Konsumenten und Geschäftskunden – Motorola spaltet sich auf

Konsumenten und Geschäftskunden - Motorola spaltet sich auf

Der Name Motorola ist aus vielen Bereichen ein Begriff. Geschäftskunden kennen Motorola als Hersteller von Barcode-Scannern, Funketiketten-Lesegeräte, Rundfunk-Technik, Sicherheitssystemen und Handy-Netztechnik. Den privaten Anwendern ist das Unternehmen insbesondere durch seine Handys, aber auch durch Kabel-TV-Empfangsgeräte bekannt. Allerdings befindet sich das Unternehmen in einer angespannten Situation, die sich während der Finanzkrise zugespitzt hatte. Im letzten Jahr brach der Umsatz um rund ein Viertel ein und Motorola machte große Verluste.Seit Monaten diskutierte das Management deshalb und es drangen Informationen über eine mögliche Aufspaltung an die Öffentlichkeit. Nun machte Motorola es offiziell und kündigte an, das Unternehmen in zwei zu teilen. Auf der einen Seite sollen die Heimanwendungen wie Mobiltelefone und Set-Top-Boxen stehen, auf der anderen das Geschäft für Businesskunden mit Netzwerktechnik, Sicherheitstechnik, Barcodescannern und Lesegeräten.

Für die Kunden ändert sich zunächst nichts und die Aktionäre werden vorerst beide Unternehmen besitzen. Beide Unternehmen werden weiterhin den Namen Motorola verwenden. Die Marke Motorola wird aber dem auf Privatkunden ausgerichteten Unternehmen gehören. Die Trennung in eine Sparte für Konsumenten und eine für Geschäftskunden soll im nächsten Jahr vollzogen werden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


fünf × 2 =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Portierung – die Rufnummermitnahme ist für den Kunden nun kostenfrei

Portierung

Die Rufnummermitnahme ist für den Kunden nun kostenfrei

Wechselt ein Kunde seinen Mobilfunkanbieter und möchte seine alte Rufnummer portieren lassen, muss er hierfür keine Gebühren mehr bezahlen. Stattdessen wird die Portierungsgebühr zwischen dem alten und dem neuen Anbieter abgerechnet. Dies sieht das neue TKG vor, dass seit dem 1. Dezember in Kraft ist. […]

Kryptowährung: Bitcoin – enorme Wertschwankungen durch Corona-Pandemie

Kryptowährung: Bitcoin

Enorme Wertschwankungen durch Corona-Pandemie

Digitale Währung wird auch bei Privatpersonen immer beliebter. Der Bitcoin ist die größte Kryptowährung und wird weltweit von hunderten Millionen Menschen genutzt, da er bereits vielerorts eingesetzt werden kann. Die enormen Wertschwankungen können jedoch neben großen Gewinnen auch zu großen Verlusten führen. […]

Neues TKG tritt in Kraft – ab morgen erhalten Verbraucher mehr Rechte

Neues TKG tritt in Kraft

Ab morgen erhalten Verbraucher mehr Rechte

Das neue Telekommunikationsgesetz tritt morgen in Kraft und bringt zahlreiche neue Regelungen, die den Verbraucherschutz stärken. In Zukunft hat der Kunde beispielsweise mehr Rechte, wenn seine Internetgeschwindigkeit deutlich zu langsam ist. Auch bezüglich des Kündigungsrechts gibt es Änderungen. […]

EuGH-Urteil – E-Mail Werbung nur mit Zustimmung des Nutzers

EuGH-Urteil

E-Mail Werbung nur mit Zustimmung des Nutzers

Der Europäische Gerichtshof hat festgelegt, dass Werbeanzeigen, die zwischen E-Mails im Posteingang geschaltet werden, nur dann zulässig sind, wenn zuvor eine ausdrückliche Zustimmung des Nutzers eingeholt wurde. Fehlt diese Einwilligung kann die Inbox-Werbung als „unerwünschtes Ansprechen“ eingestuft werden. […]