Spectacles – Snapchat bringt Videobrille auf den Markt

Spectacles - Snapchat bringt Videobrille auf den Markt

Was Google lange probiert und dann aufgegeben hat, will nun Snapchat schaffen: Eine Videobrille verkaufen. Das Produkt ist eine Kombination aus Sonnenbrille und Videokamera. Markteinführung über ausgewählte Vertriebswege ist noch diesen Herbst. Die Brille heißt Spectacles und soll 130 Dollar kosten. Es gibt nur eine Einheitsgröße, die aber in drei Farben ausgeliefert wird.

Wie funktioniert die Videobrille Spectacles?

Die Videobrille von Snapchat soll sich in wichtigen Details von der eingestellten Entwicklung Google Glasses unterscheiden. Die Brille selbst ist eine bunte Sonnenbrille. Oben an den äußeren Ecken des Gestells sind kleine Kameralinsen eingelassen. Beim Aufnehmen leuchten LED-Anzeigen rund um die Kamera. Damit will Snapchat Datenschutzbedenken entgegnen. Denn diese waren einer der Gründe, warum Google sein Idee auf Eis gelegt hat.

Die Steuerung der Kamera erfolgt per Fingertipp. Die Linse nimmt aus dem menschlichen 115-Grad-Blickwinkel auf. Dadurch wirken die Videos wie ein Live-Bild der Augen. Die dabei erzeugten Aufnahmen sind zehn Sekunden lang und können durch erneuten Fingertipp auf bis zu 30 Sekunden verlängert werden. Die Brille überträgt das Video direkt per Wifi und Bluetooth auf das Smartphone, wo es gespeichert wird. Später können die Nutzer das Video dann komfortabel auf Snapchat hochladen. Auf diese Weise können Nutzer ihre privaten Momente festhalten und abschließend sofort über die Plattform teilen.

Der Ansatz verspricht interessant zu sein. Die Reduktion auf eine Funktion findet dabei möglicherweise mehr Akzeptanz als der dauerhafte Einsatz mit Verknüpfung von Funktionen wie Google Maps. Daher könnte Snapchat hier ein kleiner Coup gelingen, der für andere Unternehmen wegweisend wäre. Dennoch bleiben Datenschutzbedenken. Denn Videoaufnahmen von Dritten sind grundsätzlich ein Eingriff in die Privatsphäre.

Spectacles-Entwicklung: Snapchat hat Unternehmen gekauft

Möglich war die Entwicklung durch den Zukauf eines speziellen Entwicklungsunternehmens. Nur zufällig kam dieser ans Licht der Öffentlichkeit. Snapchat hatte Ende 2014 die Firma Vergence Labs für 15 Millionen Dollar übernommen. Dieses Unternehmen hatte zu der Zeit bereits mehrere Brillen entwickelt, die Videos aufnehmen können.

Für Snapchat ist die Entwicklung ein logischer Schritt. Die Plattform lebt davon, dass Nutzer Fotos und vor allem Videos hochladen. Täglich nutzen rund 150 Millionen Menschen Snapchat als Social-Media-Plattform.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Oniro OS – quelloffenes Betriebssystem kommt auf das Volla Phone X23

Oniro OS

Quelloffenes Betriebssystem kommt auf das Volla Phone X23

Das alternative Betriebssystem Oniro OS kommt auf das Volla Phone X23. Hinter dem frei verfügbaren Multi-Kernel-Betriebssystem steckt eine internationale Zusammenarbeit verschiedener Partner. Hierzu zählen neben der renommierten Eclipse Foundation auch die deutsche Volla Systeme GmbH sowie Huawei. […]

Warnung des Landeskriminalamts – vermehrt Cyberangriffe auf Office 365

Warnung des Landeskriminalamts

vermehrt Cyberangriffe auf Office 365

Das LKA NRW warnt aktuell vor Cyberangriffen auf Unternehmen. Die Täter nutzen hierbei Office 365, um in den Firmen großen Schaden anzurichten. Haben die Kriminellen erst einmal Zugang erhalten, ist das gesamte IT-System des Unternehmens betroffen. […]

Das Google Pixel 8a – Updates bis 2031 für neues Mittelklasse-Smartphone

Das Google Pixel 8a

Updates bis 2031 für neues Mittelklasse-Smartphone

Das neue Google Pixel 8a bietet das beste Kamerasystem aus der Mittelklasse und kann in vielen Punkten mit dem Flaggschiffmodell mithalten. Mit einem Preis von beinahe 550 Euro ist das Smartphone jedoch nicht gerade günstig. Wer allerdings mit dem Kauf etwas wartet, könnte einiges sparen. […]

Betrugsmasche – Vorsicht bei Zahlung per PayPal „Freunde & Familie“

Betrugsmasche

Vorsicht bei Zahlung per PayPal „Freunde & Familie“

Aktuell ist eine neue, perfide Betrugsmasche im Umlauf. Die Täter machen sich dabei die Option „Freunde & Familie“ des beliebten Online-Bezahldienstes PayPal zunutze. Da durch das Vorgehen der Täter der Käuferschutz für den Betroffenen nicht greift, ist das Geld verloren. […]

Endlos surfen – das sind die neuen Prepaid-Tarife bei O2

Endlos surfen

Das sind die neuen Prepaid-Tarife bei O2

O2 hat neue Tarife im Portfolio. Die neuen Prepaid-Tarife bieten mehr Datenvolumen für eine niedrigere Gebühr. So kann bereits mit dem kleinsten Tarif für weniger als zehn Euro pro vier Wochen fast „endlos gesurft“ werden. Dies ist durch die „Weitersurfgarantie“ möglich. […]