden. Die Dt. Telekom und ebenfalls Arcor führten beide Dienste in ihre Telefonnetze ein. So können die Nachrichten netzübergreifend auch zwischen einem Mobilfunk- und einem Telefonanschluss in dem Festnetz gesendet und empfangen werden, vorausgesetzt dem Kunden steht das entsprechende Endgerät zur Verfügung. Doch ähnlich wie in dem Mobilfunk scheint die MMS auch in dem Festnetz verhältnismäßig wenig Freunde gefunden zu haben. Die Dt. Telekom kündigte an, den Dienst zum Jahresende einzustellen. Ab dem 28. Juli wird die Dt. Telekom ihren Kunden, die eine Festnetz-MMS versenden, einen entsprechenden Hinweis zukommen lassen. Allen anderen wird vielleicht nicht einmal auffallen, dass das Leistungsmerkmal ab dem 31. Dezember nicht mehr verfügbar sein wird.

Weitere Informationen

SMS-Preisvergleich
Gratis-SMS – SMS-Versand über das Internet
Einstellungen für MMS

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


13 + fünf =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
WhatsApp und Co. – Apps lassen sich auf dem iPhone nicht mehr öffnen

WhatsApp und Co.

Apps lassen sich auf dem iPhone nicht mehr öffnen

Bei zahlreichen iPhone Nutzern lassen sich beliebte Apps wie WhatsApp, Facebook, Twitter und Co. momentan nicht mehr öffnen. Eine Fehlermeldung erscheint. Apple arbeitet bereits an einem Update, um das Problem zu beheben. Bis dahin können iPhone-Nutzer das Problem selbst lösen. […]

Digitale Identifikation – E-Perso soll in Smartphone integriert werden

Digitale Identifikation

E-Perso soll in Smartphone integriert werden

Die Bundesregierung plant einen E-Perso, mit dem die digitale Identifikation schneller und einfacher von statten gehen soll. Die Identifikation kann dann über einen Sicherheitschip, der über die Ausweisdaten verfügt, direkt über das Smartphone durchgeführt werden. […]