Achtung Vodafone-Kunden – Falsche Email-Rechnung enthält Virus

Virus

Viele Telekommunikationsunternehmen verschicken ihre Rechnung per Email an ihre Kunden. Deshalb ist es auch nicht außergewöhnlich, wenn Vodafone-Kunden eine Email mit einer pdf-Datei bekommen, die eine Rechnung enthält. Derzeit sollten Kunden des Düsseldorfer Unternehmens aber besonders aufmerksam sein, denn es werden zur Zeit gefälschte Vodafone-Rechnungen verbreitet, die einen Virus enthalten, warnt der Email-Sicherheitsanbieter Eleven. Nutzer des Service MeineRechnung von Vodafone werden sich durch die authentisch wirkenden Emails mit dem Betreff „Vodafone. Online-Rechnung.„ sicherlich besonders angesprochen fühlen und vielleicht vor dem Öffnen des Anhangs nicht genau hinschauen. Die gefälschten Emails enthalten einen Virus, der sich als pdf-Dokument im Anhang tarnt. Sollte das Dokument namens „VodafoneR.pdf„ geöffnet werden, wird ein JavaScript ausgeführt und weitere Schadsoftware aus dem Internet geladen. Der Absender der Email ist mit „Online-Rechnung(…)@vodafone.de„ angegeben.

Sicherheitsexperten empfehlen, die Anhänge von Emails unbekannter Absender nicht zu öffnen. Im Zweifel sollten sich die Nutzer direkt an das Unternehmen wenden, von dem die Email angeblich stammt. Zum Beispiel könnte der Kundenbereich über die Internetseite im Browser aufgerufen werden. Auch eine telefonische Nachfrage bei dem Unternehmen verschafft Sicherheit. Ein stets aktuell gehaltenes Antivirenprogramm, das vor aktuellen Bedrohungen schützt, ist ohnehin selbstverständlich.

Weitere Informationen

Sicherheit im Internet
Günstige Vorwahl

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


5 × eins =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
mobile-payment

Deutsche Kreditwirtschaft

Limit für kontaktloses Bezahlen angehoben

Aufgrund der mittlerweile geltenden Hygienevorschriften im deutschen Einzelhandel während der Corona-Krise, erhöht die Deutsche Kreditwirtschaft das kontaktlose Bezahlen. Hierdurch sollen sowohl die Kunden als auch die Mitarbeiter besser vor einer Ansteckung geschützt werden. […]

Einkommenseinbußen – Zahlungen können vorübergehend ausgesetzt werden

Einkommenseinbußen

Zahlungen können vorübergehend ausgesetzt werden

Da viele Bürger und Bürgerinnen aufgrund der Corona-Krise mit Einkommenseinbußen zu kämpfen haben, hat die Bundesregierung ein Hilfspaket für Verbraucher geschnürt. Bestimmte Zahlungen können ausgesetzt werden, da niemand von Leistungen der Grundversorgung abgeschnitten werden soll. […]

Netflix & YouTube – Drosselung der Bildqualität, um Netze zu entlasten

Netflix, Amzon & YouTube

Drosselung Bildqualität zur Netz Entlastung

Die Zahl der Personen, die im Home Office arbeiten, ist durch die Corona-Krise deutlich gestiegen. Auch Streamingdienste und Co. werden häufiger genutzt. YouTube und Netflix drosseln ihre Bildqualität, um den Datendurchsatz zu senken. Internet-Anbieter versichern, den Anstieg bewältigen zu können. […]