Mit Skype über das Internet telefonieren – Massive technische Probleme

skype

Viele Telekommunikationskunden telefonieren inzwischen über das Internet statt über den herkömmlichen Festnetzanschluss. Denn die meisten Provider bieten, meistens als Komplettpaket mit dem DSL-Anschluss, einen VoIP-Telefonanschluss an. Die Sprache wird in diesem Fall in Datenpakete umgewandelt und ebenfalls über den DSL-Anschluss geleitet. Für den Nutzer ist der Unterschied kaum zu bemerken. Doch es gibt auch eine urtümlichere Art, über das Internet zu telefonieren, nämlich mit einem der klassischen VoIP-Anbieter.

Der Anbieter Skype ist einer dieser Dienste. Das Unternehmen aus Luxemburg bietet Internetnutzern eine Software an, mit der sie chatten und telefonieren können. Auch eine Videotelefonie ist möglich, bei der sich die Nutzer während des Telefonats über die Kamera ihres Notebooks oder Handys sehen können. Telefonate mit anderen Skype-Nutzern sind kostenlos. Mit Skype Out bietet Skype aber auch einen Tarif für Telefonate mit Telefonanschlüssen in aller Welt an.

Der in Spitzenzeiten von rund 20 Millionen Nutzern verwendete Dienst hatte gestern über Stunden massive technische Schwierigkeiten. Wie das Unternehmen in seinem Weblog erklärt, waren wegen Softwareproblemen mehrere große Netzknoten vom Netz genommen worden. Das sorgte dafür, dass der Dienst von vielen Nutzern nicht zu verwenden war. Sie konnten sich nicht einloggen oder keine Verbindung mit anderen Nutzern herstellen. Ähnlich große Probleme hat es in dem eigentlich sehr stabilen Netz von Skype zuletzt vor rund drei Jahren gegeben. Der Anbieter versprach in seinem Blog, es werde bereits seit gestern mit Hochdruck an der Behebung der Probleme gearbeitet.

Weitere Informationen

VoIP-Hardware
Internettelefonie – Preisvergleich

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


11 + acht =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Mobilfunk aus der Stratosphäre – Telekom testet fliegende Basisstationen

Mobilfunk aus der Stratosphäre

Telekom testet fliegende Basisstationen

Die Deutsche Telekom will das die Lücken des Mobilfunknetzes am Boden mit hochfliegenden Mobilfunkbasisstationen schließen. Erste Tests wurden Anfang Oktober gemeinsam mit dem britischen Technologiepartner Stratospheric Platforms Limited in Bayern durchgeführt. […]

iPhone 12, Mini, Pro & Pro Max – Apple stellt seine neuen Modelle vor

iPhone 12, Mini, Pro & Pro Max

Apple stellt seine neuen Modelle vor

Apple hat am Dienstagabend die Modelle der iPhone-12-Familie vorgestellt. Zum ersten Mal gibt es vier verschiedene Geräte: das iPhone 12 Mini, das iPhone 12, das iPhone 12 Pro sowie das iPhone 12 Pro Max. Die ersten Smartphones können bereits ab morgen vorbestellt werden. […]

Drittanbieter-Leistungen – Anbieter Nutzen weiterhin die Grauzonen aus

Drittanbieter-Leistungen

Anbieter Nutzen weiterhin die Grauzonen aus

Obwohl seit Februar dieses Jahres neue Regelungen gelten, die Verbraucher vor ungewollten Leistungen von Drittanbietern schützen sollen, gehen immer noch zahlreiche Beschwerden bei der Stiftung Warentest ein. Es werden Grauzonen ausgenutzt, um weiterhin Geld mit Drittanbieter-Leistungen zu verdienen. […]

„Maxine“ – Bessere Video-Telefonie mit stabilerer Verbindung dank KI

„Maxine“

Bessere Video-Telefonie mit stabilerer Verbindung dank KI

Das US-amerikanische Unternehmen Nvidia hat die KI-Plattform „Maxine“ entwickelt. Diese ermöglicht ein besseres Videokonferenzerlebnis, da der Gegenüber stets das Gefühl hat direkt angeschaut zu werden. Zudem ist eine deutlich geringere Bandbreite nötig, als bei einem herkömmlichen Video-Telefonat. […]