CeBIT 2010 in Hannover – Namhafte erstmals teilnehmende und zurückkehrende Aussteller

CeBIT 2010

Seit 1986 findet in jedem Frühjahr die weltweit grösste Messe für Informationstechnik in Hannover statt. Die CeBIT wird in diesem Jahr von der Bundeskanzlerin eröffnet und dauert vom 02. März bis zum 06. März 2010. Die Messe wird an diesen Tagen täglich zwischen 09.00 Uhr und 18.00 Uhr für Besucher geöffnet sein. In den letzten Jahren musste die CeBIT sinkende Aussteller- und Besucherzahlen verzeichnen. In diesem Jahr werde das Niveau der Ausstellerzahl aus dem Vorjahr nahezu gehalten, kündigte der Veranstalter Deutsche Messe AG an. Zudem kehren einige namhafte Aussteller auf die Messe zurück und einige auch für Privatanwender interessante Aussteller werden erstmals dabei sein.

Unternehmen wie AMD, Motorola, Sony Ericsson, Telefonica, Terratec und Trend Micro wurden von vielen Besuchern der letztjährigen Veranstaltungen vermisst. Rund 100 Unternehmen, darunter auch die genannten, werden in diesem Jahr wieder dabei sein. Rund 300 weitere Aussteller nehmen erstmalig teil, darunter sind Namen wie Google, Amazon, Roland und 3M Touch. Insgesamt werden 4.157 Unternehmen aus 68 Ländern erwartet. Das Leitthema der diesjährigen CeBIT lautet „Connected Worlds„ (Vernetzte Welten). Ausführliche Informationen und einen Besucherservice gibt es unter cebit.de.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


siebzehn + 7 =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Microsoft Store offener - Mit Windows 11 startet Software-Offensive

Microsoft Store offener

Mit Windows 11 startet Software-Offensive

Schon länger war eine Erweiterung des Angebotes im Microsoft Store im Gespräch. Pünktlich zum Start von Windows 11 im Oktober 2021 hat Microsoft nun reagiert und kündigte an, den Store künftig offener und damit vielfältiger zu gestalten. […]

„Roam like at Home“ – EU-Parlament verlängert bestehende Regelung

„Roam like at Home“

EU-Parlament verlängert bestehende Regelung

Das EU-Parlament hat beschlossen, die bestehenden EU-Roaming-Regeln um zehn Jahre zu verlängern. Zudem wurden neue Regelungen beschlossen, die beispielsweise das Telefonieren im Festnetz oder den Zugang zu Notdiensten innerhalb der Europäischen Union betreffen. […]