Noki – smartes Türschloss funktioniert ohne Schlüssel

Noki, smartes Türschloss ohne Schlüssel

Smart Home ist die Zukunft, behaupten immer wieder Experten. Die Technik steckt in puncto Funktionsvielfalt und -sinn allerdings oft noch in den Kinderschuhen. Das Grazer Unternehmen Up To Eleven verfolgt derzeit einen Ansatz, der alltagstauglich und praktisch zugleich ist. Mit dem smarten Türschloss Noki könnte Up To Eleven Smart Home eine neue Perspektive verleihen.

Was ist das Türschloss Noki?

Noki ist der knappe Name eines Türschlosses, das ohne Schlüssel funktioniert. Der Name basiert auf dem englischen Ausdruck „no key„, also ohne Schlüssel. Das Schloss wird von innen an der Wohnungstür angebracht. Verlässt man das Haus, lässt sich Noki per Smartphone schließen, öffnen und überwachen. Das heißt: Das Schloss funktioniert ohne Schlüssel und per Smartphone. Dennoch bleibt das Schloss von außen auch mit einem Schlüssel zu öffnen.

Noki funktioniert per Bluetooth. Nähert sich ein Smartphone, kann der Nutzer das Schloss öffnen und schließen. Voraussetzung ist die Noki-App und eine Berechtigung. Die Verbindung wird mit einer 256-Bit-Verschlüsselung gesichert aufgebaut. Verfügt der Smartphone-Nutzer über entsprechende Rechte, kann er das Schloss ohne Schlüssel bedienen. Da der Hauptnutzer beliebig viele Berechtigungen vergeben und kontrollieren kann, spart er das Anfertigen von Zusatzschlüsseln für zum Beispiel Verwandte. Erforderlich ist dann aber eine WLAN-Routerbridge.

Noki kann aber noch mehr: Der Nutzer kann jederzeit von allen Orten den Status des Schlosses überprüfen und diesen ändern. Steht beispielsweise ein Freund vor der Tür, kann dieser per Fernsteuerung eingelassen werden.

Noki ist einfach zu installieren. Das Schloss wird auf das bestehende Türschloss von innen mit drei Schrauben angeklemmt, sodass Schloss und Tür unbeeinträchtigt bleiben. Über die App werden Berechtigungen verteilt und ihm Zweifelsfall zum Beispiel beim Handyverlust wieder entzogen. Das smarte Türschloss arbeitet mit AA-Batterien, die bis zu zehn Monate Funktionalität garantieren.

Markteinführung steht bevor

Derzeit befindet sich Noki in der Finanzierungsphase auf der Crowdfundingplattform Startnext. Statt der benötigten 125.000 Euro sind bereits über 200.000 Euro gesammelt. Die Finanzierungsphase endet am 26. Juni 2015, anschließend geht das Smart-Home-Türschloss in Produktion.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Optoelektronisches Pflaster – Handgelenk-Gadget für Barrierefreiheit

Optoelektronisches Pflaster

Handgelenk-Gadget für Barrierefreiheit

Forscher haben ein neues Kommunikationssystem entwickelt, das für mehr Barrierefreiheit sorgt. Das Pflaster, das einfach auf das Handgelenk geklebt wird, ermöglicht die Übersetzung von kleinsten Bewegungen in Wörter und Text. […]

„IoT Satellite Connect“ – Telekom bietet Tarife für globale Vernetzung

„IoT Satellite Connect“

Telekom bietet Tarife für globale Vernetzung

Die Deutsche Telekom hat auf dem Mobile World Congress in Barcelona zwei Tarife vorgestellt, die terrestrische und satellitengestützte Konnektivität vereinen. Das Mobilfunkunternehmen ermöglicht hierdurch die Kommerzialisierung der Satellitenkonnektivität. […]

KI-Phone – Telekom präsentiert Smartphone-Konzept ganz ohne Apps

KI-Phone

Telekom präsentiert Smartphone-Konzept ganz ohne Apps

Smartphones ohne Apps könnten die Zukunft sein. Auf der weltweit größten Mobilfunkmesse stellte die Telekom jetzt ein KI-Telefonkonzept vor, das über einen KI-Copiloten verfügt. Der sogenannte „magenta Concierge“ kann Befehle App-übergreifend ausführen, wodurch keine verschiedenen Apps mehr notwendig wären. […]