telespiegel.de
RSS  |   Newsletter  |  Suchen
Newsletter

 

Symbian - Smartphone-Betriebssystem von Nokia

Symbian - Smartphone-Betriebssystem Symbian war als Betriebssystem für Handys und Smartphones relativ lange verfügbar. Bereits 2008 hatte der Hersteller und Entwickler Nokia die erste Version von Symbian veröffentlicht und unter anderem auf dem S60 zur Anwendung gebracht. Inzwischen ist die Entwicklung des Betriebssystems jedoch an eine Foundation ausgelagert. Was als Synergieeffekt zusammen mit Sharp, Sony-Ericsson und Samsung gedacht war, entpuppte sich als Anfang vom Ende von Symbian. Denn Sony-Ericsson und Samsung sind ausgestiegen und Nokia selbst kündigte an, bei den High-End-Geräten verstärkt Windows Phone zu setzen. Da sich aber Nokia inzwischen ganz von diesem Betriebssystem verabschiedet hat, ist Symbian faktisch nicht mehr am Markt verfügbar. Die letzte Version beinhaltete viele kleinere Verbesserungen und eine bessere Integration von Apps.

 

Die Benutzeroberfläche des Smartphone-Betriebssystems Symbian wirkt zunächst altbacken. Verschachtelte Menüs und eine mehrdimensionale Ansicht tragen dazu bei, dass Einsteigern die Übersicht schwerfällt. Die noch aktuelle Version Symbian 3 hat dafür mit einigen Macken des Betriebssystems aufgeräumt. Es wird nun durchgängig eine Berührung für Funktionen verlangt, zuvor waren teilweise Doppelklicks notwendig. Auch ist inzwischen alles auf das Touchscreen-Display ausgelagert. Richtige Tasten sind bei den meisten Smartphones mit Symbian anders als in der Vergangenheit nicht mehr notwendig.

Der vielleicht größte Vorteil von Symbian ist, dass über das Betriebssystem auf dem Smartphone eine völlig individuell konfigurierte Oberfläche eingerichtet werden kann. Im Prinzip lassen sich alle Icons beliebig platzieren, Ordner erstellen, Verknüpfungen einrichten und alles so zurechtschieben, bis der Nutzer zufrieden ist. Das erfordert allerdings etwas Einarbeitung und ändert nichts daran, dass die Bedienung etwas altmodisch wirkt. Vorteile bieten dagegen verschiedene Anwendungen des Symbian-Betriebssystems. In den letzten Versionen ist zum Beispiel ein leistungsstarker Navigator enthalten. Mit diesem lassen sich Routen interaktiv planen, Karten auf das Smartphone laden und während der Fahrt sogar Empfehlungen zum Umfahren von Staus abfragen. Weitere Apps können aus dem OVI-Store heruntergeladen werden. Dort stehen mehrere Tausend Apps zur Verfügung. Die Konkurrenz des Smartphone-Betriebssystems bietet mit Apples iOS oder Google Android aber wesentlich mehr Apps.

Symbian (Entwicklung eingestellt)

Pluspunkte

  • frei konfigurierbare Oberfläche
  • guter mitgelieferter Navigator

Minuspunkte

  • altmodisch wirkende Benutzeroberfläche
  • zukünftige konsequente Weiterentwicklung unklar

Fazit

Symbian ist ein altes und leider auch altmodisch strukturiertes Betriebssystem, das aber eine völlig individuelle Einrichtung der Benutzeroberfläche zulässt. Ein guter Navigator und rund 20.000 Apps reichen aktuell aber nicht aus, um mit der Konkurrenz Android und iOS mithalten zu können. Die Entwicklung durch Nokia wurde eingestellt.

 

Smartphone-Betriebssysteme - Übersicht

Weitere Informationen
Smartphonetarife im Vergleich
Smartphonetarif Ratgeber
UMTS Netzverfügbarkeit
Handy Flatrate Vergleich
Smartphone Akkus - Ratgeber zum Umgang
Unterwegs surfen - so funktioniert es
Smartphone verloren - das muss man tun



telespiegel.de Startseite | Kontakt | Ratgeber | Impressum