Lexikon in der Hörbuch-Version – Erste Schritte zum gesprochenen Wikipedia

Wikipedia

Die barrierefreie Aufbereitung von Wissen sei Wikipedia Deutschland ein großes Anliegen, erläuterte der Geschäftsführer Pavel Richter. Der gemeinnützige Verein Wikimedia Deutschland Gesellschaft zur Förderung Freien Wissens e.V. kündigte heute das vorläufige Ergebnis einer Zusammenarbeit mit der Deutschen Zentralbücherei für Blinde zu Leipzig (DZB) vor.

In einem Pilotprojekt wird zunächst ab Oktober der „Artikel des Tages„, ein täglich neuer, von der Wikipedia-Gemeinschaft als besonders lesenswerter oder exzellenter Beitrag ausgezeichneter Artikel, zusätzlich im Audioformat angeboten. Es soll geprüft werden, wie Artikel der Online-Enzyklopädie im Audioformat angeboten werden können. Zudem soll das aus einer Community-Idee hervorgegangene Projekt „Gesprochene Wikipedia„ in der Öffentlichkeit bekannter gemacht und um Unterstützung geworben werden, erklärte der Verein.

Bereits jetzt gibt es mehr als 400 Artikel, die von freiwilligen Mitarbeitern der Wikipedia eingesprochen und dadurch als Audiodatei verfügbar gemacht wurden. Im Audioformat sind diese Wikipedia-Artikel auch für Blinde und sehbehinderten Menschen, Personen ohne Internetzugang und Menschen, die Wikipedia lieber hören als lesen, verfügbar. Mit Hilfe der Deutschen Zentralbücherei für Blinde zu Leipzig soll diese Idee ausgebaut und fortgeführt werden. Professionelle Sprecher werden zunächst alle 31 Artikel des Tages des Monats Oktober einsprechen. Die Audiodateien sind in der Mediensammlung Wikimedia Commons abrufbar und werden mit dem entsprechenden Artikel innerhalb der Wikipedia verknüpft. Auch ein Podcast ist für das gesprochene Wikipedia abonnierbar.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


3 × 2 =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Kampf gegen graue Flecken – Telekom, Telefónica & Vodafone kooperieren

Kampf gegen graue Flecken

Telekom, Telefónica & Vodafone kooperieren

Die drei aktiven Netzbetreiber Telekom, Telefónica und Vodafone treiben den Kampf gegen sogenannte graue Flecken voran. Durch Network-Sharing soll die Mobilfunkversorgung insbesondere in ländlichen Gebieten Deutschlands wesentlich verbessert werden. […]

Anmeldung per FIDO2-Standard – gibt es bald keine Passwörter mehr?

Anmeldung per FIDO2-Standard

Gibt es bald keine Passwörter mehr?

Google, Microsoft und Apple wünschen sich eine Welt ganz ohne Passwörter. Hierzu wollen sie ein neues Anmeldeverfahren auf allen Geräten und Diensten einführen. Die Anmeldung soll in Zukunft durch den sogenannten FIDO2-Standard erfolgen und den Vorgang deutlich vereinfachen und sicherer gestalten. […]

Das Rotary Un-Smartphone – Ingenieurin entwickelt Handy mit Wählscheibe

Das Rotary Un-Smartphone

Ingenieurin entwickelt Handy mit Wählscheibe

Die Ingenieurin Justine Haupt hat ein Telefon mit Wählscheibe entwickelt, das sie selbst als Rotary Un-Smartphone bezeichnet. Das Gerät ist ein voll funktionsfähiges Telefon. Geeignet ist es für jeden, der sämtliche Smartphone-Funktionen nicht benötigt. […]

Telegram gibt Nutzerdaten weiter – BMI bestätigt Übermittlung ans BKA

Telegram gibt Nutzerdaten weiter

BMI bestätigt Übermittlung ans BKA

Das Bundesinnenministerium hat erstmals gegenüber dem NDR bestätigt, dass der Messenger-Dienst Telegram mehrere Nutzerdaten an das Bundeskriminalamt übermittelt hat. Dennoch wirbt der Messenger, der immer wieder in der Kritik steht, weiterhin damit, keine Nutzerdaten an Regierungen weiterzugeben. […]