AVM FRITZPowerline – Neue Geräte für Internet aus der Steckdose

Netzwerk über das Stromkabel

Wenn WLAN keine zufriedenstellende Lösung ist und die Verlegung von Kabeln ebenfalls nicht, hilft vielleicht Powerline. Damit können auch weit entfernt oder hinter dicken Wänden stehende Endgeräte mit dem DSL-Router verbunden werden. Powerline verwendet nämlich die Stromleitungen, um die Geräte zum Netzwerk miteinander zu verbinden. Neue Kabel müssen dafür nicht verlegt werden. Es ist lediglich die Anschaffung sogenannter Powerline-Adapter nötig, die in die Steckdosen des Haushaltes gesteckt werden.

Der renommierte Hersteller AVM kündigte den Marktstart seiner neuen Powerline-Produkte an. Mit AVM FRITZ!Powerline 500E und 520E können Datenübertragungsraten von bis zu 500 Mbit/s erreicht werden. Die Geräte sind ab Werk mit 128Bit-AES verschlüsselt. Sie sind jeweils im Set aus zwei baugleichen Geräten erhältlich und können auch zusammen mit Powerline-Adaptern anderer Hersteller betrieben werden. Das Set AVM FRITZ!Powerline 500E kostet um 129,- €, das Set FRITZ!Powerline 520E mit integrierter Steckdose ist in den nächsten Tagen für etwa 149,- € im Handel erhältlich.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


zwanzig − 17 =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Elektroschrott – neue Rücknahme-Pflicht tritt am 1. Juli in Kraft

Elektroschrott

Neue Rücknahme-Pflicht tritt am 1. Juli in Kraft

Deutschland gehört zu den zehn Ländern weltweit, die jährlich am meisten Elektroschrott verursachen. Ab dem 1. Juli können Altgeräte nun auch in Discountern und Lebensmittelläden abgegeben werden. Hierdurch soll eine verbraucherfreundliche Rückgabemöglichkeit geschaffen werden. […]

Verbraucherschutz – ab dem 1. Juli ist der Kündigungsbutton Pflicht

Verbraucherschutz

Ab dem 1. Juli ist der Kündigungsbutton Pflicht

In wenigen Tagen tritt eine neue Regelung in Kraft, die den Verbraucherschutz weiter stärken soll. Unternehmen, die Vertragsabschlüsse über ihre Webseite anbieten, müssen dann einen sogenannten Kündigungsbutton einrichten, der die Kündigung erleichtern soll. […]

Betrugsmasche in Facebook – Trickbetrüger geben sich als Prominente aus

Betrugsmasche in Facebook

Trickbetrüger geben sich als Prominente aus

Im Glauben daran, eine Familienbeihilfe in Höhe von 30 000 Euro zu erhalten, überwies eine Seniorin aus der Nähe von Hannover mehr als 2 200 Euro an Betrüger. Diese hatten sich zuvor auf Facebook als bekannter Politiker ausgegeben. […]

Telegram-Premiumversion – exklusive Features gegen monatliche Gebühr

Telegram-Premiumversion

Exklusive Features gegen monatliche Gebühr

Telegram geht als erster großer Messenger-Dienst den Schritt und führt eine kostenpflichtige Premium-Version ein. User, die diese Mitgliedschaft abschließen, können auf exklusive Features zurückgreifen, die in der Basisversion nicht zur Verfügung stehen. Auch WhatsApp könnte bald auf ein ähnliches Modell setzen. […]