Nutzer am PC – Jährlich 6,5 Tage Zeitverlust durch Hochfahren und Laden

Je dringender das Vorhaben ist, umso länger erscheint oft die Zeit, bis der Computer hochgefahren, ein Programm geöffnet ist und die Arbeit beginnen kann. Für die von dem Speicherhersteller SanDisk in Auftrag gegebene Studie „Digital Downtime„ wurden von dem Marktforschungsunternehmen Redshift Research 8.001 PC-Nutzer aus dem Vereinigten Königreich (UK), Frankreich, Deutschland, Spanien, Italien, China, Australien und den USA befragt, mit teils erstaunlichen Ergebnissen. Ein typischer Computer-Nutzer in Deutschland wartet bis zu zwölf Minuten bis sein Desktop-PC oder Laptop hochgefahren ist. Pro Jahr entsteht dadurch eine Wartezeit von 19,064 Stunden. Pro Jahr verbringen Nutzer in Deutschland mit dem Warten auf das Laden oder Herunterladen von Dateien durchschnittlich 3,12 Tagen und mit dem Warten auf das Laden von Applikationen 2,63 Tage. Insgesamt verlieren die Deutschen durchschnittlich 6,5 Tage pro Jahr durch das Booten von PC und das Laden von Anwendungen und Dateien.

Neben dem Warten in der Warteschleife, auf Arzttermine, einen Tisch im Restaurant, den Bus oder Zug zählt die Wartezeit am Computer für die deutschen Nutzer zu den sieben stressreichsten Faktoren. Unter den 1014 Befragten aus Deutschland gab mehr als ein Viertel an, dass es ihnen für den Rest des Tages die Laune vermiest, wenn der Computer sehr langsam arbeitet. Sie tendieren in dem internationalen Vergleich auch am ehesten zu Wutausbrüchen. Es haben bereits 23 Prozent von ihnen aufgrund ihres Frustes Gewalt gegen den Computer oder andere Gegenstände angewendet.

Weitere Informationen

Ratgeber Internet

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


achtzehn + 10 =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Gesetzesänderung - Geheimdienste sollen in Messengern mitlesen dürfen

Gesetzesänderung

Geheimdienste sollen in Messengern mitlesen dürfen

Es ist eine Gesetzesänderung geplant, die den deutschen Geheimdiensten erlaubt, in Nachrichtendiensten wie WhatsApp mitlesen zu dürfen. Auch die Hürden für die Überwachung von Einzelpersonen sollen gesenkt werden. In der Politik gibt es sowohl Zuspruch als auch Kritik für den Entwurf des Bundesministeriums. […]

WhatsApp Web – Neue Funktionen für die Desktop-Variante des Messengers

WhatsApp Web

Neue Funktionen für die Desktop-Variante des Messengers

WhatsApp Web ermöglicht die Nutzung des beliebten Messenger-Dienstes auf dem Laptop oder Computer. Bisher ist der Funktionsumfang im Vergleich zu der mobilen App eher gering. Es ist jedoch davon auszugehen, dass bereits in wenigen Wochen Sprach- und Videotelefonie auch mit WhatsApp Web möglich ist. […]

Mobilfunk aus der Stratosphäre – Telekom testet fliegende Basisstationen

Mobilfunk aus der Stratosphäre

Telekom testet fliegende Basisstationen

Die Deutsche Telekom will das die Lücken des Mobilfunknetzes am Boden mit hochfliegenden Mobilfunkbasisstationen schließen. Erste Tests wurden Anfang Oktober gemeinsam mit dem britischen Technologiepartner Stratospheric Platforms Limited in Bayern durchgeführt. […]

iPhone 12, Mini, Pro & Pro Max – Apple stellt seine neuen Modelle vor

iPhone 12, Mini, Pro & Pro Max

Apple stellt seine neuen Modelle vor

Apple hat am Dienstagabend die Modelle der iPhone-12-Familie vorgestellt. Zum ersten Mal gibt es vier verschiedene Geräte: das iPhone 12 Mini, das iPhone 12, das iPhone 12 Pro sowie das iPhone 12 Pro Max. Die ersten Smartphones können bereits ab morgen vorbestellt werden. […]

Drittanbieter-Leistungen – Anbieter Nutzen weiterhin die Grauzonen aus

Drittanbieter-Leistungen

Anbieter Nutzen weiterhin die Grauzonen aus

Obwohl seit Februar dieses Jahres neue Regelungen gelten, die Verbraucher vor ungewollten Leistungen von Drittanbietern schützen sollen, gehen immer noch zahlreiche Beschwerden bei der Stiftung Warentest ein. Es werden Grauzonen ausgenutzt, um weiterhin Geld mit Drittanbieter-Leistungen zu verdienen. […]