Tchibo Jahres-Paket – Ein Jahr Smartphone-Tarif zum Verschenken

Tchibo Jahres-Paket - Smartphone-Tarif zum Verschenken

Der Kaffeeröster Tchibo ist seit langem auch Mobilfunkanbieter. Tchibo bietet Handy- und Smartphonetarife, eine Handyflatrate sowie einen Prepaidtarif in dem deutschen Mobilfunknetze von o2 an. Passend zu dem bevorstehenden Weihnachtsfest startete das Unternehmen einen Tarif, der „wie ein Tankgutschein„ funktioniert, „nur eben für das Smartphone„. Ein solches Angebot sei einmalig, sagt der Anbieter. Das „Jahres-Paket„ genannte Angebot ist ein Smartphone-Tarif mit monatlich 200 Inklusivminuten und 200 Inklusiv-SMS für alle deutschen Mobilfunknetze. Weitere nationale Telefonminuten und SMS kosten je 9 Cent. Außerdem ist eine mobile Datenflatrate inklusive, deren Übertragungsgeschwindigkeit maximal 7,2 Mbit/s beträgt und ab 300 MB Datenübertragungsvolumen je Monat gedrosselt wird. Endgeräte sind nicht enthalten.

Das Jahres-Paket kostet einmalig 99,- €. Rechnerisch ergibt das eine monatliche Gebühr in Höhe von 8,25 €, also einen vergleichsweise günstigen Smartphone-Tarif. In dem Jahrespreis sind die genannten Leistungen für die Dauer von insgesamt 12 Monaten enthalten. Nach diesem Jahr verlängert sich der Tarif nicht automatisch. Er kann aber optional erneuert werden. Die Mitnahme der bisherigen Rufnummer zu dem Tchibo-Tarif ist möglich und wird mit 30,- € Guthaben belohnt. Das Tchibo Mobilfunk-Angebot gibt es bis zum 29. Dezember 2013.

Update vom 27.12.2013

Nebne dem „Jahres-Paket” sind zu anderen Preisen und mit anderen Inklusivleistungen auch ein „Telefonie-Jahres-Flatrate und ein „Internet-Jahres-Flatrate” erhältlich.

Weitere Informationen
Ratgeber Smartphone
Ratgeber Mobiles Internet

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


2 × 5 =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Bundesnetzagentur – Vertriebsverbot für einen WLAN-Repeater

Bundesnetzagentur

Vertriebsverbot für einen WLAN-Repeater

Im aktuellen Amtsblatt hat die BNetzA eine Allgemeinverfügung bezüglich eines Vertriebsverbots für einen WLAN-Repeater veröffentlicht. Auch eine Rücknahme wurde mittels dieser ausgesprochen. Der Hersteller kann nun Widerspruch einlegen. […]

Mikrokredite – Was steckt eigentlich hinter den Klein-Darlehen?

Mikrokredite

Was steckt eigentlich hinter den Klein-Darlehen?

Mikrokredite erfreuen sich nicht nur bei jungen Unternehmern, sondern auch bei Privatpersonen großer Beliebtheit. Mit den Kleinstkrediten, die häufig von spezialisierten Kreditinstituten angeboten werden, können beispielsweise finanzielle Engpässe überbrückt werden. […]

Mobilfunktarif – LTE Kids Tarife mit Smartwatch oder Smartphone bei 1&1

Mobilfunktarif

Kids Tarife mit Smartwatch oder Smartphone bei 1&1

Nun gibt es bei 1&1 auch spezielle LTE-Kids-Tarife, die eine gute Kostenkontrolle bieten sollen. Wahlweise kann der Tarif ohne Hardware, mit Smartphone oder mit Smartwatch gebucht werden. Ein genauer Blick zeigt jedoch, dass die Kosten für den Tarif nach einiger Zeit steigen. […]

Elektrogeräte – Ab dem 1. März gibt es ein neues Energielabel

Elektrogeräte

Ab dem 1. März gibt es ein neues Energielabel

Die EU hat die Kriterien für das Energielabel verschärft. Dies hat zur Folge, dass zahlreiche Geräte, die bisher zur Bestklasse zählen, in eine schlechtere Energieeffizienzklasse fallen. Ab dem 1. März müssen Händler ihre Geräte mit den neuen Labels ausweisen. […]

Unerlaubte Telefonwerbung - Hohes Bußgeld gegen ein Call-Center

Unerlaubte Telefonwerbung

Hohes Bußgeld gegen ein Call-Center

Immer wieder wurden Verbraucher durch Mitarbeiters dieses Call-Centers belästigst. Jetzt hat die Bundesnetzagentur gegen das Call-Center KiKxxl GmbH wegen unerlaubter Werbeanrufe eine Geldbuße in Höhe von 260.000 Euro verhängt. […]