Internet by Call – Automatische Gutschrift nach Abrechnungsfehler bei sbq4you

Geld

Eine recht unbequeme und verhältnismäßig aufwändige Alternative zu einer DSL-Flatrate ist Internet-by-Call. Doch wenn an einem Ort kein DSL-Anschluss verfügbar ist, nutzen manche Kunden diese Möglichkeit. Wirklich günstig surfen können Anwender per Internet-by-Call, wenn sie immer das beste Angebot verwenden und bereit sind, immer wieder in einer Internet-by-Call Datenbank zu überprüfen, ob der Preis sich verändert hat. Doch auch das schützt nicht vor Überraschungen auf der monatlichen Rechnung.

Wieder einmal ist bei einem Internet Provider eine Panne passiert. Nachdem der Anbieter sbq4you am 09. Januar 2009 teilweise umfangreiche Preisänderungen in den Tarifen I-B-C Silver, I-B-C Shot, I-B-C Star und I-B-C Gold durchführte, wurden die neuen Tarifdaten zu spät an den Abrechnungsdienstleister Verizon gemeldet. Die Surfminuten der Kunden wurden deshalb auch weiterhin nach den alten Preisen abgerechnet.

Der Anbieter sbq4you erklärte gegenüber der telespiegel Redaktion, dass eine Korrektur der fehlerhaft berechneten Gebühren bereits umgesetzt worden sei. Die betroffenen Kunden erhalten auf der nächsten Telefonrechnung automatisch eine Gutschrift für die zuviel gezahlten Beträge. Kunden, die ihre Gutschrift nicht abwarten wollen, können bereits die aktuelle Telefonrechnung um die überhöhte Summe kürzen. Hinweise zur Vorgehensweise in einem solchen Fall sind in telespiegel Ratgeber Internet by Call Abrechnungsfehler zu finden.

Weitere Informationen

Internet – Übersicht

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


sechs + 13 =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Kleinanzeigenportal – Polizei warnt vor angeblichen PayPal-Zahlungen

Kleinanzeigenportal

Polizei warnt vor angeblichen PayPal-Zahlungen

Aktuell warnt die Polizei Niedersachsen vor einer Internetbetrugsmasche, die bereits seit längerer Zeit bekannt ist. Die Betrüger täuschen bei einem Kleinanzeigenportal gefälschte PayPal-Bezahlungen vor. Das Geld wird bei dem betroffenen Verkäufer jedoch nie auf dem Konto eingehen. […]

Home-Router im Test – erhebliche Sicherheitsmängel bei vielen Geräten

Home-Router im Test

Erhebliche Sicherheitsmängel bei vielen Geräten

Sicherheitsforscher des Frauenhofer-Instituts haben 127 Home-Router unter die Lupe genommen und auf verschiedene Sicherheitsaspekte geprüft. Keines der getesteten Geräte war frei von Schwachstellen. Im Gegenteil: einige Router weisen sogar erhebliche Sicherheitsmängel auf. […]

Digitalisierung – Tiefgreifende Veränderung im Unterricht ist notwendig

Digitalisierung

Tiefgreifende Veränderung im Unterricht ist notwendig

Während der Corona-Krise hat sich erneut deutlich gezeigt, dass die Digitalisierung an Schulen in Deutschland nicht ausreichend ist. Neben der Bereitstellung von Hard- und Software, werden ebenfalls ein guter technischer Support sowie Weiterbildungen für die Lehrkräfte benötigt. […]

Adobe Flash Player – Software zerstört sich am 31. Dezember 2020 selbst

Adobe Flash Player

Software zerstört sich am 31. Dezember 2020 selbst

Vor drei Jahren wurde das Ende des Adobe Flash Players angekündigt. Am 31. Dezember dieses Jahres ist nun endgültig Schluss. Ab dem Jahr 2021 kann die Software nicht mehr verwendet werden. Die Entwickler empfehlen Nutzern den Flash Player bereits vor diesem Datum rückstandlos zu deinstallieren. […]