Internet und Telefon von Kabel Deutschland – Mehr Bandbreite und Preisänderungen

Kabel Deutschland aendert einige Tarife

Die Internet- und Telefonanschlüsse von Kabel Deutschland sind seit langem eine Alternative zu den herkömmlichen DSL-Komplettanschlüssen über das Festnetz. Der Kabelnetzbetreiber ist in 13 Bundesländern präsent und bietet vielerorts auch Breitbandinternet und Telefonie über sein TV-Kabel an. Internet über das TV-Kabel von Kabel Deutschland ist mit bis zu 100 Mbit/s derzeit sogar für 11,4 Millionen Haushalte verfügbar. Die Telekommunikationsprodukte sind auch unabhängig von den TV-Produkten von Kabel Deutschland erhältlich.

Am Sonntag, dem 07. Juli 2013, verändert das Unternehmen die Konditionen seiner Internetanschlüsse mit Telefontarif. Die geringste Bandbreite wird dann mit maximal 10 Mbit/s statt bisher 8 Mbit/s angegeben. Der Preis des Komplettpakets „Internet & Telefon 10„ wird in den ersten sechs Monaten je 9,95 € betragen (3,- € günstiger als zuvor), danach kostet des Paket monatlich 19,95 €. An dem ebenfalls enthaltenen Telefonanschluss kann in den ersten drei Monaten kostenlos per Flatrate in das deutsche Festnetz telefoniert werden.

Die maximale Bandbreite des Paket-Angebots „Internet & Telefon 20„ beträgt künftig 20 Mit/s. Bisher waren es dem früherem Namen entsprechend 16 Mbit/s. Der Preis des Pakets mit Telefonflatrate in das deutsche Festnetz wird angehoben, von monatlich 17,90 € auf 19,90 € während der gesamten Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten statt bisher sechs Monaten. Danach kostet das Paket monatlich 29,90 € statt bisher 24,90 €.

Verzichten Kunden auf den Telefonanschluss und wählen das Produkt als reinen Internetanschluss, zahlen sie für den „Internetanschluss 20„ während der gesamten Vertragslaufzeit konstant 19,90 € pro Monat, ebenso wie zuvor für den Internetanschluss mit geringerer Bandbreite. Die Mindestvertragslaufzeit aller Internet- und Telefonprodukte beträgt bei Kabel Deutschland 24 Monate.

Weitere Informationen

Alternativen zu einem herkömmlichen DSL-Anschluss

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Kein Bild

Das neue Xiaomi Mix Flip

Foldable stellt Samsung-Geräte in den Schatten

Xiaomi hat sein erstes faltbares Smartphone auf den Markt gebracht. Dank einiger spektakulärer Features ist das neue Xiaomi Mix Flip ein echter Konkurrent für die neuen faltbaren Modelle von Samsung. Wann das Xiaomi-Foldable hierzulande auf den Markt kommt, ist allerdings bisher nicht bekannt. […]

Globale Computerstörung – weltweite IT-Panne mit „historischem Ausmaß“

Globale Computerstörung

Weltweite IT-Panne mit „historischem Ausmaß“

Ein Fehler in einem Software-Update hat heute zu Chaos an Flughäfen, der Schließung von Supermärkten sowie massiven Problemen in Krankenhäusern geführt. Die heutige globale IT-Panne hat weltweite Auswirkungen, deren Ausmaß sich erst noch zeigen wird. Ein Cyberangriff wird ausgeschlossen. […]

Glasfaserausbau – Hamburg übernimmt Hälfte des Netzbetreibers willy.tel

Glasfaserausbau

Hamburg übernimmt Hälfte des Netzbetreibers willy.tel

Die Stadt Hamburg will den Ausbau des Glasfasernetzes schneller vorantreiben. Hierzu ist sie jetzt eine Kooperation mit dem privaten Netzbetreiber willy.tel eingegangen. Durch die Übernahme von 49,9 Prozent des Unternehmens sollen in den nächsten Jahren zahlreiche weitere Haushalte versorgt werden. […]

Zahlungsaufforderung per SMS – Urteil: Forderungen können zulässig sein

Zahlungsaufforderung per SMS

Urteil: Forderungen können zulässig sein

Nicht jede Zahlungsaufforderung per SMS ist Spam. Das OLG Hamm hat entschieden, dass Mahnungen per SMS zulässig sein können. Dies ist dann der Fall, wenn die Forderung berechtigt ist und die Nachricht tagsüber beim Empfänger eingeht. Geklagt hatte der vzbv gegen ein Inkassounternehmen. […]