Mit Skype über das Internet telefonieren – Massive technische Probleme

Mit Skype über das Internet telefonieren - Massive technische Probleme

Viele Telekommunikationskunden telefonieren inzwischen über das Internet statt über den herkömmlichen Festnetzanschluss. Denn die meisten Provider bieten, meistens als Komplettpaket mit dem DSL-Anschluss, einen VoIP-Telefonanschluss an. Die Sprache wird in diesem Fall in Datenpakete umgewandelt und ebenfalls über den DSL-Anschluss geleitet. Für den Nutzer ist der Unterschied kaum zu bemerken. Doch es gibt auch eine urtümlichere Art, über das Internet zu telefonieren, nämlich mit einem der klassischen VoIP-Anbieter.

Der Anbieter Skype ist einer dieser Dienste. Das Unternehmen aus Luxemburg bietet Internetnutzern eine Software an, mit der sie chatten und telefonieren können. Auch eine Videotelefonie ist möglich, bei der sich die Nutzer während des Telefonats über die Kamera ihres Notebooks oder Handys sehen können. Telefonate mit anderen Skype-Nutzern sind kostenlos. Mit Skype Out bietet Skype aber auch einen Tarif für Telefonate mit Telefonanschlüssen in aller Welt an.

Der in Spitzenzeiten von rund 20 Millionen Nutzern verwendete Dienst hatte gestern über Stunden massive technische Schwierigkeiten. Wie das Unternehmen in seinem Weblog erklärt, waren wegen Softwareproblemen mehrere große Netzknoten vom Netz genommen worden. Das sorgte dafür, dass der Dienst von vielen Nutzern nicht zu verwenden war. Sie konnten sich nicht einloggen oder keine Verbindung mit anderen Nutzern herstellen. Ähnlich große Probleme hat es in dem eigentlich sehr stabilen Netz von Skype zuletzt vor rund drei Jahren gegeben. Der Anbieter versprach in seinem Blog, es werde bereits seit gestern mit Hochdruck an der Behebung der Probleme gearbeitet.

Weitere Informationen

VoIP-Hardware
Internettelefonie – Preisvergleich

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


zwei × zwei =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Mobilfunk Netzausbau – „Graue Flecken“ durch Kooperation schließen

Mobilfunk Netzausbau

„Graue Flecken“ durch Kooperation schließen

In Zukunft wollen die drei Netzbetreiber in Deutschland kooperieren, um eine bessere Versorgung mit mobilem Breitband zu erreichen. In Gebieten, in denen ein Anbieter über kein Netz verfügt, dürfen Kunden künftig das Netz der anderen Anbieter mitnutzen. […]

Signal-Messenger – WhatsApp-Alternative knackt 50 Millionen-User-Marke

Signal-Messenger

WhatsApp-Alternative knackt 50 Millionen-User-Marke

Immer mehr Personen greifen auf die sichere WhatsApp-Alternative Signal zurück. Nun wurde im Google-Play-Store die 50 Millionen-Nutzer-Marke geknackt. Die zunehmende Beliebtheit des Dienstes könnte unter anderem mit den geplanten neuen Datenschutzrichtlinien von WhatsApp in Zusammenhang stehen. […]

Deutscher Bundestag

E-Commerce

Neue Gesetze zur Stärkung des Verbraucherschutzes

Das Bundeskabinett hat einen neuen Gesetzentwurf beschlossen, der die Verbraucherrechte stärken soll. Beispielsweise müssen Software-Updates künftig über den „maßgeblichen Nutzungszeitraum“ bereitgestellt werden. Darüber hinaus sollen Unternehmen zu einer „wesentlichen Hinweispflicht“ verpflichtet werden. […]