Hacker greifen GMX-Emailkonten an – Spam-Versand an Kontakte

Hacker -Angriff auf GMX Emailaccounts

Das Nachrichtenmagazin heise online berichtet, dass derzeit zahlreiche GMX-Emailaccounts gehackt und zum Spam-Versand genutzt werden. Die Angreifer verschaffen sich mit der Brute Force-Methode Zugang zu den betroffenen Emailpostfächern, vermutet heise online. Dabei wird durch Ausprobieren versucht, das Passwort des Accounts herauszufinden. Ist das Eindringen geglückt, wird das Postfach dazu genutzt, Spam-Emails offensichtlich insbesondere an die in dem Adressbuch aufgeführten Kontakte zu verschicken. Auch der Emailprovider GMX verwendet Sicherheitsmechanismen, die vor Attacken schützen sollen. Beispielsweise wird nach mehreren fehlgeschlagenen Versuchen für einen gewissen Zeitraum jeder weitere über die IP-Adresse durchgeführte Login-Versuch abgewiesen. Dieser Sicherheitsmechanismus kann aber umgangen werden. Steht dem Angreifer ein Netzwerk von Computern mit unterschiedlichen IP-Adressen zur Verfügung, wie es beispielsweise in einem Botnet der Fall ist, kann er theoretisch beliebig viele Login-Versuche durchführen.

Insbesondere schwache Passwörter schützen das Postfach in diesem Fall nicht lange. Ein möglichst sicheres Passwort ist mindestens acht Zeichen lang, besteht aus Gross- und Kleinbuchstaben sowie Ziffern und ist nicht zu erraten, empfehlen Experten. Ob auf den eigenen Emailaccount ein Angriff durchgeführt wurde, können Nutzer nach dem Einloggen auf der GMX-Webseite erkennen. Dort führt der Emailprovider die Anzahl der fehlgeschlagenen Login-Versuche auf. Ankommende Emails von Bekannten, die GMX-Emailadressen verwenden, sollten derzeit kritisch beäugt werden, bevor man enthaltene Links und Anhänge öffnet, lautet ein ebenfalls guter Rat.

Weitere Informationen

Internet Security

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


10 + elf =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Elektroschrott – neue Rücknahme-Pflicht tritt am 1. Juli in Kraft

Elektroschrott

neue Rücknahme-Pflicht tritt am 1. Juli in Kraft

Deutschland gehört zu den zehn Ländern weltweit, die jährlich am meisten Elektroschrott verursachen. Ab dem 1. Juli können Altgeräte nun auch in Discountern und Lebensmittelläden abgegeben werden. Hierdurch soll eine verbraucherfreundliche Rückgabemöglichkeit geschaffen werden. […]

Verbraucherschutz – ab dem 1. Juli ist der Kündigungsbutton Pflicht

Verbraucherschutz

Ab dem 1. Juli ist der Kündigungsbutton Pflicht

In wenigen Tagen tritt eine neue Regelung in Kraft, die den Verbraucherschutz weiter stärken soll. Unternehmen, die Vertragsabschlüsse über ihre Webseite anbieten, müssen dann einen sogenannten Kündigungsbutton einrichten, der die Kündigung erleichtern soll. […]

Betrugsmasche in Facebook – Trickbetrüger geben sich als Prominente aus

Betrugsmasche in Facebook

Trickbetrüger geben sich als Prominente aus

Im Glauben daran, eine Familienbeihilfe in Höhe von 30 000 Euro zu erhalten, überwies eine Seniorin aus der Nähe von Hannover mehr als 2 200 Euro an Betrüger. Diese hatten sich zuvor auf Facebook als bekannter Politiker ausgegeben. […]

Telegram-Premiumversion – exklusive Features gegen monatliche Gebühr

Telegram-Premiumversion

Exklusive Features gegen monatliche Gebühr

Telegram geht als erster großer Messenger-Dienst den Schritt und führt eine kostenpflichtige Premium-Version ein. User, die diese Mitgliedschaft abschließen, können auf exklusive Features zurückgreifen, die in der Basisversion nicht zur Verfügung stehen. Auch WhatsApp könnte bald auf ein ähnliches Modell setzen. […]

O2 myHome-Tarife – 50% inkl. 120 Euro Ersparnis für alle Neukunden

Die O2 myHome-Tarife

50% inkl. 120 Euro Ersparnis für alle Neukunden

Neukunden, die sich für einen der O2 myHome-Tarifen über LTE/5G entscheiden, erhalten 50% auf den Anschlusspreis sowie eine monatliche Preisersparnis von jeweils 10 Euro im ersten Jahr. Die HomeSpot-Tarife ermöglichen es, schnell und unkompliziert loszusurfen. […]