Von 0 auf 50% in 5 Minuten – Das neue Smartphone GT Neo 3 von Realme

Von 0 auf 50% in 5 Minuten – das neue Smartphone GT Neo 3 von Realme

Seit dem 15. Juni ist das neue Smartphone GT Neo 3 des chinesischen Herstellers Realme auf dem Markt. Die Besonderheit des Mittelklasse-Smartphones ist seine Ladeleistung, denn das Gerät kann innerhalb von nur fünf Minuten von 0 auf 50 Prozent aufgeladen werden. Erhältlich ist das Handy in drei verschiedenen Farben und zwei verschiedenen Speichervarianten.

Was bietet das neue Smartphone von Realme?

Das GT Neo 3 ist in den Farben Schwarz, Weiß und Blau erhältlich – auf der matten Rückseite befinden sich zwei Streifen, die an einen Rennwagen erinnern sollen. Das Display, das mit 2 412 x 1 080 Pixeln auflöst, hat eine Größe von 6,7 Zoll und besteht aus Gorilla Glass 5, wodurch es kratzfest ist. IP-zertifiziert ist das GT Neo 3 hingegen nicht. Die Hauptkamera besteht aus einer Weitwinkel-Kamera, einer Ultraweitwinkel-Kamera und einer Makro-Kamera und löst mit insgesamt 50,3 Megapixeln aus. Selfies können mit der 16-Megapixel-Frontkamera geschossen werden. Im Gerät verbaut ist der Dimensity 8 100 5G Processor von MediaTek. Verbraucher können zwischen zwei verschiedenen Varianten des Smartphones wählen:

  • 8GB RAM-Speicher + Aufladung bis zu 80 Watt
  • 12GB RAM-Speicher + Aufladung bis zu 150 Watt

Die interne Speicherkapazität umfasst bei beiden Varianten 256GB.

Die besondere Ladeleistung des GT Neo 3

Das Highlight des neuen Smartphones von Realme ist seine enorme Ladeleistung. Je nach Gerätvariante, kann das Handy mit bis zu 80 oder sogar 150 Watt aufgeladen werden. Die Akkukapazität der ersten Variante beträgt 5 000 mAh, die der zweiten Variante 4 500 mAh. Wird mit 150 Watt aufgeladen, ist das GT Neo 3 innerhalb von nur fünf Minuten von 0 auf 50 Prozent aufgeladen. Damit ist es das Smartphone, dass sich aktuell am schnellsten aufladen lässt. Die Aufladung innerhalb von nur fünf Minuten auf 50 Prozent sorgt dafür, dass für Nutzer das Problem eines leeren Handyakkus der Vergangenheit angehört. Nutzer, die sich für die Variante entscheiden, die mit 80 Watt aufgeladen werden kann, erreichen 50 Prozent der Akkuladung innerhalb von 12 Minuten. Nach Angaben des Herstellers Realme, fällt die Kapazität der Gesamtleistung erst nach 1 600 Ladezyklen auf 80 Prozent herab.

Das Realme GT Neo 3 im Überblick:

  • Preis: ab 549,99 Euro (8GB RAM, Stand 17.06.2022, 15.00 Uhr)
  • Farben: Blau, Schwarz, Weiß
  • RAM-Speicher: 8GB (80 Watt) oder 12GB (150 Watt)
  • Hauptspeicher: 256GB
  • Displaygröße: 6,7 Zoll AMOLED-Display
  • Displayauflösung 2 412 x 1 080 Pixel (Full HD)
  • Bildwiederholungsfrequenz: 120Hz
  • Gewicht: 188 Gramm
  • Hauptkamera: Triple-Kamera (50,3 Megapixel)
  • Selfiekamera: 16-Megapixel
  • Prozessor: Dimensity 8 100 5G
  • Betriebssystem: Android 12
  • Benutzeroberfläche: Realme UI 3.0

Weitere Informationen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Ratgeber - Balkonkraftwerk, worauf sollte geachtet werden?

Ratgeber

Balkonkraftwerk, worauf sollte geachtet werden?

Balkonkraftwerke sind inzwischen bereits in den Prospekten von Supermärkten angekommen. Solche Mini-Solaranlagen oder Plug-In-Photovoltaikanlagen, sind im Endeffekt kleine, kompakte Photovoltaikanlagen, die speziell dafür konzipiert sind, auf Balkonen, Terrassen oder in Gärten von Privathaushalten genutzt zu werden. […]

Optoelektronisches Pflaster – Handgelenk-Gadget für Barrierefreiheit

Optoelektronisches Pflaster

Handgelenk-Gadget für Barrierefreiheit

Forscher haben ein neues Kommunikationssystem entwickelt, das für mehr Barrierefreiheit sorgt. Das Pflaster, das einfach auf das Handgelenk geklebt wird, ermöglicht die Übersetzung von kleinsten Bewegungen in Wörter und Text. […]

„IoT Satellite Connect“ – Telekom bietet Tarife für globale Vernetzung

„IoT Satellite Connect“

Telekom bietet Tarife für globale Vernetzung

Die Deutsche Telekom hat auf dem Mobile World Congress in Barcelona zwei Tarife vorgestellt, die terrestrische und satellitengestützte Konnektivität vereinen. Das Mobilfunkunternehmen ermöglicht hierdurch die Kommerzialisierung der Satellitenkonnektivität. […]

KI-Phone – Telekom präsentiert Smartphone-Konzept ganz ohne Apps

KI-Phone

Telekom präsentiert Smartphone-Konzept ganz ohne Apps

Smartphones ohne Apps könnten die Zukunft sein. Auf der weltweit größten Mobilfunkmesse stellte die Telekom jetzt ein KI-Telefonkonzept vor, das über einen KI-Copiloten verfügt. Der sogenannte „magenta Concierge“ kann Befehle App-übergreifend ausführen, wodurch keine verschiedenen Apps mehr notwendig wären. […]