Patentstreit beigelegt – Apple zahlt Lizenzgebühren an Nokia

Nokia erhält Lizenzgebühren von Apple

Noch vor einigen Jahren war Nokia unter den Handyherstellern weltweit der unangefochtene Marktführer. Die rasch größer werdenden Marktanteile der Smartphones mit Betriebssystemen von Apple und insbesondere von Google sorgen aber dafür, dass Nokia seine besten Zeiten vielleicht hinter sich hat. Zuletzt wandte sich der finnische Konzern von den eigenen Betriebssystemen ab und kooperierte mit Microsoft. Auf Nokia-Smartphones soll künftig insbesondere das Betriebssystem Windows Phone 7 laufen. (telespiegel-News vom 11.02.2011)

Eine vermutlich nicht unerhebliche Finanzspritze erhält der Handyhersteller Nokia nun von seinem Mitbewerber Apple. In einem jahrelangen Patentstreit ging es zwischen den beiden Unternehmen um angebliche Patentverletzungen durch Apple. Nokia warf Apple vor, für das iPhone zahlreiche Technologien zu nutzen, auf die Nokia Patente hat. Nokia hatte insgesamt 46 Klagen gegen Apple gerichtet, Apple hatte wiederum Gegenklagen einreichte.

Nun sorgt eine Lizenzvereinbarung dafür, dass der Patentstreit beigelegt wird. Nokia erhält von Apple eine Einmalzahlung für die Lizenzen an bereits verkaufte iPhones und fortlaufend weitere Lizenzgebühren. Im Gegenzug sollen alle Klagen bei der Kommission für Internationalen Handel (ISITC) zurück gezogen werden. Die Einmalzahlung hat offensichtlich eine nicht unerhebliche Höhe, denn Nokia korrigierte daraufhin seine Bilanz für das zweite Quartal nach oben. Auch an der Börse sorgte die Neuigkeit für einen Anstieg der Aktienwerte des finnischen Herstellers.

Weitere Informationen

Smartphone Betriebssysteme

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


fünfzehn + drei =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Bundesnetzagentur – Vertriebsverbot für einen WLAN-Repeater

Bundesnetzagentur

Vertriebsverbot für einen WLAN-Repeater

Im aktuellen Amtsblatt hat die BNetzA eine Allgemeinverfügung bezüglich eines Vertriebsverbots für einen WLAN-Repeater veröffentlicht. Auch eine Rücknahme wurde mittels dieser ausgesprochen. Der Hersteller kann nun Widerspruch einlegen. […]

Mikrokredite – Was steckt eigentlich hinter den Klein-Darlehen?

Mikrokredite

Was steckt eigentlich hinter den Klein-Darlehen?

Mikrokredite erfreuen sich nicht nur bei jungen Unternehmern, sondern auch bei Privatpersonen großer Beliebtheit. Mit den Kleinstkrediten, die häufig von spezialisierten Kreditinstituten angeboten werden, können beispielsweise finanzielle Engpässe überbrückt werden. […]

Mobilfunktarif – LTE Kids Tarife mit Smartwatch oder Smartphone bei 1&1

Mobilfunktarif

Kids Tarife mit Smartwatch oder Smartphone bei 1&1

Nun gibt es bei 1&1 auch spezielle LTE-Kids-Tarife, die eine gute Kostenkontrolle bieten sollen. Wahlweise kann der Tarif ohne Hardware, mit Smartphone oder mit Smartwatch gebucht werden. Ein genauer Blick zeigt jedoch, dass die Kosten für den Tarif nach einiger Zeit steigen. […]

Elektrogeräte – Ab dem 1. März gibt es ein neues Energielabel

Elektrogeräte

Ab dem 1. März gibt es ein neues Energielabel

Die EU hat die Kriterien für das Energielabel verschärft. Dies hat zur Folge, dass zahlreiche Geräte, die bisher zur Bestklasse zählen, in eine schlechtere Energieeffizienzklasse fallen. Ab dem 1. März müssen Händler ihre Geräte mit den neuen Labels ausweisen. […]

Unerlaubte Telefonwerbung - Hohes Bußgeld gegen ein Call-Center

Unerlaubte Telefonwerbung

Hohes Bußgeld gegen ein Call-Center

Immer wieder wurden Verbraucher durch Mitarbeiters dieses Call-Centers belästigst. Jetzt hat die Bundesnetzagentur gegen das Call-Center KiKxxl GmbH wegen unerlaubter Werbeanrufe eine Geldbuße in Höhe von 260.000 Euro verhängt. […]