Google Zeitgeist 2010 – Der Jahresrückblick der Suchmaschine

Google Zeitgeist 2010

Wie gewohnt blicken diverse Medien zum Jahresende auf die vergangenen zwölf Monate zurück und stellen noch einmal die vermeintlich wichtigsten Ereignisse für ihre Zuschauern und Leser zusammen. Einer, der wirklich weiß, was die Menschen für wichtig halten, ist der Suchmaschinenbetreiber Google. Schließlich kann er es an der Art und Anzahl der in seiner Suche eingegebenen Suchbegriffe feststellen. Diese Statistik verwendet Google gewöhnlich, um selbst einen Jahresrückblick zu veröffentlichen. Im Google Zeitgeist wird das Ranking der Suchbegriffe verdeutlicht.

Der Google Zeitgeist 2010 zeigt auch, was die Menschen in Deutschland suchten. Dazu gehören auf den Plätzen der meistgesuchten Nachrichten Informationen über Bayern, den DSDS-Teilnehmer Menowin Fröhlich, den Wettermoderator Jörg Kachelmann, der in Deutschland auch zu den meistgesuchten Personen im Internet gehörte, und unter anderem das Bauprojekt Stuttgart 21 und die Aschewolke, die ihren Ursprung in Island hatte. Am häufigsten wurden die Begriffe Facebook und Youtube gesucht. Am schnellsten wuchsen die Suchbegriffe WM 2010, Chatroulette, der zudem der weltweit größte Aufsteiger in diesem Jahr war, und natürlich das iPad sowie Google Street View. Eine ausführliche und weltweite Auflistung der Top-Suchbegriffe wurde auf der Google Zeitgeist Webseite veröffentlicht.

Weitere Informationen

Mobiles Internet

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


20 − 16 =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Mobilfunk Netzausbau – „Graue Flecken“ durch Kooperation schließen

Mobilfunk Netzausbau

„Graue Flecken“ durch Kooperation schließen

In Zukunft wollen die drei Netzbetreiber in Deutschland kooperieren, um eine bessere Versorgung mit mobilem Breitband zu erreichen. In Gebieten, in denen ein Anbieter über kein Netz verfügt, dürfen Kunden künftig das Netz der anderen Anbieter mitnutzen. […]

Signal-Messenger – WhatsApp-Alternative knackt 50 Millionen-User-Marke

Signal-Messenger

WhatsApp-Alternative knackt 50 Millionen-User-Marke

Immer mehr Personen greifen auf die sichere WhatsApp-Alternative Signal zurück. Nun wurde im Google-Play-Store die 50 Millionen-Nutzer-Marke geknackt. Die zunehmende Beliebtheit des Dienstes könnte unter anderem mit den geplanten neuen Datenschutzrichtlinien von WhatsApp in Zusammenhang stehen. […]

Deutscher Bundestag

E-Commerce

Neue Gesetze zur Stärkung des Verbraucherschutzes

Das Bundeskabinett hat einen neuen Gesetzentwurf beschlossen, der die Verbraucherrechte stärken soll. Beispielsweise müssen Software-Updates künftig über den „maßgeblichen Nutzungszeitraum“ bereitgestellt werden. Darüber hinaus sollen Unternehmen zu einer „wesentlichen Hinweispflicht“ verpflichtet werden. […]