Für 12 Cent pro Stunde telefonieren – Option enjoy im Anschlusspaket mit T-Net oder T-ISDN

Für 12 Cent pro Stunde telefonieren - Option enjoy im Anschlusspaket mit T-Net oder T-ISDN

Zu jedem T-Net- und T-ISDN-Anschlüssen gibt es für monatlich 4,68 € die Option enjoy. Damit telefonieren Kunden immer für 12 Cent pro Stunde im deutschen Festnetz. Jedoch wird auch im Stundentakt abgerechnet, deshalb eignet sich enjoy für Langtelefonierer. Seit heute gibt es enjoy als Optionstarif im Komplettpaket mit einem T-Net- oder einem T-ISDN-Anschluss.

T-Net enjoy ist für monatlich 20,95 € erhältlich, für T-ISDN enjoy werden 29,94 € Grundgebühr pro Monat fällig. Gegenüber den Anschlüssen mit Standardtarifen wird für die analoge Variante T-Net enjoy ein Aufpreis von 5,29 € genommen und T-ISDN mit Optionstarif enjoy kostet 6,34 € mehr als die T-ISDN-Standardversion. Dafür werden Telefonate im deutschen Festnetz (außer Sonderrufnummern) immer mit 12 Cent pro Stunde abgerechnet. Alle anderen Gesprächsgebühren unterscheiden sich jedoch nicht von den Preisen an T-Net Standard– und T-ISDN Standard-Anschlüssen. Als Bonus erhält der Anschluss ein Komfortpaket, in dem Leistungsmerkmale wie Rufnummernanzeige (CLIP) und eine T-Net Box enthalten sind, die jedoch ohnehin in allen Anschlüssen der Deutschen Telekom, außer in dem T-Net Standard, verfügbar sind.

Weitere Informationen

Telefontarife
Telefonanschluss Vergleich

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


vier + zehn =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Unlimitiertes Datenvolumen – der „Freenet FUNK unlimited“-Tarif

Unlimitiertes Datenvolumen

Der „Freenet FUNK unlimited“-Tarif

Freenet FUNK bietet mit dem unlimited Tarif unlimitiertes LTE-Datenvolumen für 99 Cent pro Tag. Der Tarif wird über eine App gesteuert und kann täglich gekündigt oder gewechselt werden. Es besteht zudem die Möglichkeit, den Tarif bis zu 30 Tage pro Jahr zu pausieren. […]

Avast und AVG – Sicherheitslücke in Anti-Virenprogrammen entdeckt

Avast und AVG

Sicherheitslücke in Anti-Virenprogrammen entdeckt

Sicherheitsexperten entdeckten in den Anti-Virenprogrammen Avast und AVG eine zehn Jahre alte Sicherheitslücke. Nutzer, die nur selten mit dem Internet verbunden sind, sollten die installierte Version überprüfen und gegebenenfalls das herausgegebene Patch installieren. […]

Achtung Betrug - Angebliche Anrufe von Europol und Interpol auf dem Handy

Achtung Betrug

Angebliche Anrufe von Europol und Interpol auf dem Handy

Vermehrt erhalten Handybesitzer englischsprachige Anrufe, die angeblich von den Polizeibehörden Europol oder Interpol kommen. Inzwischen werden auch vermehrt Anrufe in deutscher Sprache vorgenommen. Die Täter behaupten meist, den Betroffenen seien persönliche Daten gestohlen worden und Kriminelle würden diese Daten nutzen, um Straftaten zu begehen. […]