Preisaktion im Tchibo Handytarif – Für 39 Cent pro Gespräch telefonieren

Preisaktion im Tchibo Handytarif - Für 39 Cent pro Gespräch telefonieren

Anlässlich ihres 60sten Geburtstags feuert die diesbezüglich sonst eher zurückhaltende Tchibo GmbH derzeit ein Feuerwerk von Preisaktionen für ihre Mobilfunktarife ab. Nach der 1 Cent-Aktion für die Prepaidkarte, die am 15. Juni endete (telespiegel-News vom 19.05.2009), startet Tchibo nun eine weitere Preisaktion für Vieltelefonierer.

Der Tchibo Handytarif ist wahlweise als Handyvertrag (Zahlung auf Rechnung) oder als Prepaidkarte erhältlich. Zur Realisierung des Angebots wird das Mobilfunknetz von o2 verwendet. Ohne Mindestvertragslaufzeit und ohne Grundgebühr oder Mindestumsatz kommt der Tarif aus. Regulär kosten nationale Telefonate 15 Cent pro Minute. Mit anderen Tchibo-Handykunden kann für 5 Cent pro Minute telefoniert werden und die Abfrage der eigenen Mailbox ist kostenfrei.

Die derzeit aktuelle Preisaktion von Tchibo ermöglicht Neukunden Telefonate in das deutsche Festnetz und die deutschen Mobilfunknetze für je 39 Cent pro Gespräch. Bis zu zwei Stunden kann das Gespräch dauern. Danach wird die Verbindung automatisch getrennt. Der Kunde kann sich aber sofort neu verbinden lassen, für wiederum 39 Cent pro Gespräch. Diese von Tchibo `Gesprächsflatrate´ genannte Option erhalten alle Kunden, die ihren Tchibo Handytarif bis zum 13. Juli buchen. Sie gilt für ein Jahr, kann jedoch auf Wunsch jederzeit abbestellt werden. Dann, bzw. nach Ablauf der 12 Monate wechselt der Kunde in den regulären Tchibo Handytarif. Die Preisaktion ist zwar ein Vorteil auf Zeit, lohnt sich aber für Vieltelefonierer.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


zwanzig − siebzehn =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Bundesnetzagentur – Vertriebsverbot für einen WLAN-Repeater

Bundesnetzagentur

Vertriebsverbot für einen WLAN-Repeater

Im aktuellen Amtsblatt hat die BNetzA eine Allgemeinverfügung bezüglich eines Vertriebsverbots für einen WLAN-Repeater veröffentlicht. Auch eine Rücknahme wurde mittels dieser ausgesprochen. Der Hersteller kann nun Widerspruch einlegen. […]

Mikrokredite – Was steckt eigentlich hinter den Klein-Darlehen?

Mikrokredite

Was steckt eigentlich hinter den Klein-Darlehen?

Mikrokredite erfreuen sich nicht nur bei jungen Unternehmern, sondern auch bei Privatpersonen großer Beliebtheit. Mit den Kleinstkrediten, die häufig von spezialisierten Kreditinstituten angeboten werden, können beispielsweise finanzielle Engpässe überbrückt werden. […]

Mobilfunktarif – LTE Kids Tarife mit Smartwatch oder Smartphone bei 1&1

Mobilfunktarif

Kids Tarife mit Smartwatch oder Smartphone bei 1&1

Nun gibt es bei 1&1 auch spezielle LTE-Kids-Tarife, die eine gute Kostenkontrolle bieten sollen. Wahlweise kann der Tarif ohne Hardware, mit Smartphone oder mit Smartwatch gebucht werden. Ein genauer Blick zeigt jedoch, dass die Kosten für den Tarif nach einiger Zeit steigen. […]

Elektrogeräte – Ab dem 1. März gibt es ein neues Energielabel

Elektrogeräte

Ab dem 1. März gibt es ein neues Energielabel

Die EU hat die Kriterien für das Energielabel verschärft. Dies hat zur Folge, dass zahlreiche Geräte, die bisher zur Bestklasse zählen, in eine schlechtere Energieeffizienzklasse fallen. Ab dem 1. März müssen Händler ihre Geräte mit den neuen Labels ausweisen. […]

Unerlaubte Telefonwerbung - Hohes Bußgeld gegen ein Call-Center

Unerlaubte Telefonwerbung

Hohes Bußgeld gegen ein Call-Center

Immer wieder wurden Verbraucher durch Mitarbeiters dieses Call-Centers belästigst. Jetzt hat die Bundesnetzagentur gegen das Call-Center KiKxxl GmbH wegen unerlaubter Werbeanrufe eine Geldbuße in Höhe von 260.000 Euro verhängt. […]