VDSL von Dt. Telekom – Surfen mit bis zu 50.000 kbit/s

VDSL von Dt. Telekom

Noch schneller als mit den bisher üblichen ADSL-Techniken surfen Internetnutzer mit der VDSL-Technik. Das VDSL (Very High Speed Digital Subscriber Line) ist das schnellste bisher über die Telefonleitung angebotene DSL, mit der Technik können Übertragungsraten von bis zu 100 Mbit/s in beide Richtungen erreicht werden. Die Dt. Telekom baut ihr VDSL-Netz bereits seit geraumer Zeit aus. DSL-Anschlüsse mit dieser Technik sind schon länger in einem sogenannten Entertain-Paket des Anbieters erhältlich. Dieses DSL-Komplettpaket enthält auch einen internetbasierten Fernsehempfang und ist entsprechend hochpreisig. Für Kunden, die sich ein Paket ausschließlich aus VDSL- und Telefonanschluss mit DSL-Flatrate und Telefontarif wünschen, bietet die Dt. Telekom ebenfalls eines an.

Das Paket Call & Surf Comfort VDSL kostet monatlich 44,95 €, mit einem Telefonanschluss mit ISDN-Komfort monatlich 48,95 €. Für die Einrichtung eines Telefon-Neuanschlusses berechnet die Dt. Telekom einmalig 59,95 €, bei einer DSL Online-Bestellung bekommen Neukunden 20,- € Gutschrift. Dafür erhalten die Kunden einen VDSL-Anschluss mit bis zu 25 Mbit/s samt Flatrate, VDSL mit 50 Mbit/s kostet monatlich 5,- € mehr, und einen Telefonanschluss mit Telefonflat für das dt. Festnetz. Die Mindestvertragslaufzeit beträgt 24 Monate. VDSL ist in einigen Gebieten verfügbar. Wissenswert ist auch, dass die Dt. Telekom sich vorbehält, ab einem übertragenen Datenvolumen von 100 GB in einem Monat (200 GB/Monat bei VDSL 50) die Übertragungsgeschwindigkeit des Internet-Zugangs für den Rest des Monats auf DSL 6000-Geschwindigkeit herab zu setzen.

Ein vergleichbares Angebot, nämlich VDSL mit wahlweise 25 Mbit/s oder 50 Mbit/s und DSL-Flatrate sowie Telefonanschluss mit Flatrate für das dt. Festnetz bietet 1&1 ab September an. Die Tarife sind etwas günstiger als die der Dt. Telekom, es fällt keine Einrichtungsgebühr an, die Hardware gibt es ab 0,- € und Neukunden erhalten dort bis zu 220,- € Gutschrift.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


eins × 2 =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Verschlüsselung – Forscher sicher: Schwachstelle absichtlich eingebaut

Verschlüsselung

Forscher sicher: Schwachstelle absichtlich eingebaut

IT-Sicherheitsexperten sind sich sicher, dass der Verschlüsselungsalgorithmus GEA-1, der den Datenverkehr im 2G-Netz eigentlich schützen soll, absichtlich geschwächt wurde. Millionen Handynutzer waren demnach beim Surfen jahrelang schlecht geschützt. Hersteller und Organisationen müssen nun reagieren. […]

Techniker veröffentlichen Nacktfotos – Apple zahlt Millionen an Studentin

Techniker veröffentlichen Nacktfotos

Apple zahlt Millionen an Studentin

Nachdem zwei Techniker eines Vertragspartners von Apple während einer Reparatur intime Fotos einer jungen Frau auf deren Facebook-Seite veröffentlichten, zahlte der US-Tech-Riese nun einen Millionen-Betrag an die heute 21-Jährige. […]