Kundendaten abgefischt – Dt. Telekom sperrt Onlineverwaltung der Rufumleitungen

hacker

Einige der Leistungsmerkmale am Dt. Telekom Telefonanschluss können Kunden in ihrem Kundenaccount im Internet verwalten. Dazu gehören neben anderen Funktionen auch die Rufumleitungen. Wenn ankommende Anrufe beispielsweise nicht in dem Telefonanschluss, sondern unterwegs auf dem Handy eintreffen sollen, kann eine solche Rufumleitung eingerichtet werden. Dafür loggt sich der Kunde in dem Kundenportal auf der Internetseite der Dt. Telekom ein, indem er seine Zugangsdaten eingibt und dann die gewünschten Änderungen vornimmt. Diese Möglichkeit hat die Dt. Telekom jedoch für viele Kunden bereits seit einigen Wochen eingeschränkt. Der Spiegel berichtete, warum das so ist. `Hacker´ hätten erfolgreich den Versuch unternommen, in das System der Dt. Telekom einzudringen. In diesem Fall seien die Daten jedoch nicht von der Dt. Telekom, sondern von den Kunden selbst gestohlen worden, sagte ein Sprecher des Unternehmens.

Die Zugangsdaten seien durch Phishing und Trojaner in die Hände der Eindringlinge gelangt. Die hätten sie genutzt, um in den Kundenaccounts teure Rufumleitungen zu ausländischen Rufnummern festzulegen. Aus diesem Grund habe die Dt. Telekom die Funktion in der Onlineverwaltung der Telefonanschlüsse gesperrt. Sie solle allmählich wieder freigeschaltet werden. Es seien neue Sicherheitsvorkehrungen getroffen worden. Das Unternehmen wies darauf hin, dass Rufumleitungen auch über das Telefon oder die Hotline der Dt. Telekom verändert werden können.

Das Unternehmen gehe von einigen hundert Betroffenen aus. Den Kunden, denen teure Auslandsverbindungen aufgrund des Vorfalls in Rechnung gestellt werden, solle der Schaden ersetzt werden, versicherte ein Sprecher der Dt. Telekom. Auch seien die Zahlungen an die Telefongesellschaften ausgesetzt worden, in deren Netze die Anrufe geleitet wurden. Der Schaden sei bisher jedoch relativ gering.

Weitere Informationen

Sicherheit im Internet
Telefontarif
Fehlerhafte Telefonrechnung

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


zwanzig − zwölf =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz

Verbraucherzentrale warnt

Untergeschobenen Abos von Entertainment-Diensten

Die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz warnt vor untergeschobenen Abos des Entertainment-Dienstes fuuze.com. Verbraucher gelangen über völlig unterschiedliche Vorgänge im Internet wie etwa dem Erstellen einer Online-Umfrage oder dem Herunterladen einer App in die Abofalle. […]

Funkloch Mobilfunknetz

Deutliche Verbesserung bei Netztests

o2 sichert sich die Note „gut“

Der Anbieter o2 hat in den Netztests von connect, CHIP und COMPUTER BILD jeweils die Note „gut“ erreicht. Durch das umfangreiche Netzausbauprogramm sichert sich der Provider damit eine deutlich besseres Test-Ergebnis im Vergleich zu den vergangenen Jahren. […]