Eine Tastatur aus Licht – Der Celluon Laserkey von plawa

lasertastatur

Ebenso praktisch wie originell ist das Produkt aus dem Hause des Herstellers plawa. Bei dem Celluon Laserkey CL800BT handelt es sich um eine Laserprojektionstastatur, die sowohl an stationäre als auch an mobile Geräten angeschlossen werden kann. Sie ersetzt platzsparend eine herkömmliche Tastatur und macht nicht nur die lästige Eingabe an kleinen Displays unnötig. Auch die regelmäßige Reinigung der Computer-Tastatur von Krümeln und Staub sowie ein Austausch wegen mechanischer Abnutzung entfällt.

Auf allen undurchsichtigen, ebenen Oberflächen kann das Tastaturfeld des Celluon Laserkey sichtbar gemacht werden. Das funktioniert mittels eines Laserlichts und ein Infrarot-Sensor erkennt die Bewegung der Finger, also die Tastaturanschläge und ordnet sie den Buchstaben zu. Das so erscheinende Tastenfeld misst circa 24×11 Zentimeter mit einem Tastenabstand von 17mm und entspricht damit etwa der Größe einer herkömmlichen Computer-Tastatur. Die projizierte Tastatur unterstützt diverse internationale Schriftzeichen und Symbole, auch eine Touchpad mit rechter und linker Mausklickfunktion ist integriert.

Das nur 109 Gramm leichte Gerät kann wahlweise kabellos per Bluetooth oder über ein serielles Kabel mit mobilen Geräten wie Pocket PCs, Palms und Smartphones oder mit einem stationären PC verbunden werden. Das kleine Gerät ist mit einem Akku ausgerüstet, der laut Hersteller bei ständiger Verwendung der Tastatur eine Betriebsdauer von circa 3,5 Stunden hätte, im normalen Betrieb wären das etwa 2,5 Arbeitstage. Der plawa Celluon Laserkey CL800BT ist im Fachhandel und in Onlineshops zu einem Preis von etwa 249,- € erhältlich.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


5 + 13 =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Gesetzesänderung - Geheimdienste sollen in Messengern mitlesen dürfen

Gesetzesänderung

Geheimdienste sollen in Messengern mitlesen dürfen

Es ist eine Gesetzesänderung geplant, die den deutschen Geheimdiensten erlaubt, in Nachrichtendiensten wie WhatsApp mitlesen zu dürfen. Auch die Hürden für die Überwachung von Einzelpersonen sollen gesenkt werden. In der Politik gibt es sowohl Zuspruch als auch Kritik für den Entwurf des Bundesministeriums. […]

WhatsApp Web – Neue Funktionen für die Desktop-Variante des Messengers

WhatsApp Web

Neue Funktionen für die Desktop-Variante des Messengers

WhatsApp Web ermöglicht die Nutzung des beliebten Messenger-Dienstes auf dem Laptop oder Computer. Bisher ist der Funktionsumfang im Vergleich zu der mobilen App eher gering. Es ist jedoch davon auszugehen, dass bereits in wenigen Wochen Sprach- und Videotelefonie auch mit WhatsApp Web möglich ist. […]

Mobilfunk aus der Stratosphäre – Telekom testet fliegende Basisstationen

Mobilfunk aus der Stratosphäre

Telekom testet fliegende Basisstationen

Die Deutsche Telekom will das die Lücken des Mobilfunknetzes am Boden mit hochfliegenden Mobilfunkbasisstationen schließen. Erste Tests wurden Anfang Oktober gemeinsam mit dem britischen Technologiepartner Stratospheric Platforms Limited in Bayern durchgeführt. […]

iPhone 12, Mini, Pro & Pro Max – Apple stellt seine neuen Modelle vor

iPhone 12, Mini, Pro & Pro Max

Apple stellt seine neuen Modelle vor

Apple hat am Dienstagabend die Modelle der iPhone-12-Familie vorgestellt. Zum ersten Mal gibt es vier verschiedene Geräte: das iPhone 12 Mini, das iPhone 12, das iPhone 12 Pro sowie das iPhone 12 Pro Max. Die ersten Smartphones können bereits ab morgen vorbestellt werden. […]

Drittanbieter-Leistungen – Anbieter Nutzen weiterhin die Grauzonen aus

Drittanbieter-Leistungen

Anbieter Nutzen weiterhin die Grauzonen aus

Obwohl seit Februar dieses Jahres neue Regelungen gelten, die Verbraucher vor ungewollten Leistungen von Drittanbietern schützen sollen, gehen immer noch zahlreiche Beschwerden bei der Stiftung Warentest ein. Es werden Grauzonen ausgenutzt, um weiterhin Geld mit Drittanbieter-Leistungen zu verdienen. […]