Neue Tarif-Option von E-Plus – Gegen Aufpreis untereinander ohne weitere Kosten telefonieren

Neue Tarif-Option von E-Plus - Gegen Aufpreis untereinander ohne weitere Kosten telefonieren

Die Grundgebühr der Time&More-Tarife des Mobilfunk-Anbieters E-Plus beinhalten ein monatliches Minutenpaket, das für Gespräche in dem Inland verwendet werden kann. Nutzer dieser Tarife haben ab dem 1. Juli 2005 die Möglichkeit, eine neue Option zu ihrem Time&More-Tarif hinzubuchen. Die Tarif-Option Time&More Combi soll es künftig erlauben, gegen einen Aufpreis mit anderen Time&More-Kunden ohne weitere Kosten zu telefonieren. Jedoch müssen dafür gewisse Voraussetzungen erfüllt sein.

Zuerst einmal muss jeder der Partner über einen der Time&More-Tarife mit 24-monatiger Mindestlaufzeit und einem Anschlusspreis von 25,- € verfügen. Dann müssen die eventuell separat geführten Verträge in einem Vertrag zusammengeschlossen werden, in diesem Fall erhalten die Nutzer von E-Plus auch eine gemeinsame Mobilfunk-Rechnung. Für zusätzlich jeweils 2,50 € pro Monat kann jeder der Partner die Option Time&More Combi hinzubuchen. Maximal sind die Zusammenschlüsse von drei, ab August voraussichtlich von höchstens fünf Mobilfunkanschlüssen des Unternehmens möglich. Wenn also beispielsweise drei Familienmitglieder unter einem gemeinsamen Vertrag zu ihrem Time&More-Tarif die Tarif-Option Time&More Combi buchen, zahlen sie insgesamt 7,50 € pro Monat. Dafür können sie mit ihren Handys untereinander innerhalb Deutschlands zu jeder Zeit so viel und so lange telefonieren wie sie möchten, ohne dass weitere Kosten anfallen oder die in dem Time&More-Tarif enthaltenen Inklusivminuten verbraucht werden. Ob die Tarif-Option Time&More Combi eine günstige Alternative zu den netzinternen Telefonaten darstellt, muss sich jeder Kunde individuell ausrechnen.

Weitere Informationen

E-Plus – Online-Shop
Handy – Übersicht

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Optoelektronisches Pflaster – Handgelenk-Gadget für Barrierefreiheit

Optoelektronisches Pflaster

Handgelenk-Gadget für Barrierefreiheit

Forscher haben ein neues Kommunikationssystem entwickelt, das für mehr Barrierefreiheit sorgt. Das Pflaster, das einfach auf das Handgelenk geklebt wird, ermöglicht die Übersetzung von kleinsten Bewegungen in Wörter und Text. […]

„IoT Satellite Connect“ – Telekom bietet Tarife für globale Vernetzung

„IoT Satellite Connect“

Telekom bietet Tarife für globale Vernetzung

Die Deutsche Telekom hat auf dem Mobile World Congress in Barcelona zwei Tarife vorgestellt, die terrestrische und satellitengestützte Konnektivität vereinen. Das Mobilfunkunternehmen ermöglicht hierdurch die Kommerzialisierung der Satellitenkonnektivität. […]

KI-Phone – Telekom präsentiert Smartphone-Konzept ganz ohne Apps

KI-Phone

Telekom präsentiert Smartphone-Konzept ganz ohne Apps

Smartphones ohne Apps könnten die Zukunft sein. Auf der weltweit größten Mobilfunkmesse stellte die Telekom jetzt ein KI-Telefonkonzept vor, das über einen KI-Copiloten verfügt. Der sogenannte „magenta Concierge“ kann Befehle App-übergreifend ausführen, wodurch keine verschiedenen Apps mehr notwendig wären. […]