Bis zu 75 Euro – eBay erhöht maximale Verkaufsprovision für private Verkäufer

eBay erhoeht maximnale Verkaufsprovison fuer private Verkauefer

Ob ausrangierter DSL-Router, neues Smartphone oder der für die neue Wohnung ungeeignete Kühlschrank, viele Dinge werden über eBay verkauft. Private Verkäufer versprechen sich davon im Allgemeinen eine für sie möglichst vorteilhafte Umwandlung ihrer Gegenstände in Bargeld. Doch bei einer auf der Internetplattform eBay erfolgreichen Auktion oder einem verkauften Festpreisangebot erhält der Verkäufer nicht den kompletten Verkaufspreis. Das Online-Auktionshaus verlangt unter anderem eine Verkaufsprovision. Von privaten Verkäufern kassiert eBay, unabhängig von der Art des verkauften Artikels (Ausnahmen: Fahrzeuge, Boote, Flugzeuge), 9 Prozent des Verkaufspreises. Diese Regelung gilt bis zu einem Verkaufswert von 500,- €, dann greift eine Deckelung. Mehr als 45,- € Verkaufsprovision berechnet eBay nämlich nicht, selbst wenn der erzielte Preis höher ist. Auch für den Verkauf eines hochwertigen Gerätes oder eines wertvollen Schmuckstücks fallen also maximal 45,- € Verkaufsprovision an.

Zum 13. Februar 2013 möchte eBay diese Deckelung deutlich anheben. Dann soll eine maximale Verkaufsprovision von 75,- € gelten. Die Höchstgrenze greift somit erst ab einem Verkaufswert von 833,34 €. An der prozentualen Provision und an den Gebühren für gewerbliche Verkäufer, die ohne Deckelung bis zu 11 Prozent betragen können, sieht eBay hingegen derzeit keine Änderungen vor.

Weitere Informationen

Online-Shopping Ratgeber

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Samsung

Das Samsung Galaxy S23

Neues Smartphone vermutlich deutlich teurer

Am 1. Februar stellt Samsung das Galaxy S23 vor. Bereits jetzt wird viel über die neuen Flaggschiffe spekuliert. Sicher scheint eine Preiserhöhung der Modelle, um mehr als 100 Euro zu sein. Bereits nach wenigen Monaten könnten Kunden jedoch ein Schnäppchen machen. […]

Die Deutschlandticket-App – Ticket kann jetzt per App vorbestellt werden

Die Deutschlandticket-App

Ticket kann jetzt per App vorbestellt werden

Ab sofort kann die Deutschlandticket-App in den App-Stores für iOS und Android heruntergeladen werden. Der digitale Fahrschein, der deutschlandweit gilt, kann über die Anwendung allerdings bisher nur vorbestellt werden, wann genau das Ticket auch genutzt werden kann, ist noch nicht klar. […]