Alice Mobile Internet Flat – Mit Alice unbegrenzt mobil surfen

Alice Mobile Internet Flat - Mit Alice unbegrenzt mobil surfen

Alice ist eine Marke der Hamburger HanseNet Telekommunikation GmbH. Unter dem Namen Alice werden DSL-Anschlüsse und Telefonanschlüsse angeboten, aber auch Komplettpakete aus beidem sowie ein Mobilfunkangebot, das in dem Netz des deutschen Mobilfunknetzbetreibers Vodafone abgewickelt wird. Mobilfunkkunde von Alice können seit kurzem nicht nur die Kunden werden, die ohnehin mit Alice surfen und telefonieren. Der Alice Handytarif und seine Optionen sind auch unabhängig von Alice DSL erhältlich.

Der Handytarif von Alice kommt ohne Mindestvertragslaufzeit und ohne Grundgebühr beziehungsweise Mindestumsatz aus. Er wird postpaid abgerechnet, die Kunden bekommen also eine monatliche Rechnung. Mit dem Alice Handytarif telefonieren die Kunden innerhalb Deutschlands für 15 Cent pro Minute und auch nationale SMS kosten 15 Cent je Stück. Eine Flatrate für nationale Telefonate kann hinzu gebucht werden.

Für die mobile Datenübertragung bietet der Alice Handytarif bereits monatlich 30 MB inklusive. Wem das genügt, der zahlt je weiterem MB 25 Cent oder kann 300 MB Datenvolumen für 9,90 € je Monat (6,90 € bei 24 Monaten Mindestvertragslaufzeit bzw. mit Alice DSL) hinzu buchen. Ab dem 30. April bietet Alice auch hierfür eine Flatrate. Die Mobile Internet Flat kostet monatlich 19,90 €, für Alice DSL-Kunden nur 14,90 €, und beinhaltet unbegrenzten Datentransfer über das o2 Mobilfunknetz. Ab monatlich 1 GB drosselt der Anbieter, wie bei diesen Tarifen üblich, die Geschwindigkeit von UMTS– auf GPRS-Bandbreite. Die Option Mobile Internet Flat zum Alice Handytarif wird ohne Mindestvertragslaufzeit angeboten und kann deshalb auch flexibel gebucht werden.

Weitere Informationen

Mobiles Internet

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


3 × 2 =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Elektroschrott – neue Rücknahme-Pflicht tritt am 1. Juli in Kraft

Elektroschrott

Neue Rücknahme-Pflicht tritt am 1. Juli in Kraft

Deutschland gehört zu den zehn Ländern weltweit, die jährlich am meisten Elektroschrott verursachen. Ab dem 1. Juli können Altgeräte nun auch in Discountern und Lebensmittelläden abgegeben werden. Hierdurch soll eine verbraucherfreundliche Rückgabemöglichkeit geschaffen werden. […]

Verbraucherschutz – ab dem 1. Juli ist der Kündigungsbutton Pflicht

Verbraucherschutz

Ab dem 1. Juli ist der Kündigungsbutton Pflicht

In wenigen Tagen tritt eine neue Regelung in Kraft, die den Verbraucherschutz weiter stärken soll. Unternehmen, die Vertragsabschlüsse über ihre Webseite anbieten, müssen dann einen sogenannten Kündigungsbutton einrichten, der die Kündigung erleichtern soll. […]

Betrugsmasche in Facebook – Trickbetrüger geben sich als Prominente aus

Betrugsmasche in Facebook

Trickbetrüger geben sich als Prominente aus

Im Glauben daran, eine Familienbeihilfe in Höhe von 30 000 Euro zu erhalten, überwies eine Seniorin aus der Nähe von Hannover mehr als 2 200 Euro an Betrüger. Diese hatten sich zuvor auf Facebook als bekannter Politiker ausgegeben. […]

Telegram-Premiumversion – exklusive Features gegen monatliche Gebühr

Telegram-Premiumversion

Exklusive Features gegen monatliche Gebühr

Telegram geht als erster großer Messenger-Dienst den Schritt und führt eine kostenpflichtige Premium-Version ein. User, die diese Mitgliedschaft abschließen, können auf exklusive Features zurückgreifen, die in der Basisversion nicht zur Verfügung stehen. Auch WhatsApp könnte bald auf ein ähnliches Modell setzen. […]