Schnelles DSL von Alice – Bald in mehr Städten verfügbar

Schnelles DSL von Alice - Bald in mehr Städten verfügbar

Noch vor wenigen Jahren mussten die, die sich nach einer schnellen Internet-Anbindung per DSL sehnten, einen Telefonanschluss der Dt. Telekom haben und konnten dazu das sogenannte T-DSL von eben dem selben Anbieter erhalten, zu dem dann ein DSL-Tarif eines beliebigen Providers gebucht werden konnte. Der Markt verändert sich aber glücklicherweise schnell und deshalb hat der DSL-Interessent nun wesentlich mehr Möglichkeiten, von denen hier zwei vorgestellt werden sollen. Entweder bucht er an seinem Telefonanschluss der Dt. Telekom bei einem der DSL-Provider einen DSL-Anschluss als Resale-Produkt samt DSL-Tarif (das ist die momentan weit verbreitete Variante) oder er wendet sich völlig von der Dt. Telekom ab und beauftragt einen Anbieter wie etwa Arcor mit einem Vollanschluss. Diese Anbieter verfügen weitestgehend über unabhängige Netzstrukturen und können ihren Kunden deshalb Telefon und DSL aus ihrem Hause anbieten. Flächendeckend sind diese Angebote noch nicht verfügbar, doch jede Region wird von einem anderen regionalen Anbieter dominiert, wobei manche Provider ihre Produkte auch in vielen Bereichen Deutschlands anbieten.

Ein Anbieter mit einem solchen unabhängigen Angebot ist die HanseNet Telekommunikation GmbH. Dem Privatkunden ist dieser Name sicherlich nicht sonderlich geläufig, jedoch wird schnell klar, um wen es sich handelt, wenn die Produkte beschrieben werden. Das Unternehmen mit Sitz in Hamburg bietet Privatkunden DSL-Anschlüsse und Telefonanschlüsse unter dem Namen Alice an. Damit sind sie sogar recht erfolgreich, die Produkte sind bereits in vielen Anschlussgebieten verfügbar und ständig kommen weitere hinzu. In den Alice-Komplettpaketen ist ein Telefonanschluss und ein DSL-Anschluss mitsamt eines DSL-Tarifs enthalten. Ein Anschluss der Dt. Telekom ist dann nicht mehr nötig. Welches Alice-Paket das richtige ist, hängt von den Telefon- und Surfgewohnheiten des Nutzers ab. Auch entbündeltes DSL, für das kein Festnetz-Anschluss nötig ist, ist bei Alice schon zu bekommen. Den DSL-Anschluss von Alice gibt es regulär mit einer DSL-Bandbreite von bis zu 6.000 Kbit/s, mit bis zu 16.000 Kbit/s kann aber demnächst in etwa 100 mehr Städten als bisher gesurft werden. Dabei kooperiert HanseNet mit der QSC AG, die dafür die nötige Netzinfrastruktur bereitstellt.

Weitere Informationen

DSL-Angebote für DSL-Einsteiger
DSL-Wechsler-Angebote

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


5 × 3 =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Bundesnetzagentur - Beschwerden zu Werbeanrufen auf Höchststand

Bundesnetzagentur

Beschwerden zu Werbeanrufen auf Höchststand

Im Jahr 2021 hat die Bundesnetzagentur so viele Beschwerden zu unerlaubter Telefonwerbung verzeichnen können wie noch nie zuvor. Entsprechend hoch waren damit auch die verhängten Bußgelder. Daher sollte solche Anrufe umgehend gemeldet werden. […]

Drillisch Online – DSL-Anschlüsse nun auch für Neukunden erhältlich

Drillisch Online

DSL-Anschlüsse nun auch für Neukunden erhältlich

Ab sofort vermarktet Drillisch DSL-Anschlüsse mit Bandbreiten von bis zu 250 Megabit pro Sekunde auch für Neukunden. Der Anbieter wirbt bei den Tarifen mit einer Tarifstabilität, die die Drillisch-Tarife von 1&1 DSL-Anschlüssen unterscheiden. Die Anschlüsse sind beispielsweise bei winSIM oder sim.de erhältlich. […]

Messenger Test - Note 1 für Signal, Telegram mit deutlichen Defiziten

Messenger Test

Note 1 für Signal, Telegram mit deutlichen Defiziten

Während Messenger Dienst Signal von Größen wie Edward Snowden empfohlen wird, steht der Telegram-Messenger immer häufiger in Kritik. IT-Sicherheitsexperten haben sich beide Messenger genauer angesehen und neben Berechtigungen sowie Usability besonders die AGB sowie die Sicherheit unter die Lupe genommen. […]