VDSL von 1&1 – Ab September mit bis zu 50.000 kBit/s surfen

1&1

Nur wenn aufgerufene Internetseiten schnell auf dem Bildschirm erscheinen und auch größere Downloads innerhalb weniger Sekunden erledigt sind macht das surfen in dem Internet richtig Spaß. Ein DSL-Anschluss, am besten mit einer DSL-Flatrate, ist deshalb ideal für vergnügliche Surfstunden. Auch mit einer geringeren DSL-Bandbreite von beispielsweise DSL 6.000 ist der durchschnittliche Nutzer mit ausreichend Geschwindigkeit ausgestattet. Doch wenn die Nutzung über das übliche surfen hinausgeht, steigen auch die Ansprüche an die Übertragungsgeschwindigkeit. Um über den DSL-Anschluss aufwendige Anwendungen zu nutzen oder Filme zu sehen, sollte eine wesentlich höhere Bandbreite verfügbar sein.

Dank VDSL ist das theoretisch kein Problem. Vorausgesetzt die Technik ist an dem Anschluss des Kunden verfügbar, kann damit eine deutlich höhere Übertragungsrate erreicht werden. Einige Provider bieten ihren Kunden bereits VDSL an. Ab dem 01. September werden in 53 Städten und in Teilen von über weiteren 550 Ortsnetzen auch Kunden des Anbieters 1&1 VDSL nutzen können. Damit steht ihnen eine Downloadgeschwindigkeit von bis zu 51.300 kBit/s (10.000 kBit/s Upstream), also DSL 50.000 zur Verfügung.

Das VDSL von 1&1 kann von Neukunden bestellt werden. Sie erhalten auch bis zu 200,- € Startguthaben und einen 20,- €-Bonus bei einer Online-Bestellung. Bestandskunden haben demnächst die Möglichkeit, VDSL über ihren Kundenaccount vorzubestellen. Den Interessenten stehen zwei Varianten zur Wahl, die auch Flatrates zum surfen und zum telefonieren in dem deutschen Festnetz enthalten. Das neue 1&1 DSL Komplettpaket namens 1&1 Doppel-Flat 25.000 ist für monatlich 39,99 € erhältlich. Es enthält die maximale Bandbreite 27.800/5.000 kBit/s. Für monatlich 4,99 € Aufpreis wird die Bandbreite auf 50.000 kBit/s erhöht. 1&1 DSL-HomeNet 50.000 kostet monatlich 49,99 € und bietet die Bandbreite 51.300/10.000 kBit/s. Zu beiden Optionen gibt es außerdem kostenlose Hardware.

Weitere Informationen

DSL Angebote

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


9 − neun =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
urteil

Blauer Haken in WhatsApp

Urteil: Wirksamwerden der Willenserklärung

Das Landgericht Bonn hat entschieden, dass die zwei blauen Haken bei WhatsApp eine Willenserklärung wirksam machen. Zudem wurde erklärt, dass Vertragsparteien alle Kommunikationswege überprüfen müssen, die bisher verwendet wurden. […]

Dubioser Punkteklau - Payback-Kunden in Aufregung

Dubioser Punkteklau

Payback-Kunden in Aufregung

Die Aufregung unter Payback-Kunden ist groß. „Abzocke“, „Betrug“ und „Punkteklau“ lauten die Vorwürfe, die derzeit die Verbraucherzentrale NRW, Facebook und Bewertungsportale erreichen. Denn bei vielen Kunden sind plötzlich die Guthabenpunkte, oftmals im Wert von 50 oder 100 Euro, teilweise sogar weit darüber verschwunden. […]

Bundesgerichtshof verbietet überhöhte Pauschale für Inkassokosten

Bundesgerichtshof

Verbot überhöhter Pauschale für Inkassokosten

Energieversorger dürfen keine überhöhten Inkassokosten verlangen, wenn sie Zahlungen bei säumigen Kunden eintreiben lassen. Das hat der Bundesgerichtshof (BGH) nach einer Klage des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv) gegen die SWM Versorgungs GmbH entschieden. […]

BGH-Urteil – ist der Radiorecorder-Dienst ZeeZee urheberrechtswidrig?

BGH-Urteil

Ist der Radiorecorder-Dienst ZeeZee urheberrechtswidrig?

Der Bundesgerichtshof in Karlsruhe hat in einem Urteil klargestellt, dass der Internet-Radiorecorder ZeeZee nicht als Hersteller urheberrechtwidriger Vervielfältigungen anzusehen ist. Ein Plattenlabel hatte gegen ZeeZee auf Unterlassung geklagt. Nun muss erneut das Oberlandgericht über die Angelegenheit entscheiden. […]

Corona-Krise – Berufliche Weiterbildung Zuhause am eigenen Computer

Corona-Krise

Berufliche Weiterbildung Zuhause am eigenen Computer

Während der Corona-Krise finden viele Veranstaltungen nicht statt. Doch für eine berufliche Weiterbildung wird nicht mehr als ein PC und eine stabile Internetverbindung benötigt. Zahlreiche Weiterbildungsträger bieten mittlerweile ein breit gefächertes Programm verschiedener Online-Seminare an. […]