Günstiger Tarif – Tele2 bietet dauerhafte Allnet-Flat für 9,95 Euro

tele2

Einen einfachen und klaren Tarif bietet Tele2 Vieltelefonierern: Für 9,95 Euro im Monat können Nutzer in alle Mobilfunknetze und ins Festnetz telefonieren. Damit bessert das Mobilfunkunternehmen seinen eigenen Preis nach. Bisher konnten Kunden in den ersten 12 Monaten von diesem Preis profitieren, mussten aber für die Folgemonate fünf Euro mehr bezahlen.
Mit der neuen Allnet-Flat bietet Tele2 vor allem Nutzern einen Vorteil, die viel telefonieren. Die reine Sprachflat ermöglicht es, in alle deutschen Mobilfunknetze und in das Festnetz zu telefonieren. Der Preis ist aber nicht nur für Mobilfunkkunden interessant. Denn je nach gewähltem Tarif kann auch der eigene Festnetzvertrag durch die günstige Telefon-Flatrate ergänzt werden, indem die Anrufe einfach günstiger vom Handy aus getätigt werden.

Die Flatrate eignet sich insbesondere für Vieltelefonierer. Sie enthält keinen Datentarif. Das ist ein besonderer Vorteil für Nutzer, die keine Internetfunktionen benötigen. Denn der Tarif von Tele2 enthält eine Datensperre im Inland und Ausland. So ist ausgeschlossen, dass versehentlich Internetangebote aufgerufen werden und somit zusätzliche Kosten anfallen.

Die Allnet-Flat von Tele2 kann zu diesem Preis nur online gebucht werden. Dazu müssen interessierte Nutzer auf der Webseite des Mobilfunkunternehmens einen entsprechenden Vertrag über mindestens 24 Monate abschließen. Die einmalige Bereitstellungsgebühr beträgt 29,95 Euro. Beim Versenden von SMS fallen pro verschickter Kurznachricht 19 Cent an. Eine SMS-Flat kann für 5 Euro im Monat optional hinzugebucht werden. Wer die Gesprächsflat mit Internetfunktion nutzen möchte, kann die Allnet-Flat inkl. Internet-Flat von Tele2 nutzen. Dabei fallen pro Monat im ersten Jahr 14,95 Euro an, in den Folgemonaten jeweils 19,95 Euro. Das Datenvolumen ist 500 MB groß und kann gegen Aufpreis auf 1.000 MB erweitert werden.

Weitere Informationen

Handyvertrag Vergleich
Prepaid Tarife Vergleich
WhatsApp Alternativen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


drei × 5 =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Kleinanzeigenportal – Polizei warnt vor angeblichen PayPal-Zahlungen

Kleinanzeigenportal

Polizei warnt vor angeblichen PayPal-Zahlungen

Aktuell warnt die Polizei Niedersachsen vor einer Internetbetrugsmasche, die bereits seit längerer Zeit bekannt ist. Die Betrüger täuschen bei einem Kleinanzeigenportal gefälschte PayPal-Bezahlungen vor. Das Geld wird bei dem betroffenen Verkäufer jedoch nie auf dem Konto eingehen. […]

Home-Router im Test – erhebliche Sicherheitsmängel bei vielen Geräten

Home-Router im Test

Erhebliche Sicherheitsmängel bei vielen Geräten

Sicherheitsforscher des Frauenhofer-Instituts haben 127 Home-Router unter die Lupe genommen und auf verschiedene Sicherheitsaspekte geprüft. Keines der getesteten Geräte war frei von Schwachstellen. Im Gegenteil: einige Router weisen sogar erhebliche Sicherheitsmängel auf. […]

Digitalisierung – Tiefgreifende Veränderung im Unterricht ist notwendig

Digitalisierung

Tiefgreifende Veränderung im Unterricht ist notwendig

Während der Corona-Krise hat sich erneut deutlich gezeigt, dass die Digitalisierung an Schulen in Deutschland nicht ausreichend ist. Neben der Bereitstellung von Hard- und Software, werden ebenfalls ein guter technischer Support sowie Weiterbildungen für die Lehrkräfte benötigt. […]

Adobe Flash Player – Software zerstört sich am 31. Dezember 2020 selbst

Adobe Flash Player

Software zerstört sich am 31. Dezember 2020 selbst

Vor drei Jahren wurde das Ende des Adobe Flash Players angekündigt. Am 31. Dezember dieses Jahres ist nun endgültig Schluss. Ab dem Jahr 2021 kann die Software nicht mehr verwendet werden. Die Entwickler empfehlen Nutzern den Flash Player bereits vor diesem Datum rückstandlos zu deinstallieren. […]