Rufnummer für Internettelefonie – Von PURtel für Kunden in allen Ortsnetzen

Rufnummer für Internettelefonie - Von PURtel für Kunden in allen Ortsnetzen

Die Möglichkeit, über das Internet zu telefonieren, nimmt an Bedeutung zu. Nutzer, die an ihrem Internet-Anschluss per Internettelefonie (Voice over IP) erreichbar sein möchten, können sich dafür eine eigene Rufnummer zuteilen lassen. Allerdings dürfen die Anbieter laut der Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post (RegTP) nur noch entweder Rufnummern mit der Vorwahl 032 vergeben, die speziell für VoIP-Teilnehmer bestimmt sind (News vom 19.10.04), oder der Kunde erhält eine Rufnummer aus seinem Ortsvorwahlgebiet. Die Zuteilung von Rufnummern mit Vorwahlen aus fremden Ortsnetzen hat die Regulierungsbehörde unterbunden.

Um theoretisch jedem Kunden eine Rufnummer mit seiner entsprechenden Ortsvorwahl zuteilen zu können, müssten die Internettelefonie-Anbieter über Rufnummern aus insgesamt etwa 5.200 Ortsvorwahlgebieten verfügen. Die Anbieter scheuten bisher die Kosten für ein solches Unterfangen und boten deshalb lediglich Rufnummern mit Ortsvorwahlen großer Städte wie Hamburg oder Berlin an. Als nach eigenen Angaben erster Anbieter ermöglicht der Internettelefonie-Anbieter PURtel seinen Kunden in allen Vorwahlbereichen den Erhalt einer Rufnummer aus dem eigenen Ortsnetz. Ab einmalig 1,99 € soll eine geografische Ortsnetz-Rufnummer ihres Heimatortes erhältlich sein. Es sei ab sofort möglich, Rufnummern vorzureservieren oder vorzeitig bereitstellen zu lassen, teilte PURtel in einer Pressemitteilung mit.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


vier − eins =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Elektroschrott – neue Rücknahme-Pflicht tritt am 1. Juli in Kraft

Elektroschrott

neue Rücknahme-Pflicht tritt am 1. Juli in Kraft

Deutschland gehört zu den zehn Ländern weltweit, die jährlich am meisten Elektroschrott verursachen. Ab dem 1. Juli können Altgeräte nun auch in Discountern und Lebensmittelläden abgegeben werden. Hierdurch soll eine verbraucherfreundliche Rückgabemöglichkeit geschaffen werden. […]

Verbraucherschutz – ab dem 1. Juli ist der Kündigungsbutton Pflicht

Verbraucherschutz

Ab dem 1. Juli ist der Kündigungsbutton Pflicht

In wenigen Tagen tritt eine neue Regelung in Kraft, die den Verbraucherschutz weiter stärken soll. Unternehmen, die Vertragsabschlüsse über ihre Webseite anbieten, müssen dann einen sogenannten Kündigungsbutton einrichten, der die Kündigung erleichtern soll. […]

Betrugsmasche in Facebook – Trickbetrüger geben sich als Prominente aus

Betrugsmasche in Facebook

Trickbetrüger geben sich als Prominente aus

Im Glauben daran, eine Familienbeihilfe in Höhe von 30 000 Euro zu erhalten, überwies eine Seniorin aus der Nähe von Hannover mehr als 2 200 Euro an Betrüger. Diese hatten sich zuvor auf Facebook als bekannter Politiker ausgegeben. […]

Telegram-Premiumversion – exklusive Features gegen monatliche Gebühr

Telegram-Premiumversion

Exklusive Features gegen monatliche Gebühr

Telegram geht als erster großer Messenger-Dienst den Schritt und führt eine kostenpflichtige Premium-Version ein. User, die diese Mitgliedschaft abschließen, können auf exklusive Features zurückgreifen, die in der Basisversion nicht zur Verfügung stehen. Auch WhatsApp könnte bald auf ein ähnliches Modell setzen. […]

O2 myHome-Tarife – 50% inkl. 120 Euro Ersparnis für alle Neukunden

Die O2 myHome-Tarife

50% inkl. 120 Euro Ersparnis für alle Neukunden

Neukunden, die sich für einen der O2 myHome-Tarifen über LTE/5G entscheiden, erhalten 50% auf den Anschlusspreis sowie eine monatliche Preisersparnis von jeweils 10 Euro im ersten Jahr. Die HomeSpot-Tarife ermöglichen es, schnell und unkompliziert loszusurfen. […]