NewKinetix Re und L5 Remote – Das iPhone wird zur Universal-Fernbedienung

NewKinetix Re

Die ersten Handys waren mobile Telefone, mehr nicht. Dann erhielten ihre Nutzer weitere Möglichkeiten. Die modernen Handys sind Kalender, Diktiergerät, Wecker, Pager, Radio, Musikspieler, Digitalkamera, Navigationsgerät, Massenspeicher und noch viel mehr. Die kleinen (Fast-)Alleskönner vereinen in sich viele nützliche Funktionen, werden eventuell mit wenig Aufwand aufgerüstet und können dadurch andere Geräte ersetzen. Ein gutes Beispiel dafür sind die Applikationen, die ab Donnerstag auf der CES 2010, der International Consumer Electronics Show (CES) vorgestellt werden.

Sie wurden für den iPod touch und das iPhone entwickelt und bestehen aus zwei Komponenenten. Zum einen erhält der Käufer einen Aufsatz, der auf das iPhone gesteckt werden kann. Das stattet es mit einer Infrarot-Schnittstelle aus, die das iPhone serienmäßig nicht hat. Zum anderen wird auf das iPhone eine Software installiert. Die macht das iPhone in Verbindung mit dem Aufsatz zu einer Universal-Fernbedienung, mit der beispielsweise die heimische Stereoanlage, der DVD-Player und das Fernsehgerät bedient werden kann. Die gängigen Infrarot-Codes sind bereits in der Software hinterlegt. Zudem ist sie lernfähig und ersetzt damit die klassische Universal-Fernbedienung.

Eine solche Lösung entwickelten beispielsweise die Ingenieure von NewKinetix (newkinetix.com), einem Vier-Mann-Unternehmen mit Sitz in Portland/Oregon. New KinetixRe nennt sich die Lösung aus Hard- und Software. Die L5 Technology (l5technology.com) aus Fort Lauderdale/Florida will auf der CES 2010 ebenfalls die Lösung vorstellen, die L5 Remote genannt wurde. Etwa 50 US-Dollar soll sie kosten. Ob und wann sie bei den Händlern in Deutschland erhältlich sein wird, ist bisher nicht bekannt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Nachhaltige Optionen – Google-Maps zeigt Alternativen zum Autofahren

Nachhaltige Optionen

Google-Maps zeigt Alternativen zum Autofahren

Der Tech-Riese Google will die Nutzer seiner Maps-App zur Nutzung von nachhaltigen Verkehrsmitteln animieren. Hierzu werden zahlreiche Änderungen im Routenplaner vorgenommen. Mit dem neuen Feature sollen leichter umweltbewusste Entscheidungen getroffen werden können. […]

Achtung, Betrug – so können KI-Fake-Anrufe enttarnt werden

Achtung, Betrug

So können KI-Fake-Anrufe enttarnt werden

Betrügerische Anrufe und Nachrichten sind aufgrund des Einsatzes von Künstlicher Intelligenz immer schwieriger zu erkennen. Um sich dennoch vor den betrügerischen Absichten zu schützen, hilft eine Frage, die bei einem vermeintlichen Hilfeanruf gestellt werden kann. […]

Unzulässige Internet-Sportwetten – Spieler können Einsatz zurückfordern

Unzulässige Internet-Sportwetten

Spieler können Einsatz zurückfordern

Spieler können ihre im Internet verlorenen Wetteinsätze von ausländischen Anbietern zurückfordern. Nämlich dann, wenn der Anbieter der Online-Sportwetten zu diesem Zeitpunkt keine gültige Lizenz für Deutschland hatte. Dies hat der Bundesgerichtshof entschieden. […]

Glasfaseranschlüsse – BNetzA veröffentlicht Leerrohrentgelte-Entwurf

Glasfaseranschlüsse

BNetzA veröffentlicht Leerrohrentgelte-Entwurf

Die Telekom muss Wettbewerbern den Zugang zu sogenannten Leerrohren ermöglichen, um zusätzliche Bauarbeiten zu vermeiden. Wie viel das Unternehmen für die Nutzung durch die Konkurrenz erhält, steht bislang noch nicht fest. Jetzt hat die zuständige Behörde einen Kompromiss vorgeschlagen. […]