By, by, Bill Gates – Rückzug aus Microsoft

BillGates

Seine Produkte werden von vielen benutzt und sind bei einigen unbeliebt. Fakt ist, dass sie weiter verbreitet sind als die meiste alternative Software. Die Rede ist von Bill Gates und dem Unternehmen Microsoft. Die Arbeit an seinen Produkten hat den Firmengründer zu dem reichsten Mann der Welt gemacht. Nun kündigte er an, sich aus dem Tagesgeschäft des Konzerns zurückzuziehen.

Die Microsoft Corporation (ehemals Micro-Soft) wurde im Jahr 1975 von den beiden Freunden Bill Gates und Paul G. Allen gegründet, die sich an der Harvard-Universität kennen gelernt hatten. Innerhalb der letzten 30 Jahre wuchs der Software-Konzern stetig und William `Bill´ Henry Gates III gilt mit einem geschätzten Vermögen von 50 Milliarden US-Dollar seit vielen Jahren als reichster Mann der Welt. Nun will er seine, wie er sagte, Prioritäten neu ordnen und sich vorrangig um die von ihm und seiner Frau, der Programmiererin Melinda French, betreute karikative Stiftung Bill & Melinda Gates Foundation kümmern, die mit einem Vermögen von etwa 30 Milliarden US-Dollar die größte karitative Stiftung der Welt ist.

Bis spätestens Mitte des Jahres 2008 will sich Bill Gates Schritt um Schritt aus dem Tagesgeschäft von Microsoft zurückziehen. Diese Entscheidung habe jedoch nichts mit dem problematischen Start des Betriebssystems Windows Vista zu tun (Telespiegel-News vom 22.03.2006), an dem Gates massgeblich mitgearbeitet hatte. Der nun 50-jährige wird weiterhin Vorsitzender des Unternehmens und der grösste Aktionär von Microsoft bleiben. Gates war bis dato Chef-Softwareentwickler von Microsoft, diese Position wird zukünftig Ray Ozzie, einer der drei technischen Leiter bei Microsoft, übernehmen. Paul Gardner Allen, der bereits vor einiger Zeit wegen einer Krankheit zurücktrat, ist noch als strategischer Berater des Unternehmens tätig. Die Führung des Unternehmens hatte Bill Gates bereits im Jahr 2000 an Steve Ballmer abgegeben, der seitdem an der Spitze des Konzerns steht. Auch in anderen Bereichen wurde die interne Ordnung von Microsoft geändert. Mit seinem schrittweisen Rückzug und der damit verbundenen Nachfolge seiner Mitarbeiter hat Bill Gates eine neue Ära in dem Hause Microsoft eingeleitet.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


1 × drei =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Betrugsmasche in Facebook – Trickbetrüger geben sich als Prominente aus

Betrugsmasche in Facebook

Trickbetrüger geben sich als Prominente aus

Im Glauben daran, eine Familienbeihilfe in Höhe von 30 000 Euro zu erhalten, überwies eine Seniorin aus der Nähe von Hannover mehr als 2 200 Euro an Betrüger. Diese hatten sich zuvor auf Facebook als bekannter Politiker ausgegeben. […]

Telegram-Premiumversion – exklusive Features gegen monatliche Gebühr

Telegram-Premiumversion

Exklusive Features gegen monatliche Gebühr

Telegram geht als erster großer Messenger-Dienst den Schritt und führt eine kostenpflichtige Premium-Version ein. User, die diese Mitgliedschaft abschließen, können auf exklusive Features zurückgreifen, die in der Basisversion nicht zur Verfügung stehen. Auch WhatsApp könnte bald auf ein ähnliches Modell setzen. […]

O2 myHome-Tarife – 50% inkl. 120 Euro Ersparnis für alle Neukunden

Die O2 myHome-Tarife

50% inkl. 120 Euro Ersparnis für alle Neukunden

Neukunden, die sich für einen der O2 myHome-Tarifen über LTE/5G entscheiden, erhalten 50% auf den Anschlusspreis sowie eine monatliche Preisersparnis von jeweils 10 Euro im ersten Jahr. Die HomeSpot-Tarife ermöglichen es, schnell und unkompliziert loszusurfen. […]

KFZ-Versicherung – Wenigfahrer können oft bei den Beiträgen sparen

KFZ-Versicherung

Wenigfahrer können oft bei den Beiträgen sparen

Um bei einer KFZ-Versicherung als Wenigfahrer gegenüber Vielfahrern zu sparen, sollte eine Kilometer-Versicherung gewählt werden. Heutzutage bieten die meisten Versicherungen entsprechende Tarife an, bei denen nur die Kilometer abgerechnet werden, die tatsächlich zurückgelegt wurden. […]

Von 0 auf 50% in 5 Minuten – das neue Smartphone GT Neo 3 von Realme

Von 0 auf 50% in 5 Minuten

Das neue Smartphone GT Neo 3 von Realme

Der chinesische Hersteller Realme hat ein neues Smartphone auf den Markt gebracht, das insbesondere durch seine enorme Ladeleistung überzeugt. Das GT Neo 3 kann innerhalb von nur fünf Minuten von 0 auf 50 Prozent aufgeladen werden. Ein leerer Akku gehört damit der Vergangenheit an. […]

WLAN-Passwörter – BSI gibt Empfehlungen für mehr Sicherheit

WLAN-Passwörter

BSI gibt Empfehlungen für mehr Sicherheit

Durch einen Router-Hack erhalten Cyberkriminelle Zugriff auf das gesamte WLAN-Netzwerk. Um sich vor einem solchen Angriff zu schützen, gibt das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik Verbrauchern Tipps, wie der Router mit einem sicheren Passwort geschützt werden kann. […]