Skype genügt – Microsoft stellt Windows Live Messenger ein

Microsoft stellt Windows Live Messenger ein

VoIP- und Messenger-Dienste sind eine günstige Alternative zu den herkömmlichen Telefonie- und Kurzmitteilungsdiensten-Diensten. Dienste wie der Yahoo! Messenger und ICQ vorrangig für PC und WhatsApp für Smartphones ermöglichen den kostenlosen Nachrichtenaustausch und ersetzen bereits vielen Nutzern die SMS. Mit dem ursprünglichen VoIP, der Telefonie über das Internet über eine Software am Computer und inzwischen auch am Smartphone, können die Nutzer kostenlos miteinander telefonieren und sich dabei auch sehen. Microsoft kaufte Mitte des letzten Jahres einen der populärsten VoIP-Dienste, Skype. (telespiegel-News vom 10.05.2011) Die Skype-Software gibt es für Computersysteme und für Mobiltelefone. Mit diesem Client können Nutzer gratis miteinander telefonieren und für verhältnismäßig wenig Geld auch Telefonanschlüsse außerhalb des Internets anrufen. Ebenso bietet Skype unter anderem eine Messenger-Funktion, Videotelefonie und den Dateiversand.

Nachdem Microsoft den Dienst Skype übernommen habe, sei der altbekannte Windows Live Messenger (ehemals MSN Messenger) aus dem Hause Microsoft überflüssig, hieß es aus diversen Quellen. Diese Gerüchte wurden nun seitens Skype bestätigt. Microsofts Instant-Messenger-Dienst Windows Live Messenger wird durch Skype abgelöst. Die Nutzer des Windows Live Messengers können sich mit ihren Zugangsdaten bei Skype anmelden, erklärte die Microsoft-Tochter in ihrem Unternehmens-Blog. Die bestehenden Kontakte werden dann in den Skype-Account übertragen. Im ersten Quartal 2013 wird der Messenger endgültig eingestampft. Lediglich in China wird der Dienst weiterhin bestehen.

Weitere Informationen

Internettelefonie Anbieter
VoIP Vergleich

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


elf + 12 =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Hackerangriff auf WLAN-Router – Homeoffice-Nutzer im Fokus der Attacken

Hackerangriff auf WLAN-Router

Homeoffice-Nutzer im Fokus der Attacken

Sicherheitsforscher haben über eine Cyberattacke auf WLAN-Router informiert, die bereits seit zwei Jahren im Umlauf ist. Im Fokus der Angreifer stehen hierbei Homeoffice-Nutzer, die von Zuhause auf das Firmennetzwerk zugreifen. Mit einem Router-Neustart kann der Trojaner entfernt werden. […]

Elektroschrott – neue Rücknahme-Pflicht tritt am 1. Juli in Kraft

Elektroschrott

Neue Rücknahme-Pflicht tritt am 1. Juli in Kraft

Deutschland gehört zu den zehn Ländern weltweit, die jährlich am meisten Elektroschrott verursachen. Ab dem 1. Juli können Altgeräte nun auch in Discountern und Lebensmittelläden abgegeben werden. Hierdurch soll eine verbraucherfreundliche Rückgabemöglichkeit geschaffen werden. […]

Verbraucherschutz – ab dem 1. Juli ist der Kündigungsbutton Pflicht

Verbraucherschutz

Ab dem 1. Juli ist der Kündigungsbutton Pflicht

In wenigen Tagen tritt eine neue Regelung in Kraft, die den Verbraucherschutz weiter stärken soll. Unternehmen, die Vertragsabschlüsse über ihre Webseite anbieten, müssen dann einen sogenannten Kündigungsbutton einrichten, der die Kündigung erleichtern soll. […]

Betrugsmasche in Facebook – Trickbetrüger geben sich als Prominente aus

Betrugsmasche in Facebook

Trickbetrüger geben sich als Prominente aus

Im Glauben daran, eine Familienbeihilfe in Höhe von 30 000 Euro zu erhalten, überwies eine Seniorin aus der Nähe von Hannover mehr als 2 200 Euro an Betrüger. Diese hatten sich zuvor auf Facebook als bekannter Politiker ausgegeben. […]