Bis zu 75 Euro – eBay erhöht maximale Verkaufsprovision für private Verkäufer

eBay

Ob ausrangierter DSL-Router, neues Smartphone oder der für die neue Wohnung ungeeignete Kühlschrank, viele Dinge werden über eBay verkauft. Private Verkäufer versprechen sich davon im Allgemeinen eine für sie möglichst vorteilhafte Umwandlung ihrer Gegenstände in Bargeld. Doch bei einer auf der Internetplattform eBay erfolgreichen Auktion oder einem verkauften Festpreisangebot erhält der Verkäufer nicht den kompletten Verkaufspreis. Das Online-Auktionshaus verlangt unter anderem eine Verkaufsprovision. Von privaten Verkäufern kassiert eBay, unabhängig von der Art des verkauften Artikels (Ausnahmen: Fahrzeuge, Boote, Flugzeuge), 9 Prozent des Verkaufspreises. Diese Regelung gilt bis zu einem Verkaufswert von 500,- €, dann greift eine Deckelung. Mehr als 45,- € Verkaufsprovision berechnet eBay nämlich nicht, selbst wenn der erzielte Preis höher ist. Auch für den Verkauf eines hochwertigen Gerätes oder eines wertvollen Schmuckstücks fallen also maximal 45,- € Verkaufsprovision an.

Zum 13. Februar 2013 möchte eBay diese Deckelung deutlich anheben. Dann soll eine maximale Verkaufsprovision von 75,- € gelten. Die Höchstgrenze greift somit erst ab einem Verkaufswert von 833,34 €. An der prozentualen Provision und an den Gebühren für gewerbliche Verkäufer, die ohne Deckelung bis zu 11 Prozent betragen können, sieht eBay hingegen derzeit keine Änderungen vor.

Weitere Informationen

Online-Shopping Ratgeber

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


fünf − 3 =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Verbraucherzentrale Mecklenburg-Vorpommern

Wichtiger Hinweis

Jahreszahl 2020 nicht abkürzen

Oftmals wird die abgekürzte Schreibweise wie 24.01.20 verwendet. In jedem Jahr ist diese gebräuchliche Schreibweise unproblematisch, außer in diesem Jahr. Diese Abkürzung kann durch Betrüger schnell ausgenutzt werden. […]

Online-Glücksspiel – Zocken im Internet wird legal, aber überwacht

Online-Glücksspiel

Zocken im Internet wird legal, aber überwacht

Ab Mitte 2021 soll der neue Glücksspielneuregulierungsstaatsvertrag in Kraft treten, auf den sich die Bundesländer am Wochenende geeinigt haben. In Zukunft soll Online-Zocken in Deutschland legal, aber überwacht sein. Die Überwachung soll von einer zentralen Glücksspielbehörde übernommen werden. […]

Versicherung

Versicherungsschutz

Die Wichtigkeit einer IT-Haftpflichtversicherung

Eine gute IT-Haftpflichtversicherung ist für jeden IT-Dienstleister und jedes IT-Unternehmen sehr wichtig. Durch die Versicherung können Risiken und Fehler, die während der Arbeit entstehen, abgedeckt werden. Im schlimmsten Fall kann eine solche Versicherung vor der Insolvenz bewahren. […]

Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik

Windows Schwachstelle

Schnell Sicherheitsupdate durchführen

In den Microsoft-Betriebssystemen Windows 10 und Windows Server 2016/2019 wurde eine Schwachstelle entdeckt, die dazu führen kann, dass Zertifikate, denen das Betriebssystem vertraut, von unbefugten Dritten nachgeahmt und missbraucht werden können. […]