Internettelefonie mit Bonusaktion – Freiminuten bei Skype

skype

Immer mehr Internet-Nutzern steht ein Breitband-Anschluss (DSL) zur Verfügung, immer mehr Provider bieten ihren Kunden günstige Telefonate per Internettelefonie an und sie kann inzwischen auch mit dem gewohnten Festnetz-Telefon genutzt werden. Auch aus diesen Gründen wird die Internettelefonie (VoIP) immer beliebter. Die meisten DSL-Anbieter haben neben ihren DSL-Anschlüssen und DSL-Tarifen auch eine eigene Internettelefonie in ihrem Portfolio, oft werden diese Produkte bereits in Paketen gebündelt. Doch nicht selten kann ein Internettelefonie-Tarif auch nur dann genutzt werden, wenn ein DSL-Anschluss des selben Anbieters vorhanden ist. Bei dem VoIP-Anbieter Skype ist das anders.

Um die Internettelefonie von Skype nutzen zu können, muss die kostenlose Software auf dem Computer installiert sein. Dann sind mit Skype Telefonate innerhalb des Internets durchführbar, die sind zwischen Skype-Nutzern kostenlos (SkypIn). Sogar Videotelefonate sind möglich, mit denen sich die Gesprächspartner während des Telefonats sehen können. Aber es kann auch aus dem Internet mit Mobilfunk– und Festnetz-Anschlüssen in aller Welt telefoniert werden (SkypeOut) und das oftmals wesentlich kostengünstiger als mit dem Tarif des Festnetz-Anbieters. Dafür richtet sich der Skype-Kunde ein Prepaid-Konto bei Skype ein, mit dessen Guthaben er telefonieren kann. Und bis zum 15. November bekommen Nutzer, die Produkte von Skype mit einem Wert von über 10,- € kaufen, sogar 60 Minuten für Anrufe in das weltweite Festnetz geschenkt.

Weitere Informationen

Internettelefonie – Anbieter
Internettelefonie – Preisvergleich

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


fünf × 5 =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
BREKO Marktanalyse19 – Die Nachfrage nach Breitbandausbau steigt

BREKO Marktanalyse19

Die Nachfrage nach Breitbandausbau steigt

Die BREKO-Netzbetreiber haben seit 2015 erstmals wieder mehr in den deutschen Telekommunikationsmarkt als die Deutsche Telekom investiert. Rund 80 Prozent der Ausbauprojekte werden dabei eigenwirtschaftlich ohne staatliche Förderung umgesetzt. […]

Schonfrist für Huawei – US-Regierung gewährt drei Monate Aufschub

Schonfrist für Huawei

US-Regierung gewährt drei Monate Aufschub

Der Handelsstreit zwischen den USA und China geht in die Verlängerung. Eigentlich wäre die Schonfrist für die Sanktionen gegen den chinesischen Konzern Huawei an diesem Montag ausgelaufen. Nun hat die US-Regierung die geplanten Sanktionen jedoch um weitere 90 Tage verschoben. […]

Mehr Verbraucherschutz - Verkürzung von Vertragslaufzeitungen

Mehr Verbraucherschutz

Verkürzung von Vertragslaufzeitungen

Das Justizministerium will Verbraucher in Zukunft besser schützen. Die geplanten Änderungen betreffen unter anderem Vertragslaufzeiten, die deutlich gekürzt werden sollen. Darüber hinaus sollen Verträge, die am Telefon geschlossen werden, in Zukunft schriftlich bestätigt werden müssen. […]