Preisaktion bei fioon – Mobile Datenflatrate im T-Mobile-Netz für monatlich 19,95 Euro

Mobiles Internet mit der fioon UMTS-Flatrate

Die Zahl der Nutzer mobiler Internetzugänge steigt stetig und die Mobilfunknetzbetreiber rüsten auf. Über die Mobilfunknetze zu surfen ist eine Alternative zu einem DSL-Anschluss, die flexibel eingesetzt werden und den fest installierten Internet-Anschluss sogar völlig ersetzen kann. Dank steigender Popularität und sinkender Preise ist diese Variante oft nicht teurer als ein DSL-Anschluss mit DSL-Flatrate.

Doch mobiler Internetzugang ist nicht gleich mobiler Internetzugang. Auch auf die Technik kommt es an. Während der Ausbau des Mobilfunknetzes von E-Plus mit dem schnellen UMTS nur zögerlich vorangetrieben wird, ist beispielsweise in weiten Teilen des Mobilfunknetzes von T-Mobile UMTS samt der Datenbeschleuniger HSDPA und HSUPA verfügbar. Das ermöglicht in der Praxis Datenübertragungsraten von bis zu 7,2 Mbit/s.

Diverse Anbieter offerieren ihre Datentarife, einige verwenden für die Abwicklung die für die Datenübertragung per UMTS besonders gut ausgebauten Mobilfunknetze von Vodafone und T-Mobile. Auch die UMTS-Flatrate von fioon, einer Marke der Drillisch AG, wird in dem T-Mobile-Netz abgewickelt. Der reguläre monatliche Grundpreis von 34,95 € (zzgl. 24,95 € einmalige Einrichtungsgebühr) wäre in Hinblick auf gleich geartete Angebote nicht verlockend. Doch derzeit bietet fioon eine Preisaktion an, mit der die Datenflatrate während der gesamten Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten nur 19,95 € pro Monat kostet und das ist ein günstiges Angebot. Teurer wird es erst nach Ablauf der zwei Jahre, wenn der Kunde nicht zuvor gekündigt hat. Der Tarif namens fioonDATA T-Mobile kann online bestellt werden. Die Preisaktion gibt es nur für kurze Zeit.

Weitere Informationen

DSL-Alternative

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


7 + drei =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Techniker veröffentlichen Nacktfotos – Apple zahlt Millionen an Studentin

Techniker veröffentlichen Nacktfotos

Apple zahlt Millionen an Studentin

Nachdem zwei Techniker eines Vertragspartners von Apple während einer Reparatur intime Fotos einer jungen Frau auf deren Facebook-Seite veröffentlichten, zahlte der US-Tech-Riese nun einen Millionen-Betrag an die heute 21-Jährige. […]