Konkurrenz aus China – Amazon-Pendant 360Buy.com liefert jetzt international

onlineshopping

Die Internetplattform 360Buy.com ist ein chinesischer Online-Versandhändler. Das 1998 gegründete Unternehmen hat eigenen Angaben zufolge 51 Millionen registrierte Kunden und verzeichnet ein tägliches Auftragsvolumen von mehr als 500.000 Käufen. Der Online-Händler ist eines der größten chinesischen Versandhäuser und kann auch inhaltlich und optisch als chinesisches Gegenstück zu dem erfolgreichen E-Commerce-Versandhaus Amazon gesehen werden. Der Erfolg der 360buy Group habe es notwendig gemacht, auch den internationalen Kunden Zugang zu den chinesischen Produkten von hoher Qualität zu niedrigen Preis zu ermöglichen, heißt es auf der Webpräsenz des Online-Händlers. Deshalb sei der Onlineshop ab sofort global tätig und liefere Waren ebenfalls in andere Länder.

Das Unternehmen hat eine englische Version seines Online-Shops bereitgestellt, der eine Auswahl von 400.000 chinesischen Produkten bietet, darunter Elektronikartikel, Kleidung, Schmuck und vieles mehr. Die Palette der für den internationalen Markt verfügbaren Produkte soll künftig erweitert werden. Derzeit findet man dort zwar nicht die hierzulande populären Markengeräte, dafür aber beispielsweise ein Dual-SIM-Smartphone mit Android 4 ab rund 70,- € inklusive kostenlosem Versand.

Geliefert werden die Waren zum Beispiel per DHL oder UPS in 35 Länder außerhalb Chinas. Dazu zählen auch Deutschland, Österreich und die Schweiz. Für schnellere Lieferzeiten in dem Ausland sollen internationale Logistikzentren aufgebaut werden. Bezahlt wird etwa per Kreditkarte oder PayPal. Für Kunden, die sich nicht scheuen, bei einem chinesischen Versandhandel zu bestellen und auch eventuell anfallende Zollformalitäten in Kauf nehmen, finden in 360Buy.com eine vielversprechende Alternative.

Weitere Informationen

Online-Shopping
Gewährleistung und Garantie

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


zwölf − acht =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Nach jahrelangen Verhandlungen – Unitymedia-Übernahme durch Vodafone

Nach jahrelangen Verhandlungen

Unitymedia-Übernahme durch Vodafone

Die EU-Kommission hat der Übernahme des Kölner Kabelnetzbetreibers Unitymedia durch den britischen Konzern Vodafone unter bestimmten Auflagen zugestimmt. Mit dieser Entscheidung gehen jahrelange Verhandlungen mit der Unitymedia-Mutter Liberty Global zu Ende. […]

VATM und Telekom – ist die Zukunft von Call-by-Call gesichert?

VATM und Telekom

Ist die Zukunft von Call-by-Call gesichert?

Die Bundesnetzagentur will durch den Druck der EU-Kommission die Grundlage für Call-by-Call und Preselection aufheben. VATM und Telekom wollen nun gemeinsam eine Lösung für die weitere Nutzung der Sparvorwahlen in Deutschland finden. […]

Handy-Abofallen durch Werbebanner – so schützen sich Verbraucher

Handy-Abofallen durch Werbebanner

So schützen sich Verbraucher

Verbraucher finden immer wieder unbekannte Posten auf ihrer Handyrechnung. Die ungewollten Abo-Fallen lauern meist hinter Werbebannern oder Buttons, so dass die Betroffenen zunächst keinerlei Kenntnis über den Abschluss des Abonnements haben. […]

Lokale 5G-Frequenzen – Regionale Netzbetreiber in den Startlöchern

Lokale 5G-Frequenzen

Regionale Netzbetreiber in den Startlöchern

Die lokalen und regionalen Netzbetreiber stehen in den Startlöchern. BREKO fordert, dass die Vergabe durch die Bundesnetzagentur für die lokale Nutzung der 5G-Frequenzen zeitnah startet. Die Frequenzbereiche 3,7 bis 3,8 sowie 26 GHz sind für lokale Anwendungen reserviert. […]