Neue DSL-Tarife – Alice ist nur noch ein Produktname von o2

o2

Wie angekündigt hat o2 im Rahmen des Marktüberganges von Alice zu o2 den Markennamen Alice aufgegeben. (telespiegel-News vom 21.06.2010) Seit heute bietet nicht Alice, sondern o2 neue DSL-Produkte an. Dabei fungiert der Name Alice jedoch weiterhin als Produktname für die Festnetzangebote. So heißen die neuen DSL-Komplettpakete von o2 jetzt Alice S, Alice M und Alice L. Die Komplettpakete sind in unterschiedlichen Varianten und mit diversen Optionen erhältlich. Mit dem DSL-Paket Alice Home S richtet sich o2 an Kunden, die an ihrem Festnetzanschluss mit einer DSL-Flatrate surfen,aber wenig telefonieren wollen. Telefonate in das deutsche Festnetz und in die deutschen Mobilfunknetze kosten 22 Cent pro Minute. Eine DSL-Flatrate ist auch in den anderen beiden Paketen Alice Home M und Alice Home L enthalten. Die kommen jedoch auch mit einer Flatrate für Telefonate in das deutsche Festnetz daher. Alice L bietet zudem einen Telefonanschluss mit ISDN-Komfort. Die maximale Übertragungsgeschwindigkeit an dem DSL-Anschluss beträgt DSL 16.000. Für monatlich 4,99 € mehr bekommen Kunden VDSL mit einer Bandbreite von bis zu 50.000 Mbit/s.

Die drei Komplettpakete sind auch in der Variante Home&Go erhältlich und kosten dann monatlich 10,- € mehr. Dafür bekommen Kunden eine mobile Datenflatrate, die sie unterwegs mit ihrem Laptop nutzen können. Unterwegs sind auch die Mobilfunktarife nutzbar, die o2 zu den DSL-Produkten anbietet. Bis zu 5 Anschlüsse können so unter einer Kundennummer verwendet werden und auf Wunsch telefonieren die Nutzer untereinander kostenlos. Die unterschiedlichen Mobilfunkanschlüsse können mit Datenoptionen erweitert werden.

Derzeit bietet o2 seine Festnetz-Produkte und Optionen mit einigen Preisaktionen und Vergünstigungen an. Die Komplettpakete sind in den ersten sechs Monaten günstiger erhältlich, Neukunden bekommen einen Willkommensbonus und DSL-Hardware ohne einmalige Zahlung. Diese Vergünstigungen sind jedoch teils nur dann zu bekommen, wenn sich der Kunde für eine Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten entscheidet. Er hat also, wie ehemals bei Alice, die Wahl zwischen einer längeren Vertragslaufzeit und der Flexibilität eines DSL-Vertrags, der monatlich gekündigt werden kann. Ausführliche Informationen zu den neuen o2 Alice-Produkten sind auf der o2 DSL-Seite im telespiegel und auf der Anbieterseite zu finden.

Weitere Informationen

DSL Angebote
DSL Alternative

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


zwölf − vier =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Kleinanzeigenportal – Polizei warnt vor angeblichen PayPal-Zahlungen

Kleinanzeigenportal

Polizei warnt vor angeblichen PayPal-Zahlungen

Aktuell warnt die Polizei Niedersachsen vor einer Internetbetrugsmasche, die bereits seit längerer Zeit bekannt ist. Die Betrüger täuschen bei einem Kleinanzeigenportal gefälschte PayPal-Bezahlungen vor. Das Geld wird bei dem betroffenen Verkäufer jedoch nie auf dem Konto eingehen. […]

Home-Router im Test – erhebliche Sicherheitsmängel bei vielen Geräten

Home-Router im Test

Erhebliche Sicherheitsmängel bei vielen Geräten

Sicherheitsforscher des Frauenhofer-Instituts haben 127 Home-Router unter die Lupe genommen und auf verschiedene Sicherheitsaspekte geprüft. Keines der getesteten Geräte war frei von Schwachstellen. Im Gegenteil: einige Router weisen sogar erhebliche Sicherheitsmängel auf. […]

Digitalisierung – Tiefgreifende Veränderung im Unterricht ist notwendig

Digitalisierung

Tiefgreifende Veränderung im Unterricht ist notwendig

Während der Corona-Krise hat sich erneut deutlich gezeigt, dass die Digitalisierung an Schulen in Deutschland nicht ausreichend ist. Neben der Bereitstellung von Hard- und Software, werden ebenfalls ein guter technischer Support sowie Weiterbildungen für die Lehrkräfte benötigt. […]

Adobe Flash Player – Software zerstört sich am 31. Dezember 2020 selbst

Adobe Flash Player

Software zerstört sich am 31. Dezember 2020 selbst

Vor drei Jahren wurde das Ende des Adobe Flash Players angekündigt. Am 31. Dezember dieses Jahres ist nun endgültig Schluss. Ab dem Jahr 2021 kann die Software nicht mehr verwendet werden. Die Entwickler empfehlen Nutzern den Flash Player bereits vor diesem Datum rückstandlos zu deinstallieren. […]