Mobile Data von Dt. Telekom – Neue Datentarife für das mobile Internet

Telekom

Für Kunden, die mit ihrem Smartphone nur gelegentlich das mobile Internet nutzen, etwa um den nächsten Taxistand zu suchen oder die Öffnungszeiten des Museums zu erfragen, genügt häufig ein Smartphonetarifangebot mit geringem Inklusivvolumen oder das in dem Mobilfunktarif ohnehin enthaltene UMTS-by-Call. Wird das mobile Internet aber ausgiebiger genutzt, beispielsweise mit einem Laptop oder einem Tablet-Computer bei der morgendlichen Fahrt zur Arbeit, lohnt es sich, einen üppigeren Datentarif wie eine UMTS-Flatrate zu wählen. Neben diversen anderen Providern, bietet auch die Telekom Datentarife zur Nutzung mit einem Surfstick am Computer, einem Laptop mit SIM-Karten-Slot oder einem Tablet an. Seit heute gibt es bei dem Konzern die neuen Datentarife Mobile Data. Sie sind in unterschiedlichen Varianten erhältlich, die je nach Ausstattung den Namen Mobile Data S, M, L und XL bekamen. Mit diesen Tarifen nutzt der Kunde immer die beste verfügbare und von seinem Endgerät unterstützte Technik in dem Dt. Telekom-Mobilfunknetz, ob GPRS, EDGE, UMTS oder LTE. Ab dem Tarif Mobile Data M ist auch die Nutzung von WLAN-Hotspots der Dt. Telekom inbegriffen. Diese Tarif dürfen außerdem für die Internettelefonie (VoIP) genutzt werden.

Die Mobile-Data-Tarife unterscheiden sich auch durch unterschiedliche maximale Übertragungsgeschwindigkeiten. Außerdem wird die Übertragungsgeschwindigkeit ab unterschiedlichen monatlichen Übertragungsvolumen auf bis zu 64 kbit/s (Download) und 16 kbit/s (Upload) gedrosselt. Das entspricht der Übertragungsrate von GPRS. Alternativ kann die Bandbreitenbegrenzung durch Buchung der Option „SpeedOn„ ab dem Tarif Mobile Data M für ein weiteres Übertragungsvolumen aufgehoben werden. Bestandskunden der Dt. Telekom erhalten mit die Mobile Data-Angebote als CombiCard-Tarife günstiger. Auf Wunsch sind zu den neuen Tarife gegen einen Aufpreis ein Surfstick oder ein Tablet-Computer erhältlich.

Weitere Informationen

Internetsurfen im Ausland
Zugangsdaten für GPRS, EDGE und UMTS

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


11 + 19 =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Mobilfunk aus der Stratosphäre – Telekom testet fliegende Basisstationen

Mobilfunk aus der Stratosphäre

Telekom testet fliegende Basisstationen

Die Deutsche Telekom will das die Lücken des Mobilfunknetzes am Boden mit hochfliegenden Mobilfunkbasisstationen schließen. Erste Tests wurden Anfang Oktober gemeinsam mit dem britischen Technologiepartner Stratospheric Platforms Limited in Bayern durchgeführt. […]

iPhone 12, Mini, Pro & Pro Max – Apple stellt seine neuen Modelle vor

iPhone 12, Mini, Pro & Pro Max

Apple stellt seine neuen Modelle vor

Apple hat am Dienstagabend die Modelle der iPhone-12-Familie vorgestellt. Zum ersten Mal gibt es vier verschiedene Geräte: das iPhone 12 Mini, das iPhone 12, das iPhone 12 Pro sowie das iPhone 12 Pro Max. Die ersten Smartphones können bereits ab morgen vorbestellt werden. […]

Drittanbieter-Leistungen – Anbieter Nutzen weiterhin die Grauzonen aus

Drittanbieter-Leistungen

Anbieter Nutzen weiterhin die Grauzonen aus

Obwohl seit Februar dieses Jahres neue Regelungen gelten, die Verbraucher vor ungewollten Leistungen von Drittanbietern schützen sollen, gehen immer noch zahlreiche Beschwerden bei der Stiftung Warentest ein. Es werden Grauzonen ausgenutzt, um weiterhin Geld mit Drittanbieter-Leistungen zu verdienen. […]

„Maxine“ – Bessere Video-Telefonie mit stabilerer Verbindung dank KI

„Maxine“

Bessere Video-Telefonie mit stabilerer Verbindung dank KI

Das US-amerikanische Unternehmen Nvidia hat die KI-Plattform „Maxine“ entwickelt. Diese ermöglicht ein besseres Videokonferenzerlebnis, da der Gegenüber stets das Gefühl hat direkt angeschaut zu werden. Zudem ist eine deutlich geringere Bandbreite nötig, als bei einem herkömmlichen Video-Telefonat. […]