Anbieter nutzen Unerfahrenheit der Jugendlichen aus – Verbraucherzentrale stoppt Dialer-Abzocker

Anbieter nutzen Unerfahrenheit der Jugendlichen aus – Verbraucherzentrale stoppt Dialer-Abzocker

Mit einem kostenpflichtigen Einwahlprogramm (Dialer) können Dienstleistungen bezahlt werden. Doch nicht selten werden Verbraucher getäuscht. In manchen Fällen installiert sich der Dialer auf dem Computer ohne dass der User es bemerkt. Oder der Nutzer erhält vor dem Download des Dialers keine Informationen über die Kosten der Nutzung.

So wie bisher auf der Seite www.referate.ag, die über Suchmaschinen Hilfe für Hausaufgaben verspricht. Den Besuchern, insbesondere Kinder und Jugendliche, stehen kostenpflichtige Inhalte zur Verfügung, die über einen Dialer heruntergeladen werden. Der Anbieter hatte einer Abmahnung der Verbraucherzentrale Berlin nicht Folge geleistet und ungenügend darüber informiert, mit welchen Kosten die Nutzung der Seite verbunden ist. Nun erwirkte die Verbraucherzentrale eine einstweilige Verfügung von dem Landgericht Mannheim. Der Betreiber der Seite ist dadurch verpflichtet, bereits auf der Eingangsseite deutlich über die Kosten zu informieren. Die Verbraucherzentrale hat weitere Betreiber ähnlicher Seiten abgemahnt und droht ihnen bei Nichtbeachtung mit Klagen.

Weitere Informationen

Ratgeber Internet
Sicherheit im Internet

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


19 + 8 =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Zyklus-Apps – Intime Daten häufig ungefragt an Dritte weitergegeben

Zyklus-Apps

Intime Daten häufig ungefragt an Dritte weitergegeben

Millionen Frauen weltweit geben regelmäßig hochsensible Daten in Zyklus-Apps ein. Diese Daten werden jedoch nicht ausreichend geschützt und häufig ungefragt an Dritte weitergegeben. Dies zeigt eine Analyse von Forschern der Newcastle University und der Umeå University. […]

Fake Pop-Up-Fenster – BNetzA schaltet Rufnummern konsequent ab

Fake Pop-Up-Fenster

BNetzA schaltet Rufnummern konsequent ab

Die Bundesnetzagentur warnt vor falschen Pop-Up-Fenster-Fehlermeldungen und schaltet weiterhin konsequent Rufnummern ab, die dort für vermeintliche Hilfe angegeben werden. Hinter den Fake Pop-Ups stecken Betrüger, die Verbraucher zu einem teuren Reparaturauftrag drängen wollen. […]

Kostenfalle Handyvertrag – Folgende Fehler unbedingt vermeiden

Kostenfalle Handyvertrag

Folgende Fehler unbedingt vermeiden

Die Auswahl der Mobilfunkanbieter ist immens. Daher sollte man unbedingt auch ein Auge auf sogenannte Discountanbieter legen. Häufig bieten diese attraktive Konditionen zu besonders günstigen Preisen an. Kein Wunder also, dass sich immer mehr Menschen dazu entscheiden, ihren Anbieter zu wechseln. […]