Kreditkarte verifizieren – BSI und BKA warnen vor Phishing-Email

phishing

Die Emails tragen den Absender sicherheit@bundesministerium.de und stammen angeblich von einem „Bundesamt des Innern„. Darin wird dem Empfänger unter dem Betreff „Verifizierung ihrer Kreditkarte„ in nahezu fehlerfreiem Deutsch mitgeteilt, das Bundesministerium des Innern (BMI) entwickele zusammen mit den Kreditkartenfirmen MasterCard und Visa ein System gegen Internetkriminalität. Um dies zu unterstützen und künftig gegen Kreditkartenmissbrauch geschützt zu sein, könne der Empfänger eine kostenlose Verifizierung vornehmen.

Der in der Email enthaltene Link mit der Bezeichnung „VeriSign„ führt zu einer Internetseite, auf der Kreditkartendaten eingegeben werden sollen, angeblich um diese auf ihre Sicherheit zu überprüfen. Tatsächlich handelt es sich aber nicht um eine vertrauenswürdige Webseite, sondern um eine Phishing-Falle. Gibt der Besucher seine Daten dort ein, sendet er sie an Cyberkriminelle, die sie anschließend missbrauchen werden.

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) und das Bundeskriminalamt (BKA) warnen vor diesen derzeit kursierenden Phishing-Emails und raten, bei dem Erhalt einer solchen Email nicht den darin enthaltenen Link anzuklicken. Es handele sich hierbei nämlich um einen Versuch, persönlichen Kreditkarteninformationen rechtswidrig auszuspähen.

Weitere Informationen

Sicherheit online
Kostenlos Email

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


siebzehn + 15 =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Falsche Microsoft-Anrufe – die Vorgehensweise der Betrüger

Falsche Microsoft-Anrufe

Die Vorgehensweise der Betrüger

Die Betrugsmasche ist bereits seit vielen Jahren bekannt: angebliche Microsoft-Mitarbeiter rufen arglose Bürger an und geben an, dass sich ein Virus auf dem Computer befindet oder dieser gehackt wurde. Die Betroffenen werden dazu aufgefordert einen kostenpflichtigen Wartungsvertrag einzugehen. […]