Windows 8 – Cyberkriminelle locken mit Gratis-Download und verteilen Schadsoftware

Falle

Häufig wird die Veröffentlichung neuer Programme namhafter Hersteller nicht von medialem Rummel begleitet. Cyberkriminelle nutzen dies für ihre Zwecke und setzen zudem darauf, dass die Nutzer mit der neuen Software noch nicht vertraut sind. Wenige Tage nachdem Windows mit dem Verkauf seines neuen Betriebssystems Windows 8 begonnen hat (telspeiegl-News vom 26.10.2012), sind auch im Zusammenhang mit dieser Software erste Angriffe gestartet worden. Die Sicherheitsexperten von Trend Micro haben einen Trojaner entdeckt, der Nutzern von Windows 8 vorgaukelt, ihr Computersystem sei gefährdet. Die „TROJ_FAKEAV.EHM„ genannte Schadsoftware tarnt sich als Windows-Sicherheitsprogramm und zeigt dem Nutzer gefälschte Meldungen, die ihn zu dem Kauf eines gefälschten Antiviren-Programms bewegen sollen.

Außerdem kursiert eine Phishing-Email, die einen Link enthält. Die Verknüpfung führt auf eine Webseite, über die angeblich Windows 8 kostenlos heruntergeladen werden kann. Dieses Angebot ist sicherlich verlockend, aber natürlich nicht seriös. Statt einer kostenlosen Windows-Version anzubieten, fragt die Webseite sensible Daten ab, die die Kriminellen dann für ihre Zwecke verwenden können.

Weitere Informationen

Kostenloses Antivirus
Sicherheit für Computer

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


19 + vier =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
BREKO Marktanalyse19 – Die Nachfrage nach Breitbandausbau steigt

BREKO Marktanalyse19

Die Nachfrage nach Breitbandausbau steigt

Die BREKO-Netzbetreiber haben seit 2015 erstmals wieder mehr in den deutschen Telekommunikationsmarkt als die Deutsche Telekom investiert. Rund 80 Prozent der Ausbauprojekte werden dabei eigenwirtschaftlich ohne staatliche Förderung umgesetzt. […]

Schonfrist für Huawei – US-Regierung gewährt drei Monate Aufschub

Schonfrist für Huawei

US-Regierung gewährt drei Monate Aufschub

Der Handelsstreit zwischen den USA und China geht in die Verlängerung. Eigentlich wäre die Schonfrist für die Sanktionen gegen den chinesischen Konzern Huawei an diesem Montag ausgelaufen. Nun hat die US-Regierung die geplanten Sanktionen jedoch um weitere 90 Tage verschoben. […]

Mehr Verbraucherschutz - Verkürzung von Vertragslaufzeitungen

Mehr Verbraucherschutz

Verkürzung von Vertragslaufzeitungen

Das Justizministerium will Verbraucher in Zukunft besser schützen. Die geplanten Änderungen betreffen unter anderem Vertragslaufzeiten, die deutlich gekürzt werden sollen. Darüber hinaus sollen Verträge, die am Telefon geschlossen werden, in Zukunft schriftlich bestätigt werden müssen. […]