Aufgespürt – Polizei entdeckte verstecktes Cannabisfeld mit Google Earth

Aufgespürt - Polizei entdeckte verstecktes Cannabisfeld mit Google Earth

Dank moderner Satellitentechnik und der Internetanwendung Google Earth konnte die Schweizer Polizei eine Gruppe Drogenhändler dingfest machen. Die Ordnungshüter waren den Kriminellen bereits seit einigen Jahren auf der Spur. Nun konnte sie zwei Bauern festnehmen, die versteckt auf einem Maisfeld Marihuana angebaut hatten. Die Landwirte haben gestanden, die Bande mit dem Rauschmittel versorgt zu haben.

Es begann mit einem Verdacht gegen einen Mann, der wegen Drogenlieferungen in das Visier der Polizei geraten war. Während der Ermittlungen stellte sich heraus, dass auch einige andere an dem Handel beteiligt waren. Diverse Beteiligte wurden festgenommen, bei denen nicht unerhebliche Mengen Haschisch und Marihuana gefunden wurden. Zuletzt fiel der Verdacht auf die beiden Bauern im Thurgau.

Mit einem an das Internet angeschlossenen Computer machten sich die Fahnder auf die Suche nach möglichen Spuren ihrer Beteiligung an dem Drogenring. Sie betrachteten mit Google Earth die Höfe der beiden Landwirte und entdeckten dabei ein 7500 qm großes Cannabisfeld, das in einem Maisfeld versteckt und deshalb nur aus der Luft erkennbar war. Die Bauern haben mit dem Anbau, der übrigens sehr erfolgreich verlaufen war, die Drogenhändler seit dem Jahr 2003 vermutlich mit rund 3 Tonnen Haschisch beliefert. Nun drohen ihnen Freiheitsstrafen von bis zu 20 Jahren.

Weitere Informationen

Internet – Übersicht

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Nachhaltige Optionen – Google-Maps zeigt Alternativen zum Autofahren

Nachhaltige Optionen

Google-Maps zeigt Alternativen zum Autofahren

Der Tech-Riese Google will die Nutzer seiner Maps-App zur Nutzung von nachhaltigen Verkehrsmitteln animieren. Hierzu werden zahlreiche Änderungen im Routenplaner vorgenommen. Mit dem neuen Feature sollen leichter umweltbewusste Entscheidungen getroffen werden können. […]

Achtung, Betrug – so können KI-Fake-Anrufe enttarnt werden

Achtung, Betrug

So können KI-Fake-Anrufe enttarnt werden

Betrügerische Anrufe und Nachrichten sind aufgrund des Einsatzes von Künstlicher Intelligenz immer schwieriger zu erkennen. Um sich dennoch vor den betrügerischen Absichten zu schützen, hilft eine Frage, die bei einem vermeintlichen Hilfeanruf gestellt werden kann. […]

Unzulässige Internet-Sportwetten – Spieler können Einsatz zurückfordern

Unzulässige Internet-Sportwetten

Spieler können Einsatz zurückfordern

Spieler können ihre im Internet verlorenen Wetteinsätze von ausländischen Anbietern zurückfordern. Nämlich dann, wenn der Anbieter der Online-Sportwetten zu diesem Zeitpunkt keine gültige Lizenz für Deutschland hatte. Dies hat der Bundesgerichtshof entschieden. […]

Glasfaseranschlüsse – BNetzA veröffentlicht Leerrohrentgelte-Entwurf

Glasfaseranschlüsse

BNetzA veröffentlicht Leerrohrentgelte-Entwurf

Die Telekom muss Wettbewerbern den Zugang zu sogenannten Leerrohren ermöglichen, um zusätzliche Bauarbeiten zu vermeiden. Wie viel das Unternehmen für die Nutzung durch die Konkurrenz erhält, steht bislang noch nicht fest. Jetzt hat die zuständige Behörde einen Kompromiss vorgeschlagen. […]