Rechtswidrige Abzocke – Verbraucherzentrale testete Service-Hotlines

Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen

Mehrwertdienste, dazu gehören auch die Dienstleistungen, die über 0900-Rufnummern angeboten werden. Mehrwertdienst beschreibt eine Leistung, die über die Basisleistung hinausgeht. Mit anderen Worten, der Kunde erhält über die 0900-Rufnummer nicht nur eine Telefonverbindung, sondern auch eine andere Dienstleistung. Die unter 0900-Rufnummern angebotenen Dienstleistungen sind vielfältig, ob bei allen der eine Millionen vergeben 0900-Rufnummern tatsächlich echter Mehrwert drin ist, ist fraglich. Eines haben sie jedoch gemeinsam, ihr Gebrauch durch den Anbieter ist durch die Bundesnetzagentur geregelt. So darf z. B. den Kunden ein Anruf bei einer 0900-Rufnummer maximal 2,- € pro Minute kosten und wie hoch der Preis tatsächlich ist, muss dem Anrufer kostenfrei vor Beginn der kostenpflichtigen Verbindung mitgeteilt werden. Doch halten sich die Anbieter daran? Die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen hat den Test gemacht.

Stichprobenartig wurden einige Service-Hotlines angerufen, alle Rufnummern begannen mit 0900 und unterlagen damit der Vorgabe der Regulierungsbehörde. Das Ergebnis ist alarmierend, denn viele Anbieter halten sich schlicht nicht an das Gesetz. Damit der anrufende Kunde rechtzeitig reagieren kann, muss ihm der Preis einer 0900-Rufnummer spätestens drei Sekunden vor Beginn der Entgeltpflicht angesagt werden. Etwa die Hälfte der geprüften Servicehotlines kassierten aber bereits während der Preisansage. Nicht gesetzwidrig, aber durchaus kundenunfreundlich war das Vorgehen einiger Anbieter, bei denen der Kunde die in der Warteschleife verbrachte Zeit bezahlen soll. Wirklich vorbildlich benahmen sich hingegen acht 0900-Servicedienstleister. Sowohl die Servicehotlines des DSL-Anbieters 1&1, als auch die von Panasonic, eine von Lexware und Medion, eine Sorgen- und eine Meerschweinchen-Hotline sowie eine zu Fragen zum Wetter im Siebengebirge glänzte, indem Gebühren erst berechnet wurden, als der Anrufer tatsächlich Kontakt zu dem Servicemitarbeiter hatte.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


10 + 18 =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Samsung Top-Modelle – Das neue Galaxy Note 20 und das Note 20 Ultra

Samsung Top-Modelle

Das neue Galaxy Note 20 und das Note 20 Ultra

Der Smartphone-Hersteller Samsung hat seine neuen Top-Modelle der Note-Reihe vorgestellt. Während das Note 20 Ultra mit neuer Technik daherkommt, fehlen dem Note 20 einige wichtige Funktionen. Beide Modelle können bereits vorbestellt werden und kommen am 21. August auf den Markt. […]

Klau von Bewerberdaten – Staatsanwaltschaft stellt Ermittlungen ein

Klau von Bewerberdaten

Staatsanwaltschaft stellt Ermittlungen ein

Mit Hilfe von fingierten Stellenangeboten, gelang es einem Berliner Unternehmen über die Jobbörse der Arbeitsagentur an zahlreiche Bewerberdaten zu gelangen. Datenschützer und die Arbeitsagentur stufen das Verhalten als kriminell ein, doch die Staatsanwaltschaft hat nun die Ermittlungen eingestellt. […]

urteil

Blauer Haken in WhatsApp

Urteil: Wirksamwerden der Willenserklärung

Das Landgericht Bonn hat entschieden, dass die zwei blauen Haken bei WhatsApp eine Willenserklärung wirksam machen. Zudem wurde erklärt, dass Vertragsparteien alle Kommunikationswege überprüfen müssen, die bisher verwendet wurden. […]

Dubioser Punkteklau - Payback-Kunden in Aufregung

Dubioser Punkteklau

Payback-Kunden in Aufregung

Die Aufregung unter Payback-Kunden ist groß. „Abzocke“, „Betrug“ und „Punkteklau“ lauten die Vorwürfe, die derzeit die Verbraucherzentrale NRW, Facebook und Bewertungsportale erreichen. Denn bei vielen Kunden sind plötzlich die Guthabenpunkte, oftmals im Wert von 50 oder 100 Euro, teilweise sogar weit darüber verschwunden. […]