Internettelefonie von Congster – Start der DSL-Telefonie mit Telefon-Flatrate

Internettelefonie von Congster - Start der DSL-Telefonie mit Telefon-Flatrate

Fast jeder DSL-Provider, der etwas auf sich hält, bietet inzwischen auch eine hauseigene Internettelefonie an. Oft sind die DSL-Tarife mit denen der Internettelefonie verwoben und bei dem Anbieter als Paket erhältlich. Häufig ist die Kombination aus Tarif für unbegrenztes surfen (DSL-Flatrate) und unbegrenzten Telefonaten in das deutsche Festnetz (Telefon-Flatrate) als sogenannte Doppelflatrate anzutreffen. Mit DSL und Internettelefonie (VoIP) kann die gesamte Kommunikation des Kunden über den DSL-Anschluss abgewickelt werden, denn nicht nur der Datenverkehr der Internetnutzung, sondern auch die Sprachdaten der Telefonate werden über den DSL-Anschluss gesendet.

Der DSL-Provider Congster, die Discount-Marke von T-Online, startete nun ebenfalls eine eigene Internettelefonie und passte seine Produktpalette damit denen der anderen Anbietern an. Allerdings mutet das Angebot etwas lieblos gestaltet an. Es besteht aus einem Tarif, einer Telefon-Flatrate, die schlicht telefonFLAT heißt und auch nur zu DSL von Congster gebucht werden kann. Monatlich 7,99 € berechnet Congster für seinen VoIP-Tarif, Telefonate in das deutsche Festnetz kosten mit dieser Telefon-Flatrate naturgemäss 0 Cent. Gespräche mit Mobilfunk-Kunden in den nationalen Mobilfunknetzen werden mit 17,9 Cent pro Minute berechnet und Telefonate in das Ausland sind ab 4,9 Cent pro Gesprächsminute zu führen. Alle Preise und Konditionen gelten nicht für Anrufe bei Sonderrufnummer.

Mit einer Mindestvertragslaufzeit von 12 Monaten ist der Kunde bei gleichzeitigen Abschluss ebenso lange an den Congster VoIP-Tarif gebunden, wie er es an den Congster DSL-Tarif ist. Jedoch offeriert Congster derzeit eine verlockende DSL-Aktion, die Congster DSL-Flatrates bekommt der Neukunde noch bis Ende des Jahres zu besonderen Konditionen. Zwar verlängert sich die Mindestvertragslaufzeit dadurch auf 24 Monate, in dem ersten Jahr ist die DSL-Flatrate aber kostenlos. Somit ist eine Doppelflatrate während der ersten 12 Monate für den reinen Preis der Telefon-Flatrate zu bekommen, und der beträgt 7,99 € pro Monat. Bestandskunden können die neue Congster Internettelefonie übrigens ebenfalls zu ihrem bereits bestehenden Congster DSL bestellen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


achtzehn − zwei =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Brexit-Falle – Zusatzkosten beim Einkauf in britischen Onlineshops

Brexit-Falle

Zusatzkosten beim Einkauf in britischen Onlineshops

Aktuell häufen sich die Beschwerden von Verbrauchern, die Ware in britischen Onlineshops bestellt haben. Häufig fallen hohe Zusatzkosten an, da das Land nicht mehr zum EU-Binnenmarkt gehört. Die Händler informieren die Kunden meist jedoch nicht ausreichend über die zusätzlichen Kosten. […]

Zyklus-Apps – Intime Daten häufig ungefragt an Dritte weitergegeben

Zyklus-Apps

Intime Daten häufig ungefragt an Dritte weitergegeben

Millionen Frauen weltweit geben regelmäßig hochsensible Daten in Zyklus-Apps ein. Diese Daten werden jedoch nicht ausreichend geschützt und häufig ungefragt an Dritte weitergegeben. Dies zeigt eine Analyse von Forschern der Newcastle University und der Umeå University. […]

Fake Pop-Up-Fenster – BNetzA schaltet Rufnummern konsequent ab

Fake Pop-Up-Fenster

BNetzA schaltet Rufnummern konsequent ab

Die Bundesnetzagentur warnt vor falschen Pop-Up-Fenster-Fehlermeldungen und schaltet weiterhin konsequent Rufnummern ab, die dort für vermeintliche Hilfe angegeben werden. Hinter den Fake Pop-Ups stecken Betrüger, die Verbraucher zu einem teuren Reparaturauftrag drängen wollen. […]