Apples „Batterygate“ – Entschädigung in Millionenhöhe steht fest

Apples „Batterygate“ – Entschädigung in Millionenhöhe steht fest

Weil Apple die Leistung einiger älterer iPhone-Modelle drosselte, ohne die Nutzer hierüber zu informieren, will das Unternehmen nun bis zu einer halben Milliarde Dollar an die Betroffenen bezahlen. Ins Rollen gebracht wurde die Entschädigung in Millionenhöhe durch eine Sammelklage gegen den Tech-Riesen.

Was steckt hinter dem „Batterygate“?

Vor einigen Jahren bemerkten zahlreiche Nutzer älterer iPhone-Modelle, dass ihre Geräte immer langsamer wurden. Ein Grund hierfür war jedoch nicht ersichtlich, weshalb sich immer mehr Kunden bei Apple beschwerten. Das Unternehmen zögerte anfangs und klärte die Hintergründe des plötzlichen Leistungsnachlasses erst auf, als der Druck wuchs und die Beschwerden sehr laut wurden. Die Erklärung: damit die iPhones auch nach einigen Jahren noch funktionsfähig sind, drosselte Apple die Spitzenleistung, sobald die Akkukapazität mit der Zeit nachließ. Hierdurch sollte ein unerwartetes Abschalten verhindert werden, das aufgrund ausgemergelter Stromspeicher denkbar wäre. Anstatt seine Kunden im Vorfeld über die Drosselung der Leistung zu informieren, setzte der Konzern dies jedoch einfach ohne deren Wissen um. Dadurch wurden auch Stimmen laut, das US-amerikanische Unternehmen wolle hierdurch zum Kauf von neueren iPhone-Modellen anregen.

Weshalb gibt es jetzt die Entschädigungszahlung?

Betroffene Kunden schlossen sich zusammen und reichten im Jahr 2017 eine Sammelklage gegen den Konzern ein. Der Vorwurf: Sie hätten „nicht das erhalten, wofür sie gezahlt haben.“ In einer ersten Reaktion senkte Apple die Kosten für den Batterietausch der betroffenen Smartphones von 79 auf 29 Dollar. Damit gaben sich die Betroffenen jedoch nicht zufrieden. Der Rechtsstreit wurde mit einem Vergleich beendet, gegen den jedoch zwei Personen Berufung einlegten. Jetzt steht jedoch fest: Apple leistet eine Entschädigungszahlung von bis zu einer halben Milliarde, mindestens aber 310 Millionen Dollar. Bei den Smartphone-Modellen, die von der Leistungsdrosselung betroffen sind, handelt es sich um folgende:

  • iPhone 6, iPhone 6 Plus, iPhone 6S, iPhone 6S Plus
  • iPhone 7, iPhone 7 Plus
  • iPhone SE der ersten Generation

Deutsche Apple-Nutzer erhalten jedoch keine Entschädigung. Denn an der Sammelklage gegen das Unternehmen konnten sich ausschließlich Personen beteiligen, die in den USA leben. Zudem ist die Frist bereits im Oktober 2020 abgelaufen. Die Auszahlung soll schon bald starten.

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
KI-Phone – Telekom präsentiert Smartphone-Konzept ganz ohne Apps

KI-Phone

Telekom präsentiert Smartphone-Konzept ganz ohne Apps

Smartphones ohne Apps könnten die Zukunft sein. Auf der weltweit größten Mobilfunkmesse stellte die Telekom jetzt ein KI-Telefonkonzept vor, das über einen KI-Copiloten verfügt. Der sogenannte „magenta Concierge“ kann Befehle App-übergreifend ausführen, wodurch keine verschiedenen Apps mehr notwendig wären. […]

Digitale Medizin: Sind Patienten bereit für den Online-Termin beim Zahnarzt?

Digitale Medizin

Sind Patienten bereit für den Online-Termin beim Zahnarzt?

Die Digitalisierung in der Medizin kann ein sensibles Thema sein, insbesondere wenn Patienten unmittelbar von den Veränderungen betroffen sind. Anstelle des traditionellen Zahnarztbesuchs wird zunehmend die Videosprechstunde eingeführt. Doch stellt sich die Frage, ob Patienten schon bereit sind für den Online-Termin beim Arzt. […]

Digital Services Act – EU-Regelwerk nun vollständig in Kraft getreten

Digital Services Act

EU-Regelwerk nun vollständig in Kraft getreten

Seit wenigen Tagen ist der Digital Services Act vollständig rechtsverbindlich geworden. Das bedeutet, dass jetzt auch „kleinere“ Onlinedienste wie eBay, Vinted, Kleinanzeigen und Co. dem EU-Regelwerk unterliegen. Ziel ist es, innerhalb der Europäischen Union ein sichereres Online-Umfeld zu schaffen. […]

Die neuen Flaggschiffe sind da – Samsung Galaxy S24, S24+ & S24 Ultra

Die neuen Flaggschiffe sind da

Samsung Galaxy S24, S24+ & S24 Ultra

Die neuen Flaggschiff-Modelle S24, S24+ und S24 Ultra des südkoreanischen Herstellers Samsung kommen mit zahlreichen neuen KI-Funktionen. Diese ermöglichen beispielsweise das Überbrücken von Sprachbarrieren bei Anrufen und Chats. […]