Mobiles Internet – EU gibt weitere Frequenzen zur UMTS-Nutzung frei

mobiles Internet

Auf dem Grillplatz, bei dem Gartenfest, am Strand, dank des mobilen Internet hat der Laptop auch dort einen Zugang zu dem Internet. Der Nutzer surft nicht über einen fest installierten Anschluss, sondern mit der SIM-Karte eines Mobilfunkanbieters. Die Daten werden über eines der Mobilfunknetze übertragen. Mit dem Netzstandard GSM mit dem Datenbeschleuniger GPRS beträgt die Übertragungsrate in etwa der Geschwindigkeit an einem ISDN-Anschluss. Mit dem Netzstandard UMTS (3G) und dessen Datenbeschleunigern HSDPA und HSUPA aber kann das mobile Internet so schnell wie ein DSL-Anschluss sein.

Damit mehr Gegenden einfacher mit UMTS versorgt werden können und damit den zukünftigen Anforderungen entsprechen, hat der EU-Ministerrat nun eine geänderte Richtlinie verabschiedet. Einige der bisher nur für GSM verwendeten Mobilfunkfrequenzen um 900 Megahertz dürfen zukünftig unter anderem auch für UMTS genutzt werden. Diese Frequenzen haben den Vorteil, niedriger zu sein. Die benötigten Basisstationen der Mobilfunknetze haben dadurch eine größere Reichweite. Das bedeutet Einsparungen für die Mobilfunknetzbetreiber, schnelleren Netzausbau und bessere Versorgung von ländlichen Gegenden. Im Oktober sollen die geänderten und bereits von dem Europarat genehmigten Richtlinien in Kraft treten.

Mehr Informationen

UMTS by-Call – Datentarife für seltene Surfminuten
Mobil surfen – Volumen- und Zeittarife zum mobil surfen
UMTS-Flatrate – Daten-Flatrate für das mobile Internet

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


siebzehn − 14 =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik

Windows Schwachstelle

Schnell Sicherheitsupdate durchführen

In den Microsoft-Betriebssystemen Windows 10 und Windows Server 2016/2019 wurde eine Schwachstelle entdeckt, die dazu führen kann, dass Zertifikate, denen das Betriebssystem vertraut, von unbefugten Dritten nachgeahmt und missbraucht werden können. […]

Umweltfreundliche Batterie – Stromproduktion mit einfachen Materialien

Umweltfreundliche Batterie

Stromproduktion mit einfachen Materialien

Das Start-Up hiLyte ermöglicht eine Stromproduktion mit einfachen und billigen Materialien. Die grünen Batterien sollen die umweltbelastenden Kerosinlampen ablösen. Hierdurch sollen auch Menschen in der Dritten Welt einen Zugang zu umweltfreundlicher Elektrizität bekommen. […]

Neue Bluetooth-Generation – bessere Qualität und Mehrfachverbindungen

Neue Bluetooth-Generation

Bessere Qualität und Mehrfachverbindungen

Die neue Bluetooth-Generation steht in den Startlöchern und soll noch in der ersten Jahreshälfte 2020 veröffentlicht werden. Die Technik verspricht einige neue Funktionen. Hierzu zählen insbesondere die Mehrfachverbindung sowie neue Sendemöglichkeiten. […]

Widerrufsrecht im Handyshop - Untergeschobener, teurer Vertrag

Widerrufsrecht im Handyshop

Untergeschobener, teurer Vertrag

Für Verträge, die im Mobilfunk-Shop abgeschlossen werden, gilt kein Widerrufsrecht. Eine Unterschrift kann daher teuer werden – das zeigt der Fall des Monats Dezember der Verbraucherzentrale Niedersachsen. […]

Patienten-Servicenummer 116 117 – neuer Service sorgt für Überlastung

Patienten-Servicenummer 116 117

Neuer Service sorgt für Überlastung

Der Start der ausgebauten Notdienstnummer 116 117 war am Wochenende von zahlreichen Pannen begleitet. Viele Patienten mussten lange warten – einige Telefonleitungen brauchen zusammen. Die KVN bittet Patienten daher nur in ärztlichen Notfällen anzurufen. […]