Online-Videotheken – Kabelnetzbetreiber verschenken Filme-Downloads

voip

Die Kabelnetzbetreiber in den Bundesländern sind schon lange nicht mehr nur TV-Anbieter. Zunächst zusätzlich, inzwischen auch unabhängig von dem Produkt Kabel-TV-Anschluss bieten Kabel Deutschland, TeleColumbus und Unitymedia auch Telefon- und Internetanschlüsse an. Sie stehen damit in Konkurrenz zu den klassischen DSL-Anbietern.

Seinen Kunden machen die Kabelnetzbetreiber Unitymedia in Nordrhein-Westfalen und Hessen sowie Kabel BW in Baden-Württemberg im Monat April ein kostenloses Angebot. Deren Onlinevideotheken ermöglichen den Abruf von Tausenden auch aktuellen Filmen per Video-on-Demand. Aus einer eigens für diese Aktion bereitgestellten Auswahl können Kunden wöchentlich drei Filme kostenlos anschauen.

Dafür rufen die Kunden die Online-Videothek über den von ihrem Kabelnetzbetreiber zur Verfügung gestellten Receiver oder Recorder auf. In der neuen Kategorie „3 Filme geschenkt„ können die Filme aufgerufen und der Download mit einem Klick auf „Ansehen„ gestartet werden. Während des gesamten Monats stellen die Anbieter jede Woche drei weitere Filme zur Verfügung. Der Preis der dann kostenlos abzurufenden Filme liegt regulär bei 2,99 € beziehungsweise 3,99 €, teilten die Anbieter mit.

Mehr Informationen

Internetflatrate per DSL
DSL Alternativen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


zehn + 16 =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Kleinanzeigenportal – Polizei warnt vor angeblichen PayPal-Zahlungen

Kleinanzeigenportal

Polizei warnt vor angeblichen PayPal-Zahlungen

Aktuell warnt die Polizei Niedersachsen vor einer Internetbetrugsmasche, die bereits seit längerer Zeit bekannt ist. Die Betrüger täuschen bei einem Kleinanzeigenportal gefälschte PayPal-Bezahlungen vor. Das Geld wird bei dem betroffenen Verkäufer jedoch nie auf dem Konto eingehen. […]

Home-Router im Test – erhebliche Sicherheitsmängel bei vielen Geräten

Home-Router im Test

Erhebliche Sicherheitsmängel bei vielen Geräten

Sicherheitsforscher des Frauenhofer-Instituts haben 127 Home-Router unter die Lupe genommen und auf verschiedene Sicherheitsaspekte geprüft. Keines der getesteten Geräte war frei von Schwachstellen. Im Gegenteil: einige Router weisen sogar erhebliche Sicherheitsmängel auf. […]

Digitalisierung – Tiefgreifende Veränderung im Unterricht ist notwendig

Digitalisierung

Tiefgreifende Veränderung im Unterricht ist notwendig

Während der Corona-Krise hat sich erneut deutlich gezeigt, dass die Digitalisierung an Schulen in Deutschland nicht ausreichend ist. Neben der Bereitstellung von Hard- und Software, werden ebenfalls ein guter technischer Support sowie Weiterbildungen für die Lehrkräfte benötigt. […]

Adobe Flash Player – Software zerstört sich am 31. Dezember 2020 selbst

Adobe Flash Player

Software zerstört sich am 31. Dezember 2020 selbst

Vor drei Jahren wurde das Ende des Adobe Flash Players angekündigt. Am 31. Dezember dieses Jahres ist nun endgültig Schluss. Ab dem Jahr 2021 kann die Software nicht mehr verwendet werden. Die Entwickler empfehlen Nutzern den Flash Player bereits vor diesem Datum rückstandlos zu deinstallieren. […]