Telekom – kostenloses Schutzpaket für überforderte Internetnutzer

Telekom - kostenloses Schutzpaket

Die Telekom hat zum Auftakt der CeBIT, die von heute bis kommenden Freitag in Hannover stattfindet, ein kostenloses Sicherheitspaket vorgestellt. Damit möchte der Konzern allen Internetnutzern einen wirksamen Schutz beim Surfen bieten. Das Paket wird ab dem zweiten Quartal auf der Webseite der Telekom verfügbar sein. Es steht auch Nicht-Kunden offen. Neben der kostenlosen Paketvariante ist eine kostenpflichtige Ausgabe mit erweiterten Funktionen geplant.

Reinhard Clemens, Geschäftsführer von T-Systems, erklärte auf der CeBIT dazu: „Die Telekom will es möglichst vielen leicht machen, ihre Smartphones und Computer zu sichern. Daher bauen wir unser bestehendes Angebot um eine leicht installierbare Paketvariante aus Deutschland aus.„

Marketingleistung: mehr Sicherheit durch kostenlose Programme

Der Plan der Telekom ist einfach: Das Unternehmen stellt in Kooperation mit deutschen Anbietern dem normalen Internetnutzer ein Plus an Sicherheit zur Verfügung. Wer erweiterte Dienste möchte, kann bequem ein kostenpflichtiges Paket wählen. Das bindet Nutzer an die Telekom und wirkt nach außen positiv. Die Programme sind zudem alle „Made in Germany„, sodass eine klare Abgrenzung zu amerikanischen Anbietern stattfindet. Alles nur Marketing?

Die Antwort ist zweischneidig. Tatsächlich sind die im Paket enthaltenen Programme alle empfehlenswert. Dazu gehört beispielsweise das beliebte Antiviren-Programm von Avira, das Steganos Online Shield VPN, das die Internetverbindung sicher verschlüsselt und vor Datenklau schützen soll, ein nur mit verschlüsseltem Zugang erreichbarer Cloud-Datenspeicher bei Strato sowie eine Verschlüsselungstechnik, mit der Datentransfer zu Cloud-Speicherplätzen abgesichert wird. Dazu schützt noch das Tool Avira Browser Safety vor schädlichen Webseiten und dem Sammeln von Nutzerdaten. Alle Programme können beim Download individuell gewählt bzw. abgewählt werden. So sinnvoll dieses Sicherheitssoftwarepaket ist, sind die wichtigen Programme auch ohne die Telekom frei und kostenlos verfügbar. Daher richtet sich das Angebot allein an Nutzer, die sich vom Internet überfordert fühlen. Die Telekom bietet dieses Paket folglich nicht zum Selbstzweck an, denn die kostenpflichtigen Ergänzungen werden prominent mit angeboten und gerade von solchen Kunden auch angenommen.

Alternativen vielfach vorhanden

Sicherheit ist ein wichtiges Thema. Jeder Internetnutzer sollte sich damit auseinandersetzen. Mindestens ein Antivirenprogramm gehört auf jedes Gerät. Eine Liste kostenloser Angebote ist unter anderem beim telespiegel zu finden. Allerdings sind kostenpflichtige Programme in der Regel leistungsstärker beim Erkennen von Viren, Trojanern und verdächtigen Webseiten. Wer dennoch auf das Telekomangebot zurückgreifen möchte, sollte genau hinsehen.

Mehr Informationen

Smartphone Antivirus kostenlos
Kostenloses Internet – Jeden Monat freies Datenvolumen
Ratgeber Internet – viele Tipps & Tricks

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


zwölf + dreizehn =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Vodafone Kabel – Holpriger Tarifwechsel auf Eazy

Vodafone Kabel

Holpriger Tarifwechsel auf Eazy

Insgesamt acht Mal kontaktierte eine Kundin die telefonische Vodafone Kundenhotline, letztlich ohne Ergebnis. Die mehrfach zugesagten Gutschriften erfolgten erst, nachdem sich die telespiegel Redaktion an die dortige Pressestelle wandte. […]

Gratis-Prepaidkarte – O2 bietet den passenden Prepaid-Tarif

Gratis-Prepaidkarte

O2 bietet den passenden Prepaid-Tarif

O2 bietet bei seinen flexiblen Prepaid-Tarifen einen Wechselbonus bei Rufnummermitnahme von 25 Euro sowie eine gratis SIM-Karte. Sowohl Wenig- als auch Vielnutzer finden dank der verschiedenen flexiblen Tarife genau das passende Angebot. […]