telespiegel News – Oktober 2002

04.10.02: Rückruf unter 11845 – Neue Betrugsmasche

Das LKA Niedersachsen warnt vor einer neuen Betrugsmasche. Insbesondere wer ein Inserat in einer Zeitung oder im Internet mit einer Telefonnummer geschaltet hat, bekommt von diesen dreisten Betrügern eine Nachricht auf den Anrufbeantworter oder die Mailbox gesprochen. Dort wird um Rückruf auf die Rufnummer 11845 gebeten. Unter dieser Nummer meldet sich ein Telekom-Auftragsdienst, der den Anrufer in eine aussichtslose Warteschleife schickt. Kosten pro Minute 1,99 €. Die Dt. Telekom hat mit diesem Anbieter aber gar nichts zu tun, das Landeskriminalamt Niedersachsen hat Ermittlungen hierzu aufgenommen.

08.10.02: T-Mobile bietet kostenfreien Auskunftsdienst zu Handynummern an

Ab dem 1. November können die Handy-Rufnummern inklusive Vorwahl auch bei einem Anbieterwechsel vom Kunden zum neuen Anbieter mitgenommen werden (Rufnummern-Portabilität). Dadurch weiß dann der Anrufer nicht mehr, zu welchem Netz die jeweilige Handynummer gehört. Dieses kann unerwartete Folgen auf der Telefonrechnung haben, denn die Preisunterschiede betragen bis zu 51 Cent/Minute, in welchem Handynetz der Angerufene seinen Vertrag hat. T-Mobile schaltet dafür ab dem 1. November eine kostenlose Handynummer, unter denen man vor einem Anruf erfragen kann, in welchem Netz sich die jeweilige Rufnummer befindet. Auch per SMS oder Wap soll die Abfrage möglich sein.

10.10.02: Free SMS Anbieter im Internet – aktuelle Testergebnisse vom telespiegel

Eine SMS kostenlos über das Internet versenden? Es gab Zeiten, in denen wir Ihnen über 30 Gratis Versandservice präsentieren konnten. Leider ist unter anderem aufgrund von Missbrauch die Zahl der Service in den letzten Wochen stetig gesunken. Das hat uns veranlasst, die Aufstellung der Gratis SMS Anbieter ohne Anmeldung komplett zu überarbeiten. Aus einer Vielzahl von Free-SMS Angeboten haben wir Ihnen die zuverlässigsten, seriösen, und benutzerfreundlichsten herausgefiltert. Wir haben alle Anbieter einem ausführlichen Test unterzogen. Unsere Aufstellung enthält nun zehn Empfehlungen, absteigend geordnet und in gewohnter Aktualität. Alles was sie tun müssen, ist unserer Klickanleitung zu folgen.

23.10.02: Dialer Software tarnt sich als Antivirus Schutzsoftware

Eine aktuell verbreitete Massenmail, die zu einem Dialer Download führt, ist nach Recherchen von sicherheitsnews.info sehr gefährlicher. Dort wird dem Empfänger suggeriert, dass für ihn eine persönliche Nachricht hinterlegt wurde, und eine in betrügerischer Absicht konzipierte Website täuscht ihm auch diese Nachricht vor, führt aber zu einem automatischen Dialer Download und zur sofortigen Installation des 0190-Dialers. Nach unseren Recherchen sind bereits mehr als 5.000 Internetnutzer auf die 0190-Falle hereingefallen. Die My Channel Multimedia GmbH hat als Betreiber des Infoportals Sicherheitsnews.info bereits die Staatsanwaltschaft, den betroffenen Dialer Anbieter „Aconti“, den Anbieter von kostenlosen Homepages „Website.to“ und die Freiwillige Selbstkontrolle der Telefonmehrwertdienste (FST) über den Fall informiert.

29.10.02: Rufnummernportierung- Rufnummernmitnahme bei Anbieterwechsel

Es ist so weit: Die Regelung der Rufnummernportierung tritt ab kommenden Freitag in Kraft. Läuft das Vertragsverhältnis mit dem jetzigen Mobilfunk-Anbieter aus, kann man seine gewohnte Nummer samt Vorwahl bei Vertragsabschluss mit einem anderen Anbieter mitnehmen. Da nun nicht mehr zu erkennen ist, in welchem Mobilfunknetz die Zielnummer zu erreichen ist, haben die Anbieter eine Regelung getroffen, die dem Kunden ermöglicht, festzustellen, ob sein Gespräch in ein Fremdnetz vermittelt wird. Jeder der vier Netzbetreiber, die diesen Service ermöglichen, bietet seinen Kunden eine kostenlose Abfragemöglichkeit an. Doch die Rufnummernmitnahme ist nicht kostenfrei. Je nach Anbieter wird eine Gebühr von bis zu 30 € verlangt. Weitere Informationen und detaillierte Preisaufstellungen finden Sie in unserem Bericht Rufnummernportierung.

vorheriger Monat / nächster Monat

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


neun + 12 =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Falsche Microsoft-Anrufe – die Vorgehensweise der Betrüger

Falsche Microsoft-Anrufe

Die Vorgehensweise der Betrüger

Die Betrugsmasche ist bereits seit vielen Jahren bekannt: angebliche Microsoft-Mitarbeiter rufen arglose Bürger an und geben an, dass sich ein Virus auf dem Computer befindet oder dieser gehackt wurde. Die Betroffenen werden dazu aufgefordert einen kostenpflichtigen Wartungsvertrag einzugehen. […]