Google Indoor Maps – Mit Googles Kartendienst in Gebäuden navigieren

Google Indoor Maps bietet Navigation in Gebauden mit dem Smartphone

Ein beliebte kostenlose Navigationsanwendungen, auch auf Smartphones, ist Google Maps. Der Kartendienst von Google und dessen verknüpften Anwendungen bieten seinen Nutzern unter anderem unentgeltlich einsehbare Straßenkarten in verschiedenen Ansichtsmodi, Wegbeschreibungen und die Navigation zu angesteuerten Zielen. Nun kann in Deutschland eine weitere Funktion verwendet werden, die Google Indoor Maps. Sie ist auf mobilen Endgeräten innerhalb der Google Maps-App verfügbar. Die Indoor-Karten bilden das Innere von Gebäuden ab. Vorausgesetzt es ist für den entsprechenden Standort eine Indoor-Karte verfügbar, kann der an das gesuchte Gebäude herangezoomt werden, bis dessen Grundriss gezeigt wird. Mit einem Etagen-Schalter kann von dem Erdgeschoss in andere Etage des angezeigten Gebäudes gewechselt werden.

Mit Google Indoor Maps ist es also möglich, innerhalb der Maps-App Karten die Innenbereiche teilnehmender Flughäfen, Kaufhäuser, Museen, Einkaufszentren und anderer Einrichtungen aufzurufen und darin zu navigieren. Das ist seit einiger Zeit bereits in manchen anderen Ländern möglich gewesen. Nun sind auch Karten einiger Gebäude in Deutschland verfügbar. Welche das sind, führt Google auf einer Internetseite auf. Nutzer können aber auch selber Gebäudepläne hochladen und dadurch die Verfügbarkeit des Dienstes verbessern.

Weitere Informationen

Tarife für Smartphones

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


2 + 10 =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Elektroschrott – neue Rücknahme-Pflicht tritt am 1. Juli in Kraft

Elektroschrott

neue Rücknahme-Pflicht tritt am 1. Juli in Kraft

Deutschland gehört zu den zehn Ländern weltweit, die jährlich am meisten Elektroschrott verursachen. Ab dem 1. Juli können Altgeräte nun auch in Discountern und Lebensmittelläden abgegeben werden. Hierdurch soll eine verbraucherfreundliche Rückgabemöglichkeit geschaffen werden. […]

Verbraucherschutz – ab dem 1. Juli ist der Kündigungsbutton Pflicht

Verbraucherschutz

Ab dem 1. Juli ist der Kündigungsbutton Pflicht

In wenigen Tagen tritt eine neue Regelung in Kraft, die den Verbraucherschutz weiter stärken soll. Unternehmen, die Vertragsabschlüsse über ihre Webseite anbieten, müssen dann einen sogenannten Kündigungsbutton einrichten, der die Kündigung erleichtern soll. […]

Betrugsmasche in Facebook – Trickbetrüger geben sich als Prominente aus

Betrugsmasche in Facebook

Trickbetrüger geben sich als Prominente aus

Im Glauben daran, eine Familienbeihilfe in Höhe von 30 000 Euro zu erhalten, überwies eine Seniorin aus der Nähe von Hannover mehr als 2 200 Euro an Betrüger. Diese hatten sich zuvor auf Facebook als bekannter Politiker ausgegeben. […]

Telegram-Premiumversion – exklusive Features gegen monatliche Gebühr

Telegram-Premiumversion

Exklusive Features gegen monatliche Gebühr

Telegram geht als erster großer Messenger-Dienst den Schritt und führt eine kostenpflichtige Premium-Version ein. User, die diese Mitgliedschaft abschließen, können auf exklusive Features zurückgreifen, die in der Basisversion nicht zur Verfügung stehen. Auch WhatsApp könnte bald auf ein ähnliches Modell setzen. […]

O2 myHome-Tarife – 50% inkl. 120 Euro Ersparnis für alle Neukunden

Die O2 myHome-Tarife

50% inkl. 120 Euro Ersparnis für alle Neukunden

Neukunden, die sich für einen der O2 myHome-Tarifen über LTE/5G entscheiden, erhalten 50% auf den Anschlusspreis sowie eine monatliche Preisersparnis von jeweils 10 Euro im ersten Jahr. Die HomeSpot-Tarife ermöglichen es, schnell und unkompliziert loszusurfen. […]